Forum: Sport
Pokal-Ausschreitungen in Magdeburg: Raketen in den Familienblock
Getty Images

Eintracht Frankfurt hat in der ersten Runde des DFB-Pokals im Elfmeterschießen beim 1. FC Magdeburg gewonnen. Die Partie wurde bereits während der regulären Spielzeit zur Randnotiz - beide Fanlager randalierten.

Seite 1 von 9
chuettler 21.08.2016, 22:20
1.

Richtig Fangeist gibt's nur noch in den 2. und 3. Ligen. Bundesliga ist doch alles Kommerzplaste. Für Kinder ist das natürlich nichts. Das sollten die Väter schon wissen. Ansonsten: Fußball lebt!

Beitrag melden
panzerknacker 51 21.08.2016, 22:21
2. Wofür

gibt es eigentlich Eingangskontrollen?

Beitrag melden
thrashmail 21.08.2016, 22:22
3. Wie Schildbürgerstreich

Chaoten stolzieren mit Feuerwerkskörper in die Stadien. Anschließend wird gezündelt, beschwert, bestraft. Geisterspiele abgehalten. - Alles wie gehabt. Niemand ändert was.. Fundamental: Leibesvisite bei Einlass ! Und man spart viel Geld, Ärger und Bestrafung.

Beitrag melden
hitcher 21.08.2016, 22:24
4. Drakonische Strafen erforderlich

Bei so einem Verhalten der Fans, und das schon zum wiederholten Mal, sind die Vereine vom Wettbewerb auszuschließen, unabhängig vom sportlichen Ausgang. Geldstrafen haben in der Vergangenheit nichts bewirkt, auch Zuschauerausschlüsse nichts. Also raus aus dem Wettbewerb für Eintracht Frankfurt. Zeichen setzen!

Beitrag melden
dd_bernd 21.08.2016, 22:35
5.

Das war kriminell ! Wann endlich hat mal ein Staatsanwalt den Mut den ganzen Block noch während des "Spiels" in U-Haft zu nehmen und diese FußballTerroristen wegen Landfriedensbruch anzuklagen !

Beitrag melden
sametime 21.08.2016, 22:35
6. Fans?

Wenn man dann von Fans hört, wie toll und harmlos Pyrotechnik ist, kann einem nur schlecht werden. Vereine mit solchen Fans sollten komplett für den Rest der Saison vom Spielbetrieb ausgeschlossen werden.

Beitrag melden
the_dodger 21.08.2016, 22:40
7. bitte durchgreifen!

Beide Vereine mit sofortiger Wirkung und für den Rest der Saison von sämtlichen Liga- und Pokalwettbewerben suspendieren.
Dazu Geldstrafen in 8-stelliger Höhe.
Für überführte Täter 5-10 Jahre Haft oder eine 7-stellige Geldstrafe.

Beitrag melden
audiotom 21.08.2016, 22:44
8. Soso.

Nicht nur "Wessi-Schweine" war zu hören.
Dieser sogenannte "Familienblock" war bevölkert von Magdeburger Neonazis, welche die ankommen Frankfurter als Judenklub mit dem Hitlergruß begrüßt haben.

Das Verhalten der Frankfurter ist beschämend, aber man sollte dann auch die GANZE Wahrheit schreiben und nicht einseitige Zensur vornehmen!

Beitrag melden
Leser heute 21.08.2016, 22:44
9.

Großveranstaltungen, die eine so massive Gefährdungslage hervorrufen, sollten einfach verboten werden. Keine Anreise, keine Zuschauer, das Spiel gibt zwei Wochen später als Stream auf der Vereinshomepage.

Beitrag melden
Seite 1 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!