Forum: Sport
Pressestimmen zum 100-Meter-Finale: "Der Bolt-Blitz hat wieder eingeschlagen"
Getty Images

Es stürmte und blitzte, doch Usain Bolt ließ sich nicht beirren: Der Sprintstar feierte sein 100-Meter-Gold - und die internationale Presse feiert den Jamaikaner. In England ist man von dem ungewöhnlichen Arbeits-Sieg beeindruckt, in Frankreich bereitet man sich auf das nächste Triple vor.

farid1979 12.08.2013, 12:42
1.

Bolt hat nicht annähernd das Format und die Klasse eines Muhammad Ali 's und verdient es nicht, in einer Reihe mit Pele, Maradona oder Ali genannt zu werden. Da gehört mehr dazu, als nur auf 100m schnell zu sein. Seine Leistungen haben für mich sowieso keinen Wert, da ich für mich davon ausgehe, dass diese nicht sauber erreicht wurden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diorder 12.08.2013, 12:50
2. König der Leichtathletik ?

Die knapp 10 Sekunden sind doch etwa gegen die zwei Tage der Zehnkämpfer ein Fliegen..... Diese aber werden nicht entsprechend herausgestellt. Warum ? Es zählt nicht die Leistung, sondern nur noch die durch Agenturen antrainierten PR-Aktionen. Wer zahlt diese ? Wahrscheinlich die Pharmakonzerne, die die Dopingmittel bereitstellen für den lukrativen Spitzensportlermarkt. Leistung aber muss sich wieder lohnen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-pano 12.08.2013, 12:57
3. @farid1979

dann passt es aber nicht einen überführten Doper/Abhängigen (Maradona) in Ihrer Liste der "Koryphäen" aufzuführen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bssh 12.08.2013, 13:09
4. Namen

Maradona hat es nun wirklich nicht verdient im gleichen Atemzug mit Bolt genannt zu werden.
Wenn er weiterhin so gewinnt wie bisher, dann gehört Bolt ganz sicher zu den ganz großen im Sport. Es ist schade, dass immer der Zweifel bleiben wird, ob ausgerechnet der schnellste Läufer sauber ist, während die anderen gedopt haben. Im Zweifel gilt aber jeder als unschuldig bis zum Beweis des Gegenteils, auch wenn das hier und allgemein viele umkehren möchten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichliebeeuchdochalle 12.08.2013, 13:51
5. Lösung

Zitat von diorder
Die knapp 10 Sekunden sind doch etwa gegen die zwei Tage der Zehnkämpfer ein Fliegen..... Diese aber werden nicht entsprechend herausgestellt. Warum ?
Lösung: Weil es fast alle Zuschauer auf diesem Planeten interessiert, wer der schnellste ist. Und es interessiert weitaus weniger, wer in der Summe mittelmäßiger Leistungen (gemessen am besten Spezialisten in dessen Disziplin) der beste ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
helmutderschmidt 12.08.2013, 15:08
6. Bolt... Gold... Blitz...

Bolt... Gold... Blitz...
und das schönste Trikot der WM...
danach der Rest.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sechsundsiebziger 12.08.2013, 16:06
7. Respekt

möchte ich Usain Bolt zollen, ein kämpferischer Lauf der von unbändiger Willensstärke zeugt. Das nenne ich Charakter, gepaart mit Humor und Lebensfreude ergibt das für mich Sympathie. Ob sein Name unvergessen bleiben wird in der Reihe der Großen? Das wird schlicht und einfach die Zukunft zeigen. Vor einiger Zeit hätte man ja auch Armstrong als Sportlegende erwähnt- bis er aufflog. Solange Bolt nicht nachgewiesen wird ist er ein Top-Sportler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren