Forum: Sport
Pokalfinale Leipzig-Bayern: Für wen soll man nur sein?
DPA

RB Leipzig gegen den FC Bayern München - zwei Feindbilder vieler Fußballfans treffen im Pokalfinale aufeinander. Das stürzt viele Anhänger ins Dilemma.

Seite 4 von 7
Papazaca 25.05.2019, 19:33
30. Der Bessere soll gewinnen. Hoffentlich der Underdog..

Und wenn der Bessere keine Dose ist? Dann sollten die Bayern gewinnen, in einem hoffentlich guten Spiel.

Nur was nicht klappt, ist, die Meinung der Fans in Deutschland bezüglich der Bayern zu ändern. Demnach sind die Bayern der beliebteste und gleichermaßen der unbeliebteste Verein. Und dieses auf den ersten Blick paradoxe Ergebnis haben sich die Bayern ehrlich verdient. Wie auch ihren Erfolg. Obwohl da einige anderer Meinung sind. Bezüglich ehrlich. Aber lassen wir das hier lieber.

Ich hoffe auf ein gutes Spiel. Die absoluten "Hater" werden sich das Spiel nicht ansehen, die Fußballhaßer auch nicht. Ist auch ok. Und SPON braucht die Quote. Ist auch verständlich. Wenn wir Fußballfans aber einen Kracher wie Liverpool gegen Barca sehen würden, würden wir uns die Frage des Artikels gar nicht stellen. Aber das Glück, so ein Ausnahmespiel zu sehen, hat man selten. Hoffen wir das Beste!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
febra 25.05.2019, 19:40
31. Pest gegen Cholera

Heute bin ich für RB, obwohl ich denen nix abgewinnen kann. Aber Bayern kann ich den Sieg nicht gönnen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
romeov 25.05.2019, 19:41
32. Jesses

...kann man es denn nicht auf den Punkt bringen: Bayern polarisiert und Leipzig polarisiert und das ist gut so, dieses Konsens-Getue haben wir ja die ganze Woche in unseren Medien. Und noch was zu den ach so Kulturbefissenen hier im Forum: Ich arbeite 5 Tage in der Woche für die Kultur, aber ab und zu brauche ich einfach ein dreckiges, krachendes Fußballspiel, dann geht es mir wieder besser!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klogschieter 25.05.2019, 19:44
33. Die Frage stellt sich nicht.

Den FC Bayern kann man ganz prima und reuelos aus Prinzip unsympathisch und aufgeblasen finden, Gründe dafür fallen mir im Sekundentakt im Dutzend billiger ein. Mir geht es damit seit nahezu 40 Jahren ganz hervorragend, und jede Niederlage der Mirsanmirs zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht. Mal abgesehen von dem Ding damals in Manchester, das war sogar mir ZU fies. Gleichwohl ist der FC Bayern immer noch irgendwie und war auch immer und wird auch sein: Ein Fußballverein. Ein VEREIN. Und ganz genau dieser Umstand unterscheidet ihn für mich dicke ausreichend von den "Leipzigern", um den Bayern heute einen Sahnetag ohnegleichen zu wünschen, mit Toren im Minutentakt und ohne jeden Anflug von Gnade. Besäße ich ein Bayerntrikot (sowas kommt mir natürlich nicht ins Haus), heute Abend zöge ich es an. Mal abgesehen davon, dass die Bayern zwar von einem Exknasti und einem verurteilten Zollpreller geführt werden, aber wenigstens nicht von einem Rechtsradikalen mit Allmachtsphantasien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 25.05.2019, 19:44
34.

Wem's nicht passt: dann guckt halt PSG gegen Man City ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
25alex67 25.05.2019, 19:51
35. Wie wärs damit...

... möge der Bessere gewinnen! Schon klar, eine völlig absurde Sichtweise, aber angesichts der um sich greifenden Polarisierung allerorten, des wachsenden Schwarz-Weiss-Denkens und der ohnehin unverrückbar erscheinenden Denkmuster vielleicht eine Möglichkeit, die Dinge anders zu betrachten. Aber das ist wahrscheinlich zu viel verlangt, wo doch heute der Teufel und sein Bruder gegeneinander spielen. Naja, ich freu mich auf das Spiel, möge der bessere gewinnen und möge die Macht mit dem Schiri sein (und dem Videoschiri!!).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gidorah 25.05.2019, 19:51
36.

In der 2ten Halbzeit taucht ein UFO über dem Olympiastadion auf und nimmt beide Mannschaften mit.....für immer !!!! Das wird voll super!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doppelnass 25.05.2019, 19:59
37. Hm

Mir kommt es immer öfter so vor, als sei Ahrens hier im Forum unterwegs und sein Nick beginnt mit O. Es tut mir sehr leid, Herr Ahrens, dass die letzte Saison wieder nichts für Sie im Napf blieb. Aber eines muss ich Ihnen sagen: Journalismus ist das irgendwie nicht, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 25.05.2019, 20:05
38. Kein Hass

Zitat von salvage_hunter
Muss der eigene Frust (oder was es auch immer ist), denn wirklich in tiefe Abneigung, gar Hass, gegenüber sportlichen Gegner umgemünzt werden? Armes Fussballdeutschland!
Da Fußball aber nunmal Emotionen weckt, ist gegen eine tiefe Abneigung doch nichts zu sagen. Die hege ich gegen die Bayern. Hass auf RB Leipzig empfinde ich auch nicht. Nur Verachtung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doppelnass 25.05.2019, 20:06
39. Was für ein schönes Finale

Meine Bayern, übrigens mit den meisten Mitgliedern und den allermeisten Facebook Followern der mit Abstand meistgeliebte Club in Deutschland gegen meine zweite Lieblingsmannschaft, RB Leipzig. Was die sagen, die sauer sind weil sie nichts abbekommen, ist mir völlig Latte. Traumsaisonabschluss!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 7