Forum: Sport
Pressestimmen zum Barcelona-Triumph: "Tot, auferstanden, tot, auferstanden"
Getty Images

Das hätte sich selbst der "irrsinnigste Fan nicht ausdenken können": Die internationalen Medien kommentieren Barcelonas Coup gegen Paris in der Champions League mit Verwunderung - und kritisieren Schiedsrichter Deniz Aytekin.

Seite 2 von 2
judueck 09.03.2017, 17:30
10. percystuart

Wie kann man ein 4:0 über die Runden bringen wenn der Schiedsrichter alles dafür tut das zu verhindern? Wer es anders sieht der ist nicht Fair und ehrlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Corry Fehe 09.03.2017, 17:42
11. Raus aus der Enge des eigenen Gartens

Zitat von andromeda793624
Wo sind die Pressestimmen von der Partie BVB vs Benfica?Wir leben doch hier in Deutschland? Stattdessen werden hier die Pressestimmen über einer der traurigsten Kapitel im europäischen Fußball gezeigt. Eine der größten Skandale!
Boh, Sie sind aber eng in ihren Gedanken! Der BVB musste kein 0 : 4 aufholen. Ich finde es gut, wenn mensch sich in Deutschland für die Fussballwelt interessiert.
Ich frage mich, woher diese Miesepetrigkeit kommt. Bei einem deutschen Verein hätte man das als normal hingenommen.
Für mich als Barca-Fänin war es ein Spiel für die Ewigkeit. Fussball ist die Summe von Können, Glück und Zufall. Und gestern kam noch eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters dazu. PSG mss sich schon fragen lassen, warum sie das 4 : 0 nicht halten konnten. Sie wollten "verwalten" und das ging schief. Als Anhängerin des geilsten Clubs unter der Sonne freue ich mich einfach nur, dass "wir" weiter gekommen sind. Ohne Können, Glück und Zufall wäre das nicht möglich gewesen.
Und kommen Sie mir bitte jetzt nicht damit, dass man als Fan "objektiv" sein muss. Das geht nicht. Als hessische Katalanin kann ich bei Barca nicht objektiv sein. Nicht bei so einem Spiel. Allerdings habe ich vor drei Wochen PSG Respekt gezollt. Da hat Barca zu recht verloren. PSGhat sich gestern auch ein klein wenig selber ein Bein gestellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Corry Fehe 09.03.2017, 17:54
12. Ein Spiel für die Ewigkeit

Zitat von judueck
Wie kann man ein 4:0 über die Runden bringen wenn der Schiedsrichter alles dafür tut das zu verhindern? Wer es anders sieht der ist nicht Fair und ehrlich!
"Über die Runden bringen" ist zu wenig. Dafür dem Schiedsrichter die Schuld zu geben, ist unfair. PSG hat es vergeigt. Barca hat mit 95.000 frenetischen und leidenschaftlichen Zuschauer im Rücken das Spiel gedreht und uns Fans damit ein Spiel für die Ewigkeit geschenkt.
Als Kennerin von La Liga sage ich ihnen etwas: MSN sind die am meisten gefoulten Spieler in Spanien. Und sie machen selten viel Aufheben davon. Im Gegensatz von einigen hiesigen Spielern oder eines Spielers von Real. Ich wiederhole es: Fussball ist die Summe von Können, Zufall und Glück. Und mitunter kommt noch eine komische Schiedsrichterentscheidung hinzu. Nach dem Spiel ist das alles egal. Das Ergebnis zählt und ist in der Welt. Und in der Summe war Barca gestern die cleverere Manschaft. PSG hat vor drei Wochen geglänzt und davon war gestern nada zu sehen. Siewollten das 4 : 0 eben über die Runde bringen und das war zuwenig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_gimli_ 09.03.2017, 17:56
13.

Zitat von andromeda793624
Das war kein Elfer und sowas pfeift man International nicht.
Genau solche Situationen als Elfer zu pfeifen fordern die Schiri-Ausbilder. Kritik also bitte nicht bei den Falschen abladen. Grüße von einem nicht ganz unerfahrenen Schiedsrichter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterpretscher 09.03.2017, 18:45
15. Barca hat glücklich gewonnen, dank.....

.....des Deutschen Schiris und der schlechten Torwartleistung von Trapp.
Beide Elfer waren doch ein Witz und den Freistoss von Nemayer hätte Trapp halten müssen!
Hätte Neuer beim PSG im Tor gestanden, hätte Barca nur mit 2:1 gewonnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fccopper 09.03.2017, 19:08
16. Was,

bitte schön, soll ich denn toll finden an Neymar oder Suarez, solange sie sich auf dem Platz derart daneben benehmen, dass es peinlich ist? Ich mag auch Piqués Bluträtschenspiel nicht ...
Warum nur war PSG so schwach?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joe.micoud 09.03.2017, 19:17
17.

Man sieht wie unkritisch die Preise gegenüber Barca ist. Sind halt deren Lieblinge. Der übliche Betrug von Suarez und die Fehler von Aytekin werden nur von den Madrider Vereinszeitungen AS und Marca thematisiert. Alle anderen schweigen es tot.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zyniker642 09.03.2017, 21:47
18. Neid

Wer das ganze nüchtern betrachtet, kommt zu dem Schluss, Barca hat etwas glücklich aber vollkommen verdient gewonnen. Betrachtet man beide Spiele, haltem sich glückliche bzw. unglückliche Schiedsrichterentscheidunge die Waage. Barca hat einfach grossartig gespielt, währehnd PSG nicht mal ansatzweise an due Hinspielform anknüpfen konnte. Dass die Reals Propagandablätter Marca und AS nun gegen Schiedsrichter hetzen, ist ein bekanntes Muster und eine Auszeichnung für Barcas Leistung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2