Forum: Sport
Playoffs in der Regionalliga: 1860 und Cottbus steigen in die dritte Liga auf
DPA

Die Rückkehr in den Profifußball ist geglückt: 1860 München und Energie Cottbus spielen künftig in der dritten Liga. Das Aufstiegsspiel in Mannheim ist wegen Ausschreitungen unterbrochen.

Seite 1 von 3
hamburger.jung 27.05.2018, 16:30
1.

Glückwunsch an München, Uerdingen und Cottbus. Den Primaten aus Mannheim sei gesagt: Lest erst die Regeln. Ihr wolltet unbedingt den Spielabbruch in der Hoffnung auf Wiederholungoet ähnliches, sah man eindeutig als Ihr den Wiederanpfiff nach der Unterbrechung verhindert habt. Die gibt es nun aber nicht. So ein Pech. Und da Ihr im Gegensatz zu Eurer Mannschaft und 98% der Fans nicht verlieren könnt, sollte natürlich auf gar keinen Fall in Eurem Wohnzimmer der Gegner samt Fans feiern. Weil: Wenn wir uns ärgern, wollen wir Euch wenigstens den Tag vermieden. Aber auch das ist Euch nicht gelungen. Die haben trotzdem zurecht gefeiert. Das Einzige was Euch noch blieb, war "Scheiß FCK" zu gröhlen. Und jetzt spielt Ihr noch nicht mal gegen die. Und dann pfeift Euch auch noch das eigene ganze Stadion aus. Damit seid Ihr die totalen Verlierer. Sachen gibt's...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gus78 27.05.2018, 16:44
2. Aufsteiger Südwest

Die angeblich so starke Regionalliga Südwest stellt mal wieder keinen Aufsteiger. Erinnert mich an die letzten Jahre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aurichter 27.05.2018, 16:50
3. Die Unbelehrbaren

bringen einen Verein in Verruf und in den Ruin durch Strafzahlungen. Der DFB sollte eine "Vorausstrafe" für diese Vereine festlegen, will heissen, sollte der Verein wieder einen entsprechenden Tabellenplatz erreichen, dann wird die Teilnahme am Aufstieg an den nachfolgenden Verein vergeben. So hat der Verein die Chance diese Chaoten über die Saison zu identifizieren und aussortieren kann. Was sollen Strafzahlungen für den Verein bewirken? Der Verein wird abgestraft und die A....löcher auf den Tribünen lachen sich in's Fäustchen. Dass diese "Verbrecher"" auch noch von anderen Fans gedeckt werden kann ich nicht begreifen, das Gewaltpotential muss wohl sehr hoch sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paul.s 27.05.2018, 16:52
4. Danke

Danke Biero, danke an die Mannschaft. Wir Fans in München mussten die letzten ca. 14 Jahre nur einstecken und Schmerzen ertragen.... Danke, dass Fussball auch noch mehr als Leiden und Hoffen sein kann :D !! Jetzt wird gefeiert!!! ELIL

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vaikl 27.05.2018, 16:53
5. "dem Verein tut es leid"

Schön. Dann ist ja alles wieder in Ordnung - wie immer bei den Vereinen. Dass sie sich längst in die Hand von Kriminellen begeben haben, merken die eh nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kloppononstoppo 27.05.2018, 17:21
6. Same as usual...

Da feiern sich jedes Jahr die "wahren" Fans für ihren geilen Support und ihre tollen Choreos, lassen es aber zu, dass selbstsüchtige Oberdeppen Spiele zum Abbruch bringen, dem eigenen (ach so geliebten) Verein schaden (sportlich wie finanziell) und Mit-Fans, Ordner und eigene Spieler massiv gefährden. Dabei wäre es für wirklich wahre Fans ganz einfach: Sobald die 20 Deppen ballern, verlasst einfach den Block. Dann kann nämlich die Polizei ungestört ihre Arbeit verrichten. Denn sobald die Uniformierten anrücken, verstecken sich die "todesmutigen Kämpfer" in schwarzer Vermummung sofort unter dem Rockzipfel der Normalo-Fans. Wenn ihr echten Fans das weiterhin zulasst, dann seid ihr Mittäter! Schweigende Mehrheiten sind zustimmende Mehrheiten!! Insofern macht es irgendwie wieder Sinn, tatsächlich den Verein zu bestrafen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pefete 27.05.2018, 17:21
7. Nach Abbruch

des Spiels in Mannheim, würde ich sagen, dass das Spiel auf neutralem Platz, ohne Zuschauer, Wiederholt wird, Für die Mehrkosten sollten die Chaoten zur Kasse gebeten werden. Aber nach Deutscher Rechtsprechung wird dieses nicht passieren, da kein bestimmtester Täter zu ermitteln ist. Sippenhaft gibt es, zum Glück, nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weem 27.05.2018, 17:30
8.

Was für eine Erlösung nach dem nervenzerfetzenden Spiel von den Löwen heute! Welch eine Genugtuung für den Trainer, für die Spieler (zum großen Teil aus der letztjährigen 2. Mannschaft), für das professionelle Präsidium (und das bei Sechzig!) und natürlich für die vielen Fans der Löwen, die - egal in welcher Liga - immer, immer da sind, wenn sie gebraucht werden. Auf gehts Löwen..rauf gehts Löwen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stef_ma 27.05.2018, 17:34
9. Strafen?

Na da bin ich ja mal gespannt mit welche Strafen der DFB die Mannheimer belegen wird. Wahrscheinlich weil sie aus der richtigen Himmelsrichtung kommen, werden es nur Spiele ohne Zuschauer. Dynamo Dresden wurde wegen weniger für ein ganzes Jahr komplett aus dem Wettbewerb (DFB-Pokal) genommen. Beim DFB Neutralität zu erwarten habe ich mir aber schon länger abgewöhnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3