Forum: Sport
Pokal-Ausschreitungen in Magdeburg: Raketen in den Familienblock
Getty Images

Eintracht Frankfurt hat in der ersten Runde des DFB-Pokals im Elfmeterschießen beim 1. FC Magdeburg gewonnen. Die Partie wurde bereits während der regulären Spielzeit zur Randnotiz - beide Fanlager randalierten.

Seite 3 von 9
parkettbill 22.08.2016, 00:45
20. Man sollte das komplett beenden....

... es hat doch keinen Sinn. Immer wieder bekriegen sich diese Fraktionen von Fußballfanatikern. Da wurde der Sinn eines Unterhaltungsspieles nicht verstanden, ganz gleich, wie blöd dieses Spiel auch ist und man bietet da unterbelichteten Randalierern am Wochenende eine Bühne.
Schluß damit.

Beitrag melden
Pat217 22.08.2016, 01:26
21. Keine Äußerungen?

Herr Kroemer, es gab vom Trainer Jens Härtel auf der Pressekonferenz durchaus einige Äußerungen sowohl zum Spielverlauf als auch zum Drumherum. Unter Anderem auch diese hier: "Einige Journalisten haben dann wohl das Stadion verlassen, weil sie ihre Story hatten." Getroffene Hunde? Bellen?

Beitrag melden
pillorello 22.08.2016, 01:35
22.

Beide Vereine 1 Saison nur noch unter Ausschluss der Öffentlichkeit spielen lassen.

Beitrag melden
pillorello 22.08.2016, 01:38
23.

.....oder jeden Zuschauer bis auf die Haut am Einlass filzen.

Beitrag melden
moabitmoe 22.08.2016, 01:49
24. Antisemitische Sprechchöre nicht verschweigen

Es war aus den Gastgeber-Blöcken nicht nur "Wessi-Schweine" zu hören, sondern auch "Eintracht Frankfurt, Juden, Juden, Juden". Das kann man schon mal erwähnen. Die rechte Hool-Szene war aus Berlin (BFC), Braunschweig, usw. vor Ort, zum großen Teil auch in dem Bereich, den SpOn "Familienblock" nennt. Das der Vollständigkeit halber. Bitte nicht immer nur an der Oberfläche kratzen, liebe Redakteure.

Beitrag melden
weissallesbesser 22.08.2016, 02:02
25. Frankfurter Fans bekannt für Probleme

Warum kann man im Vorfeld nicht intensiver reagieren, wenn man um solche Provokationen im Vorfeld weiß? Auch wenn sie toll Stimmung machen und 90 Min. durchsingend die Mannschaft anfeuern, sind bei den Frankfurter Fans doch auch häufig Aggressionen im Spiel, wie ich selbst schon beobachten konnte. Schärfere Kontrollen sind ja wohl das Mindeste, bessere Abschottung das andere. Und was kommt vom DFB/der DFL? Eine Ermahnung und eine Geldstrafe. Nach solchen Aktionen unmittelbar ein Geisterspiel im eigenen Stadion, wo nur die Gästeplätze belegt sind und das Problem würde sich ganz schnell legen. Bengalos im Fanblock? Mit dem Schlauch Wasser drauf, da hat dann keiner mehr Lust darauf triefend nass das restliche Spiel verfolgen zu müssen. Es könnte manchmal so einfach sein.

Beitrag melden
aurichter 22.08.2016, 03:36
26. Ein Zeichen setzen

und beide Vereine fûr den DFB- Pokal sperren bzw ausschliessen. Frankfurt, mit seinen ständig wieder auffallenden Brutalos sofort für den laufenden Wettbewerb und Magdeburg für den nächsten, möglichen Wettbewerb. Diese ständigen Ministrafen sind nicht mehr akzeptabel und gerade im Fall Frankfurt und den permanent auffälligen "Schlägertrupps", die sich auch noch Fans nennen, sollte endlich einmal sehr hart durchgegriffen werden, so hart, daß andere Fangruppierungen sich zukünftig im Strafmaß daran orientieren können. Die Verniedlichungen seitens der Vereinsverantwortlichen sind nachvollziehbar, da will der Funktionär und Manager sich aus der Verantwortung stehlen. Anders sind die Aussagen aus beiden Richtungen nicht zu erklären. Herr Bobic kann sich ja mal mit Familie in diese Fan-Zonen stellen oder setzen, ob dann auch noch immer ein gestammeltes " ...und dann müssen wir das analysieren" dabei herauskommt!

Beitrag melden
Aqva 22.08.2016, 04:33
27. sportliche Konsequenzen?

Die Frage ist doch, welche sportlichen Konsequenzen es bei so was geben wird.

Das einzige was passieren wird, ist doch, dass Frankfurt ihre 150€ Siegprämie zurück zum DFB überweisen darf.

Sportlich bleibt das ganze doch wieder ohne Konsequenz (und nein, Geisterspiele, Teilausschüsse von Blöcken, oder Geldstrafen) sind keine sportlichen Konsequenzen.

Warum Frankfurt aus den Wettbewerb nehmen, und den freien Platz an die ausgeschiedenen Mannschaft mit dem fair'sten Publikum geben, aus der DFB Straftabelle der letzten 5 Jahre?

Beitrag melden
klausmoskau 22.08.2016, 06:06
28. Beide Fanlager randalierten

wenn das so war , dann sollten beide Mannschaften für den Rest der Saison im DFB - Pokal disqualifiziert werden oder mit Punktabzug in der Liga bestraft werden

Beitrag melden
ulfkirpe 22.08.2016, 06:16
29.

Da hilft nunmehr der Zwangsabstieg in die fünfte Liga.Sportliche ist die Eintracht ja ohnehin weit von der Ersten Liga entfernt und mit diesen "Fans" nicht mehr zu ertragen

Beitrag melden
Seite 3 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!