Forum: Sport
Premier League: Liverpool eilt Manchester City davon
REUTERS

Überraschung in der Premier League: Manchester City hat auch gegen Leicester verloren. Der Rückstand auf Jürgen Klopps Liverpool wächst - und nun ist das Guardiola-Team sogar nur noch Dritter.

Seite 2 von 4
il_phenomeno 26.12.2018, 23:51
10. Glück auch für den FCB

Liverpool hat schon häufig die CL gewonnen aber dieses Jahr soll es die PL werden. könnte mir vorstellen, dass die das Achtelfinale nicht mit letztem Einsatz beschreiten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drjunkie 27.12.2018, 08:54
11. Bayern keine Chance

Gefühlt würde ich sagen, als FCB hätte ich Mega Angst vor Liverpool.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pela1961 27.12.2018, 09:40
12. Angst?

Zitat von drjunkie
Gefühlt würde ich sagen, als FCB hätte ich Mega Angst vor Liverpool.
Nö, keine Angst. Aber einen großen und sehr gesunden Respekt. Das allerdings dürfte auf Gegenseitigkeit beruhen. Denn Klopp kennt die Münchner und weiß, dass die immer für eine Überraschung gut sind. Allerdings ist Liverpool meiner Meinung nach in diesem Jahr das schwerste Los, das überhaupt zu kriegen war. Wer die schlägt, hat allerdings alle Chancen :-). Ich hoffe auf zwei spannende Spiele in Bestbesetzung ohne Verletzungen, dann ist alles möglich. Geil wären ja zwei Unentschieden - 1:1 in München und 2:2 in Liverpool. Oder auch umgekehrt. Dann könnten wieder alle kräftig über die Auswärtstorregelung diskutieren und jeder könnte behaupten, ja gar nicht verloren zu haben :-) Ach ja - an solchen Postings merke ich dann immer, dass ich Gott sei Dank den Fußball und das ganze Drumherum nicht mehr so ernst nehme wie noch vor ein paar Jahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
az26 27.12.2018, 09:41
13. Mit fast einer halben Milliarde Euro

kann man schon eine leidlich passable Mannschaft zusammenkaufen. Klopps Qualitäten hin oder her, aber hier läuft so Einiges aus dem Ruder. Den FCB verteufeln aber den Klopps FCL lobpreisen? Nein danke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Levator 27.12.2018, 10:06
14. Einige Foristen hier

sind offensichtlich fest davon überzeugt, dass der FCB in der Champions League gegen Liverpool nicht die nächste Runde erreichen wird. Argumente dafür sind teilweise an den Haaren herbeigezogen worden - möglicherweise fußt diese "Überzeugung" doch nur auf Sand, gepaart mit dem Pfeifen aus dem Walde.
Schau mer mal....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hannesR 27.12.2018, 11:06
15. Für die Bayern ist Klopp zu schade, denn

ein unvernünftiger Höness und ein Rummenigge würden Ihn nur verheizen. Klopp braucht Freiraum, eigentlich gilt das für jeden Trainer. Das Bayern Management einschließlich Sportdirektor ist einfach lausig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
argonaut-10 27.12.2018, 11:19
16. Alles kann passieren

der FCB kann auch gegen Liverpool weiterkommen, wenngleich das sehr schwer werden wird. Ich drücke sicher Liverpool die Daumen, womit mal wieder deutlich wird, dass es neben den FCB kaum ein anderes Team gibt, dem man auch international die Pest an den Hals wünscht.
Ich war letzten Samstag auf einer Weihnachtsfeier, wo ein Frankfurt-Fan dabei war. Der sagte nach der Niederlage, dass man gegen den FCB schon verlieren kann... genau diese Einstellung tragen die meisten BuLi Vereine mit sich rum und dadurch wird die Sicht auf die Qualität dieser Liga verstellt.
So sehr UH sich in manchen Bereichen um die Liga verdient gemacht hat, so sehr hat seine Arbeit und z.T. auch Niedertracht dieses Liga geschwächt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sal.Paradies 27.12.2018, 11:53
17. Ein Blick aus unterschiedlichen Perspektiven

Zitat von widower+2
Und vielleicht auch ein anderer Blick auf Guardiola, den ich für überbewertet halte.
In diesem Fall würde ich dann einfach mal den "Markt" entscheiden lassen. Und dieser sagt/te die letzten Jahre, dass Pep so gut ist, dass er wohl der am besten bezahlte Trainer der Welt ist !! Und warum wird ein Mensch (oder Trainer) so exorbitant bezahlt? = weil er eine "Top-Bewertung hat", lieber @widower+2. Diejenigen Menschen/Entscheidungsträger, die dies so festlegen, werden dann wohl einige Details mehr über den Menschen/Trainer Pep Guardiola kennen, ansonsten würde ihr Urteil wohl nicht so eindeutig sein, oder? Möglch, dass du dir in den Bremer Vororten bei der Sichtung einiger D-Jugendspieler eine gewisse Expertise zulegen konntest, aber für die ganz große Bühne reicht es akteull wohl eher nicht.Liebe Grüße in`s Grün/Weiße-Land....;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sal.Paradies 27.12.2018, 12:06
18. Alles nur Bluff

Zitat von Pela1961
Nö, keine Angst. Aber einen großen und sehr gesunden Respekt. Das allerdings dürfte auf Gegenseitigkeit beruhen. Denn Klopp kennt die Münchner und weiß, dass die immer für eine Überraschung gut sind. Allerdings ist Liverpool meiner Meinung nach in diesem Jahr das schwerste Los, das überhaupt zu kriegen war. Wer die schlägt, hat allerdings alle Chancen :-). Ich hoffe auf zwei spannende Spiele in Bestbesetzung ohne Verletzungen, dann ist alles möglich. Geil wären ja zwei Unentschieden - 1:1 in München und 2:2 in Liverpool. Oder auch umgekehrt. Dann könnten wieder alle kräftig über die Auswärtstorregelung diskutieren und jeder könnte behaupten, ja gar nicht verloren zu haben :-) Ach ja - an solchen Postings merke ich dann immer, dass ich Gott sei Dank den Fußball und das ganze Drumherum nicht mehr so ernst nehme wie noch vor ein paar Jahren.
Moin @Pela1961......dafür, dass du all das nicht mehr so "ernst" nimmst, machst du dir aber ganz schön viel tiefgründige Gedanken..;-)______Aber richtig ist und bleibt, dass wir jetzt Dezember haben und kein Mensch weiß, welche Situation wir im März haben werden? Ist z.B. gerade dann der Sturm der Liverpooler oder der Bayern malad, weil viele Verletzte zu beklagen sind? Wenn der FCB in Bestbesetzung antreten kann, bleibe ich bei meiner 50:50 Einschätzung. Auch Liverpool hatte schon sehr durchwachsene Tage und wenn die Bayern einen richtig guten Tag erwischen, können die tatsächlich jeden schlagen. In Madrid das klar bessere Team und wirklich unglücklich ausgeschieden, weil der Torwart einen Blackout hatte (so wie z.B. Liverpool im Endspiel). Auch ich bin deiner Meinung, dass die Bayern mit Liverpool den schwersten Gegner haben. Und wer die akteulle Form von Tottenham sieht, macht sich auch ein klein wenig Sorgen um den BVB. Die beiden besten deutschen Mannschaften treffen auf die besten englischen Teams = für jeden Fussballfan ein FEST.!! Schade, dass wir noch so lange warten müssen...;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
braindead0815 27.12.2018, 12:12
19. naja

Zitat von Sal.Paradies
auf J.Klopp dürfte dann für den einen oder anderen Foristen fällig werden. Also diejenigen, die Klopp für "überbewertet" halten. Mit dem PL-Titel dürfte dieses Thema dann ja ad acta gelegt werden können..;-)
wenn jeder soviel geld für spielerverpflichtungen aufwenden könnte wie klopp in liverpool, dann könnte man zu einer anderen aussage kommen.

und eine objektive betrachtung wird man nicht "ad acta" legen.
speziell wenn man die auswärtsauftritte in der CL gesehen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4