Forum: Sport
Pleite in Düsseldorf: Zehnte Niederlage für Stuttgart unter Weinzierl
Getty Images

Auch gegen Fortuna Düsseldorf konnte der VfB Stuttgart nicht gewinnen - mal wieder. Der Aufsteiger siegte unter anderem durch ein Traumtor - und verabschiedet sich vorerst aus dem Abstiegskampf.

Seite 2 von 4
Schlaflöwe 10.02.2019, 23:02
10. Die Vertragsauflösungen

mit den Herren Reschke und Weinzierl dürften teuer werden. Gut, dass Herr Dietrich ohne Bezahlung arbeitet. Auf sein Konto geht, dass Herr Schindelmeiser gehen musste. Warum eigentlich?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grätscher 10.02.2019, 23:56
11.

So sieht also abstiegskampf aus...danke Herr Dietrich, danke Herr Reschke, bitte übernehmen sie endlich Verantwortung für diese Trümmertruppe und verschwinden sie vom Wasen. Es tut nur noch weh, was sie hier veranstalten, kein neuer Trainer wird jemals helfen, bitte, bitte geht einfach nur.reschke und Dietrich, ihr seid traurige Kaputtmacher

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karottenjoe 11.02.2019, 00:00
12.

Willst du Stuttgart oben sehn,
muss du die Tabelle drehn

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HCL 11.02.2019, 03:37
13. Das ist die Quittung

So laeuft das wenn man einen erfolgreichen Trainer bei einer kleinen Formdelle entlaesst. Die Nummer von Herrn Korkut hat man doch noch. Zeit dort anzurufen oder sich schon jetzt aus der BuLi zu verabschieden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
max_mustermann_stgt 11.02.2019, 05:29
14. Unterirdisch

Die Konsequenzen sollten sich nicht auf den Trainer beschränken, die Hauptverantwortung für die Misere liegen klar bei Reschke und Dietrich. Und der Aufsichtsrat hat auch nicht gerade geglänzt, von der "Mannschaft" ganz zu schweigen. Und wieso gibt es eigentlich keine leistungsbezogene Gehälter?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HamWirGelacht 11.02.2019, 05:50
15. Das muss man erstmal schaffen..

Mit solchen Fans im Rücken, mit den finanaziellen Möglichkeiten ein solch erbärmliches Bild abzugeben! Da hilft eigentlich nur noch Stadionboykott. Mit lustlosen Legionären gewinnt man keinen Blumentopf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
menton 11.02.2019, 07:50
16. @1

Ob Funkel alles richtig macht, keine Ahnung. Tatsache ist, dass er - für die finanziellen Möglichkeiten der Fortuna - hervorragendes Spielermaterial hat. Da sind viele tolle Schnäppchen gemacht worden (Zimmermann, Zimmer, Stöger, Lukebakio, Ayhan, Raman...). Die waren von Anfang an sehr gute Spieler und wurden nicht etwa von Funkel gut gemacht. Die Scouting Abteilung und der Vorstand haben mindestens den selben Anteil am derzeitigen Erfolg wie Funkel. Irgendwie ist es aber üblich geworden, bei Erfolgen den Trainer hervorzuheben und bei Misserfolgen zu sagen: „Die Spieler haben’s verbockt, wie ungerecht, den Trainer zu entlassen, der ist ja das schwächste Glied in der Kette.....“

Funkel hatte die Eskalation im Januar auch völlig unsinnig selbst verursacht. Warum musste er denn Bitteschön ein Ultimatum für eine Vertragsverlängerung über die Saison schon im Januar setzen? Die hat er auch noch so formuliert, dass er sagte : „entweder jetzt oder garnicht“. Der Vorstand, der erst mal abwarten wollte, trat darauf hin vor die Presse und sagte, dass eine Verlängerung offenbar nicht erfolgen werde. Nun trat Funkel aber vor die Kameras und gab den Armen ungerecht Behandelten, dem trotz „seiner“ Erfolge kein Vertrauen entgegengebracht wird, buhuhu!
Presse und Fans schlugen sich auf seine Seite, der Rest ist Geschichte.

Pfannenstiel ist hier kein Vorwurf zu machen! Im Übrigen lässt Funkel (m.E. mit böser Absicht) den Königstransfer von Pfannenstiel - Kownacki -derzeit auf der Bank versauern und setzt stattdessen deutlich limitiertere Spieler ein. FF ist (mit seiner großen Erfahrung als immer wieder und überall gefeuerter Trainer) intrigant und berechnend geworden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuechenchef 11.02.2019, 07:59
17. Zumindest dafür...

Zitat von persor
Ein Forist hat es schon angesprochen, der VfB hatte früher eine sehr gute Jugendarbeit...
...kann man den derzeit verantwortlichen Personen in Stuttgart keinen Vorwurf machen. Daß Rangnick erst mit Hopp-Geld Jugendspieler, und dann mit rechtskonservativem Limonaden-Geld gefühlt 75 % der Jugendtrainer in die Metropolregion Sinsheim (Spieler) und nach Leipzig (Trainer) "lockte", hatte eher etwas mit der "Schieflage" der Statuten zu tun, wo jeder mitohne 50+1 machen kann, was er will, so lange er wahlweise DFB-Funktionärssöhne beschäftigt (Hopp) oder eine vergleichsweise üppige Kriegskasse für angedrohte Klagewege hat (Fuschl am See).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sapiens-1 11.02.2019, 08:33
18. @#17 kuechenchef

Was sind denn das für Verschwörungstheorien??? Soll man das wirklich ernst nehmen? Beim VfB war es doch immer so, daß man versuchte über Äußerlichkeiten von den eigentlichen Problemen abzulenken:
Erst wars die Laufbahn im Stadion, dann wars die Vereinsstruktur, dann das Führungspersonal...alles eigentlich Nebenkriegsschauplätze, die aber hochgejazzt wurden, Nur das Wichtigste, das Sportliche hat man vergessen. Jetzt sollen Hopp & Mateschitz also schuld am Niedergang des VfB sein....armes Cannstatt, Herr schmeiß Hirn rah!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuechenchef 11.02.2019, 08:51
19. Wenn Sie...

Zitat von sapiens-1
Was sind denn das für Verschwörungstheorien???
...mein post auf den im post zitierten Satz beziehen würden (und so war es eigentlich auch gedacht, potzblitz), dann könnten Sie erkennen, daß ich mich lediglich auf den "Niedergang" der einstmals hochgelobten und erfolgreiche Jugendarbeit des VfBs bezog (auch wenn die natürlich wiederum selbst auch davon profitierte, lange Zeit ein relativ großes Einzugsgebiet mit Vereinen wie Reutlingen, Ulm und Mannheim relativ exklusiv beackern zu können). Und da hat Rangnick nun mal gleich zweifach zu Lasten des VfBs agiert (was mir persönlich in Sachen VfB egal ist). Das ist keine Verschwörungstheorie, das kann man bei den Jugendspielertransfers nach Sinsheim und den Trainerwechseln nach Leipzig relativ leicht nachvollziehen.

Das enthebt die derzeit Verantwortlichen ja nicht von der Verantwortung für die Kaderzusammenstellung, die Trainerwahl und die generelle Ausrichtung der Profiabteilung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4