Forum: Sport
Playoff-Rückspiel gegen Schweden: Italien verpasst WM in Russland
DPA

Erstmals seit knapp 60 Jahren nicht qualifiziert: Italien wird bei der Weltmeisterschaft in Russland fehlen. Ein 0:0 im Playoff-Rückspiel gegen Schweden war zu wenig.

Seite 1 von 13
tiberiustacitus 13.11.2017, 22:47
1. Titelverteidigung

Dann kann jetzt nichts mehr schief gehen. Alle anderen Mannschaften sind schlagbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Orthoklas 13.11.2017, 22:47
2. Oh weh

Für Buffon tut es mir wirklich leid - für den Rest eher nicht. Glückwunsch an starke Schweden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zieglerm 13.11.2017, 22:47
3. Ohne Italien fahrn wir zur WM

Gratulation an Schweden, auch wenn im Rückspiel die Italiener doch viel Druck gemacht haben. Sie haben eben in 2 Spielen kein Tor geschossen und über beide Partien hinweg war es für Schweden durchaus verdient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haltetdendieb 13.11.2017, 22:48
4. Wer gönnt Italien nicht diesen Erfolg?

Ich freue mich für Schweden! Sie haben uns einen der Mitfavoriten schon im vornherein aus dem Weg geräumt! Außerdem finde ich zwar Italiener mehr als sympathisch, aber die Fußballer mag ich genau so wenig wie die Elftal!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mittelschichler 13.11.2017, 22:49
5. na endlich

Da wurde Italien mit den eigenen Waffen geschlagen. einmal mehr zeigt sich,das die italienische Altherrenmannschaft spielerisch nicht zu den Top-Mannschaften gehören. die Schweden haben mit der Italienischen Mauertaktik sich verdient zur WM verteidigt. Glückwunsch an Schweden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
larry_lustig 13.11.2017, 22:49
6. Schade für Buffon....

Das ist aber auch der einzige Spieler Italiens, den ich es wirklich gegönnt hätte.

Da die Schweden ja keinen Unsympat wie Ibrahimovic mehr haben, freut mich das Ergebnis richtig.

Und ich werte es als Karma für die Unsportlichkeit der Italienischen Anhänger, bei der Hymne Schwedens zu Pfeifen.
(Auch hier hat Buffon wieder eine tolle Geste gezeigt)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
george2013 13.11.2017, 22:51
7. Aus, aus, aus, ....das Spiel ist aus!

Und damit fehlt nun eine Fußball- Nation, deren Spieler seit gefühlt 50 Jahren vor allem darauf getrimmt werden, entweder Schwalben zu produzieren, oder bei Fouls in erster Linie für die brutale Körperverletzung der gegnerischen Spieler zu sorgen. Wie, bitte? Ein Beweis? In den Archiven der Fernsehanstalten liegen die allesamt vor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
irobot 13.11.2017, 22:51
8.

Tja. liebe Italiener. Da wurdet ihr mit euren eigenen Waffen geschlagen. Catenaccio hinten, vorne hilft Gott und wenn garnichts anderes geht, schauspielern und Zeit schinden. Vae victis. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lorn order 13.11.2017, 22:51
9. Ohne Italien

steht unserem erneuten Titelgewinn der schlimmste Gegner nicht im Weg.
Deutschland hat noch nie bei einem Turnier gegen Italien gewinnen können.
Toi Toi Toi!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13