Forum: Sport
Pokalfinale Leipzig-Bayern: Für wen soll man nur sein?
DPA

RB Leipzig gegen den FC Bayern München - zwei Feindbilder vieler Fußballfans treffen im Pokalfinale aufeinander. Das stürzt viele Anhänger ins Dilemma.

Seite 3 von 7
chense90 25.05.2019, 18:58
20. Gegen diesen oder jenen oder doch gleich gegen alles?

Ich lasse mal den Roten in mir sprechen ... der hätte gerne ein schönes Finale und am Ende einen Sieg der Bayern ... Der Fan in mir sagt ... ein schönes faires Fussballspiel mit europäischem Erfolg in der nächsten Saison für alle deutschen Vereine ohne dass man sich hasst ... aber das will ja kein schmieranski ... würde ja keine klicks produzieren

Beitrag melden Antworten / Zitieren
immerfroh 25.05.2019, 18:58
21.

Zitat von stoffi
das ist einfach zu beantworten. Wer die Bayern nicht mag, der wünscht ihnen immer eine Niederlage und die werden mehr sein, als jene, die Leipzig nicht mögen. Als FCB Fan freue ich mich auf das Spiel und hoffe darauf, das sie den Sieg einfahren.
Sooo einfach ist das nun auch wieder nicht.
Könnten nicht beide verlieren ?
Mit diesem Kompromiss könnte ich leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon1899 25.05.2019, 19:00
22.

Die einen neureichen Besserwisser und kein Verein und die anderen nur mit unberechtigtem Elfmeter im Endspiel. Da passt es gut, dass ich was Besseres vorhabe. Da stellt sich die Frage gar nicht, ob ich mir das Nichtfinale angucke oder nicht. Ok, dem einzigen, den ich den Titel gönne, ist der ehrliche Sportsmann Niko Kovac. Wie er nach gewonnener Relegation mit Frankfurt die Nürnberger Spieler getröstet hat, nötigt mir bis heute Respekt ab. Kaum zu glauben, dass er mit so einem Charakter ausgerechnet zu Bayern gegangen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roflxd 25.05.2019, 19:05
23.

Irgendwas macht die "Mia san mia-Fraktion" offensichtlich falsch. Der FC Bayern ist der meistgehasste Verein der Welt. Am "Neid der anderen" kann es jedenfalls nicht liegen. Andere internationale Topvereine, die deutlich erfolgreicher sind als der FCB, haben nicht einmal ansatzweise so viele Hater.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tafka2937981 25.05.2019, 19:14
24. Brechreiz, Durchfall oder Montezumas Rache?

Hmm, wer geht mir wohl am meisten auf die Nerven?
Ahrens mit seinem latenten Bayern-Hass, Leischwitz mit seinen ahnungslos-aggressiven Artikeln, oder Kinast, der auf SPON so etwas wie seine eigene Traumabewältigung betreibt?

Naja, wenigstens sind Ahrens-Artikel ansatzweise lustig, zumindest für 'die anderen'.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
achilles2017 25.05.2019, 19:16
25. klar doch....

RB steht für Kommerz. Die AG's aus Dortmund und München stehen für romantischen kommerzfreien Fußball. Ich lach mich tot. Gerade die BvB Fans sollten bei diesem Thema ganz ruhig sein.
Im Profisport regiert nun mal das Geld, ob man es gut findet oder nicht. Ob man es gut heißt oder nicht, wir werden früher oder später auch in Europa ähnliche Verhältnisse wir in den Staaten haben.
Man kann es aufhalten wenn ganz ganz viele Menschen das alles nicht mitmachen, sprich Abo kündigen und TV bleibt aus bei CL oder Bundesliga. Wird aber denke ich nicht passieren. Siehe WM, alle dagegen aber in 3 Jahren wieder Rekordeinschaltquoten wenn Joggis Jungs spielen, bei Glühwein und Lebkuchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bs4761 25.05.2019, 19:21
26. Bayern

ausser
den FCB-,Fans wünschen natürlich alle Leipzig den Erfplg. Der zwar nicht unverdiente finanzielle Erfolg der Bayern ermöglicht Ihnen natürlich den Leerkauf der nationalen Mitstreiter. Im internationalen Bereich spielen die Bayern
keine Rolle weil in anderen Ligen noch mehr Geld involviert wird. Aus sportlicher Sicht ist dies ein rein kommerzieller Wettbewerb der mit dem sportlichen Gedanken null , null gemein hat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
salvage_hunter 25.05.2019, 19:29
27. Das ist eher eine Glosse, als ein journalistischer Artikel

Tja, schade, dass nicht der BVB gegen Freiburg spielt. Das würde das „echte“ Fanherz doch freuen! Durch die heutige Finalpaarung lassen doch viele - wohl unbewusst - die Hosen runter. Können sich diese „Fussballfans“ nicht einfach auf ein - wohl - gutes Spiel freuen? Muss der eigene Frust (oder was es auch immer ist), denn wirklich in tiefe Abneigung, gar Hass, gegenüber sportlichen Gegner umgemünzt werden? Armes Fussballdeutschland!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 25.05.2019, 19:32
28.

Zitat von BettyB.
Der Verdacht liegt nahe, dass Ahrens Zeilenhonorar bekommt und dafür schriftlich loslaberte, weil er vor dem Spiel kein Thema hatte. Leipzig steht nicht für den Osten? Nun vielleicht doch etwas mehr als München...
Sicherlich steht Leipzig für den Osten. Aber in Gestalt von VfB, Chemie und Lok.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scooby11568 25.05.2019, 19:33
29. Ich bin Bayern-Fan...

Und es interessiert mich einen feuchten Kehricht, wer gegen meinen Verein ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 7