Forum: Sport
Pokalsieger VfL Wolfsburg: Alle mal ausrasten
Getty Images

Der VfL Wolfsburg krönt eine starke Saison: Kevin De Bruyne führte seinen Klub gegen Borussia Dortmund zum Pokalsieg. Und es sieht sogar so aus, als könnte der Belgier zumindest noch ein Jahr bleiben.

Seite 1 von 6
alois.wistelhuber 31.05.2015, 09:28
1. So ist Fußball

Als neutraler Beobachter muss ich sagen, dass der Sieg der Wolfsburger mehr als glüclich ist.
Wenn man mehrfach das leere Tor nicht trifft, dabei selbst aber zwei sehr unglückliche Treffer (Nr 1 und 2) kassiert und zudem der gegnerische Torwart wiederum mehrfach großen Dusel hatte, dann kann man nicht gewinnen.
Dortmund spielte klar den besseren Fußball, aber irgendwann gibt man dann auf.
Seis wies sei.
Morgen kräht kein Hahn mehr danach.
Dass an der Spitze der Fifa ein oberschmieriger Wicht steht, ist viel schlimmer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jaakow 31.05.2015, 09:30
2. bruyne

selten bin ich der Meinung, dass ein Spieler nicht ersetzbar ist und noch mehr Geld in den Schlund bekommen sollte. Aber de Bruyne spielt eine derartig geniale Saison und entscheidet auch die wichtigsten Spiele. Dennoch gebe ich ihm nur noch maximal 1 Jahr, dann ist er für mindestens 60 Millionen weg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mrmink 31.05.2015, 09:37
3. Fair Play

Was haben 100 oder gar 150 Millionen mit fair Play zu tun?! Andere Vereine in der Bundesliga können von 10% davon nur träumen. Die zwei Klassen Liga wird den Fußball zerstören und grottenlangweilig machen. DFB, Uefa und die Fifa machen nur Regeln für die größten Geldgeber. Es ist in Deutschland doch bezeichnend, das VW mit Wolfsburg und Bayern die Finger im Spiel hat, Meister, Vizemeister und Pokalsieger alles in den Händen von Herrn Winterkorn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clauebers 31.05.2015, 09:39
4.

Zitat von alois.wistelhuber
Als neutraler Beobachter muss ich sagen, dass der Sieg der Wolfsburger mehr als glüclich ist. ...
das neutral stelle ich mal ganz bewusst in frage,
sogar die meisten dortmundfans haben das anders gesehen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ma.wittmann65 31.05.2015, 09:49
5. Alte Probleme

Dortmund zeigte immer wieder die alten Schwächen. Sie können kein eigenes Spiel aufziehen und zeigen immer wieder gewaltige Probleme in der Abwehr. Bei allen Lobgesängen auf Jürgen Klopp: Diese Probleme konnte er nicht abstellen. Zeit genug hatte er dafür. Bei allen anderen Vereinen wäre so ein Trainer entlassen worden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
the great sparky 31.05.2015, 10:07
6. ach?

"...Der will seinem besten Spieler den ohnehin bis 2019 gültigen und mit rund fünf Millionen Euro jährlich dotierten Vertrag aufbessern. Vielleicht wird er auf acht Millionen erhöhen - da fehlt es De Bruyne dann wohl wirklich bald an nichts..."

mir erschließt sich irgendwie nicht, an was es ihm beim jetzigen salär fehlen könnte. er wird doch nicht etwa in wob bei der arge noch aufstockung beantragen müssen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peeka(neu) 31.05.2015, 10:19
7. Gab es

nicht einmal ein Verbot, dass ein Sponsor nicht zwei miteinander konkurrierende Vereine gleichzeitig unterstützen darf?
Diese Vernetzung im Millionärsfußball gefällt mir von tag zu Tag weniger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cmann 31.05.2015, 10:20
8. Von wegen Neutral!

Zitat von alois.wistelhuber
Als neutraler Beobachter muss ich sagen, dass der Sieg der Wolfsburger mehr als glüclich ist. Wenn man mehrfach das leere Tor nicht trifft, dabei selbst aber zwei sehr unglückliche Treffer (Nr 1 und 2) kassiert und zudem der gegnerische Torwart wiederum mehrfach großen Dusel hatte, dann kann man nicht gewinnen. Dortmund spielte klar den besseren Fußball, aber irgendwann gibt man dann auf. Seis wies sei. Morgen kräht kein Hahn mehr danach. Dass an der Spitze der Fifa ein oberschmieriger Wicht steht, ist viel schlimmer.
Offensichtlich haben Sie als BvB Fan (Sie brauchen sich noch nicht einmal "outen") ein anderes Spiel gesehen. Was ausgelassene klare Torchancen betrifft hat sich das in etwa die Waage gehalten. Auch gab es Dusel beim Wölfe Keeper wohl nur mit BvB Brille! Interessant ist auch wie Sie das Spiel mit der Situation der FIFA verknüpfen! Sie sollten eher akzeptieren: wer solche Chancen wie Reus nach dem 1 : 0 vergibt verliert zu recht. Den besseren und effektiveren Fußball hat Wolfsburg gespielt und der BvB hatte keinen De Bruyne!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
billigbruehe 31.05.2015, 10:22
9.

Wenn ich solche Zahlen lese... 100,150 Millionen und irgendwelche Firmenchefs festlegen können wo und wann welcher Spieler weg geht dann kriege ich das ko.....
Ich freue mich auf die 3. Liga....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6