Forum: Sport
Pressekonferenz beim BVB: "I'd love to tell you what Klopp is saying"
DPA

Während Jürgen Klopp über seinen Abschied beim BVB sprach, standen englische Reporter vor einem Rätsel: Was sagte der Trainer da? Ben Bloom versuchte sich eigenhändig an der Übersetzung.

Seite 4 von 5
karldhammer 15.04.2015, 20:03
30. @mickebee

"life's too short to learn german"

Hey mickebee, a long time ago, I decided to make English to be my second language. I hope I've suceeded in, more or less. I confess, I am still learning.
So where's the problem for you to learn German? German is, like English, a westgermanic language and it is so close to English in many parts. So what prevents you from learning German?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rofldub 15.04.2015, 20:14
31.

Zitat von kospi
Halten Sie es wirklich für nötig, die Platitüden eines Dummschwätzers hier zu posten?
Diese trifft hier nur direkt ins Schwarze.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
in-teressant! 15.04.2015, 20:22
32. @Nr. 31

Laziness and ignorance.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tkedm 15.04.2015, 20:23
33. Mal eine Frage an die Fußball-Profis hier...

Ich schaue sonst nie Fußball-PK's, die vom HSV und BVB habe ich heute jedoch gesehen.

Ist es normal, dass die Reporter sich dort absolut schmierlappesk an die Verantwortlichen anbiedern, als wären sie die besten Freunde, inkl. Duzen? Was ist das denn für Journalismus?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
liverbird 15.04.2015, 20:52
34.

Zitat von cromwelluk
Es wäre dem englischen Fussball so sehr zu wünschen einen Trainer wie Herrn Klopp zu gewinnen. Ein Sportsmann durch und durch, ein Kämpfer und zuweilen mit schwarzem Humor beseelt. Insoweit " very british " Er könnte dem englischen Fussball endlich wieder Würde und Klasse geben, der Jugend eine Chance. Und am besten wäre er in Manchester aufgehoben, aber bitte im wahren Manchester. Oh yes, they would welcome him in Old Trafford !
Behaltet Ihr mal Euren Tulpenzüchter. Immerhin führt er Euch wieder in die CL.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ulrich.boche 15.04.2015, 21:39
35. Stimmt schon, aber ...

Zitat von voiceecho
Du sollst immer als Korrespondent die Sprache deines Gastlandes kennen, sonst stellt sich wirklich die Frage, warum du dort bist?!
Wenn sie in England oder auch in den USA diese eigentlich wirklich vernünftige Regel beherzigen würden, wo könnten sie dann noch Korrespondenten hinschicken?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karend 15.04.2015, 23:40
36. Schon lange

Zitat von tkedm
Ich schaue sonst nie Fußball-PK's, die vom HSV und BVB habe ich heute jedoch gesehen. Ist es normal, dass die Reporter sich dort absolut schmierlappesk an die Verantwortlichen anbiedern, als wären sie die besten Freunde, inkl. Duzen? Was ist das denn für Journalismus?
Ist das im Sport nicht gang und gäbe (z.B. auch bei ZDF-, ARD- etc.-Interviews)?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kazinkua 16.04.2015, 00:05
37. @tkdem

Ja, das ist bei den meisten Vereinen normal. Die meisten Medienvertreter sitzen dort auf jeder PK, also mindestens vor jedem Pflichtspiel. Zudem haben sie auch abseits der Pressekonferenzen über Medientermine etc. Kontakt zu den Verantwortlichen, wie auch zu den Trainern und Spielern. Da duzt man sich irgendwann halt auch.
Zudem duzt der Pressesprecher die Medienvertreter eh, da man sich als Kollegen versteht. Dieser fungiert auch als erster Ansprechpartner für die Journalisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 16.04.2015, 08:42
38. Nee, tut es nicht!

Zitat von rofldub
Diese trifft hier nur direkt ins Schwarze.
Hoeneß sagte das 2012, damals war das noch eine seinem tiefsitzendem Ärger über die damaligen Erfolge des BVB geschuldete, deshalb aber schon nicht mehr ganz ernstzunehmende Provokation.

Bereits 2013 machte sich die Fußballwelt nicht nur anlässlich der CL-Endspielteilnahme des BVB über genau diese Äußerung und den Äußernden lustig.

Und inzwischen zeugt es vollends von Realitätsferne, einen Klub, der - weit vor dem FC Bayern! - in England als Vorbild für die dortigen Vereine gefeiert wird, und dessen Noch-Trainer die freie Wahl bei den PL-Vereinen hätte, imme rnoch als "regionale Angelegenheit" abzuqualifizieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johannesb24 16.04.2015, 09:24
39. es waere schoen

wenn manche Leute eins und eins zusammen zählen könnten. Der Mann lebt nicht in Deutschland wie hier vielfach behauptet, hat also die PK im Internet gestreamt. für gewöhnlich gibt es bei diesen Pressekonferenzen englische und teilweise französische Übersetzungen. hier aber nicht. An Nr 31: offensichtlich hat der mit hoher wahrscheinlichkeit deutsche poster auf den sie sich beziehen einen bekannten englischen Schriftsteller zitiert, der eben jenes Zitat scherzhaft von sich gab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 5