Forum: Sport
Pressekompass zum Weltfußballer: Ist Ronaldo der Richtige? Das sagen die Medien
REUTERS

Cristiano Ronaldo ist Weltfußballer des Jahres, Manuel Neuer kam auf den dritten Platz. Ist der Richtige gekürt worden? Und was ist von der Fifa-Wahl generell zu halten? Die Kommentare der Medien im Pressekompass.

Seite 1 von 5
skoodge 13.01.2015, 12:39
1. Verdient, auch wenn

ich seine schleimig arrogante Art nicht mag.. überragende Saison, große Titel und was man nicht vergessen darf, er hat Portugal in zwei extrem wichtigen und großartigen Spielen überhaupt erst zur WM geschossen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
braman 13.01.2015, 12:42
2. So langsam bekomme ich

den Eindruck, das NUR Fussball Sport ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
traumfarbe 13.01.2015, 12:56
3. Die Rolle des Torwarts neu definiert.

Ronaldo ist klasse. Keine Frage. Aber die Jury hat die Chance verpasst die neue Rolle des Torwarts, die Manuel für den gesamten Fußball aufgezeigt hat, gebührend zu würdigen. Das er der beste Torwart war, ist sowieso klar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gustavsche 13.01.2015, 13:09
4. Ich finde die Wahl richtig,

nur über den zweiten Platz muss man sich ärgern: Messi. Dass Offensivspieler und Torjäger allen anderen vorgezogen werden, sieht man weniger an Ronaldo, sondern eher an Messi, der nach einem dürftigen Jahr wieder derartig weit vorne landete.

Der beste Spieler der WM war Toni Kroos. Schade, dass sein Genie so verkannt ist und er nur auf Platz 9 kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genaumeinding 13.01.2015, 13:12
5. Heulsuse von der Sonnenbank

Wer den wahren Ronaldo sehen wollte, der konnte es bei der WM, wo er sang und klanglos unterging. Ein wahrer Champion macht den Unterschied aus und das beim bedeutendsten Titel der WM.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dekilla 13.01.2015, 13:17
6. naja...

so mach ein Kind bekommt ja auch was süßes an der Kasse, wenn es schreiend am Boden liegt und mit dem Kopf auf die Fliesen hämmert.
Hätte er bestimmt auch gemacht, wenn er nicht gewonnen hätte.
Ich mag die Heulsuse nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moe.dahool 13.01.2015, 13:23
7. Mf

Zitat " Neuer habe zwar die Weltmeisterschaft gewonnen, aber mit Bayern nur den DFB-Pokal und die Meisterschaft." Zitat Ende
Muss man verstehen, dass die CL gewichtiger ist als die WM? Ich dachte immer, der WM Titel sei das Maß aller Dinge, wobei das alles so klingt, als sei der jeweilige Titel allein dem jeweiligen Spieler zu verdanken. Ohne brillante Zuspieler bewirkt auch ein CR7 herzlich wenig, ein Torhüter jedoch kann sein Können auch, oder sogar erst recht, ohne gute Abwehr zeigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Immanuel_Goldstein 13.01.2015, 13:25
8.

Wenn ein Torwart mit dieser Leistung nicht Weltfussballer werden kann, dann kann ein Torwart eben niemals Weltfussballer werden. Der Fall ist relativ klar.

Egal was nächstes Jahr passiert, es wird wieder Ronaldo.

Das Argument der portugiesischen Sportzeitschrift Mais Futbol ist nicht nachvollziehbar, denn im Jahr zuvor wurde ebenfalls Ronaldo Weltfussballer, obwohl er überhaupt gar nichts gewonnen hat, Franck Ribery dagegen das Tripple und den Weltpokal. Hier misst man offensichtlich mit zweierlei Maß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
allesbanane1 13.01.2015, 13:25
9. R......o

In den letzten 22 Jahren haben 11 mal Spieler gewonnen, deren Namen mit R beginnt und O aufhört.
Da hat ein ManueL natürlich wenig Chancen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5