Forum: Sport
Pokal-Ausschreitungen in Magdeburg: Raketen in den Familienblock
Getty Images

Eintracht Frankfurt hat in der ersten Runde des DFB-Pokals im Elfmeterschießen beim 1. FC Magdeburg gewonnen. Die Partie wurde bereits während der regulären Spielzeit zur Randnotiz - beide Fanlager randalierten.

Seite 2 von 9
Kampfbeobachter 21.08.2016, 22:52
10. Kein Familienblock, sondern Hooltreffpunkt

Im angrenzenden Block der Gästefans befanden sich keine Kinder, sondern rechtsextreme Hooligans des BFC Dynamo, daher auch die Pyroaktion der Frankfurter.

Beitrag melden
seitzbay 21.08.2016, 22:59
12. Raus mit Ihnen

Beide Clubs vom DFP Pokal disqualifizieren. Nur so wird aus Fußball wieder ein Sportereignis. Anders begreifen diese Trottel zu Hools das nicht.

Beitrag melden
echoanswer 21.08.2016, 23:06
13. Diesen Sport sollte man endlich anschaffen

Ich als Steuerzahler sehe nicht mehr ein dieses hirnlose Treiben bezahlen zu müssen.

Beitrag melden
audiotom 21.08.2016, 23:08
14. soso.

Nicht nur "Wessi-Schweine" war zu hören.
Dieser sogenannte "Familienblock" war bevölkert von Magdeburger Neonazis, welche die ankommen Frankfurter als Judenklub mit dem Hitlergruß begrüßt haben.

Das Verhalten der Frankfurter ist beschämend, aber man sollte dann auch die GANZE Wahrheit schreiben und nicht einseitige Zensur vornehmen!

Beitrag melden
mister_n 21.08.2016, 23:11
15. Es reicht!

Man kann nur hoffen dass der DFB jetzt durchgreift. Beide Vereine fallen immer wieder unangenehm auf. Ein längerer Ausschluss de Fans bei Heimspielen und bei Eintracht Fan Verbot bei Auswärtsspielen und Ausgleich des Schadens an den Heimverein.

Beitrag melden
Grummelchen321 21.08.2016, 23:48
16. Ein

Grund mehr die Kosten der Oplizei von den Vereinen bezahlen zu lassen.

Beitrag melden
volkerrachow 22.08.2016, 00:00
17. Das darf nicht, das gehört nicht ins Stadion

Soso. Da wäre ich gar nicht drauf gekommen. Statt diese Dumpfbacken einfach nur als Spinner zu titulieren, wird herum schwadroniert. Bobic und Co. haben nicht den Arsch in der Hose, sich ohne Rücksicht von den Chaoten zu trennen. Stadionverbot ab sofort und für immer und überall. Aus Angst vor den Ultras, der Seele des Vereins. Ich muss echt lachen. Verbrecher sind das, und nichts anderes.

Beitrag melden
Bosse 22.08.2016, 00:07
18. Super

Da waren dann mal wieder nicht die Plastikklubs, Dosenvereine oder Retortenmannschaften, sondern die hoch gelobten "Traditionsvereine" am Werk.
Vielleicht sollten ALLE Journalisten und Kritiker dies bei ihren nächsten Artikeln bedenken, wenn sie von Traditionen schwärmen!!!!!

Beitrag melden
CancunMM 22.08.2016, 00:23
19.

Da die frankfurter Fans eigentlich regelmäig auffallen.... raus aus dem Pokal. Und als Verein dann die Übeltäter auf Schadensersatz verklagen ind lebenslanges Stadionverbot in ganz Deutschland. Wir können Autokennzeichen aus dem Weltall entziffern, aber Randalierer nicht in einem Fanblock ? Personalisierte Eintrittskarten und Block sperren. Einzeln die Personen rausholen und noch im Stadion verurteilen.

Beitrag melden
Seite 2 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!