Forum: Sport
Pressestimmen zur Champions League: "Harakiri Ajax"
Adrian Dennis AFP

"Eine neuerliche Nacht des Wahnsinns:" Die internationale Presse feiert Tottenham Hotspur für den Finaleinzug in der Champions League, zeigt aber auch viel Mitleid für das unterlegene Ajax.

masskrugstemmer 09.05.2019, 13:56
1. Tolles Spiel

Danke an beide Teams, was für ein spannender Abend, für mich sogar noch spannender als das Spiel am Tag zuvor. Zu sehen mit welchem Willen die Spurs in der zweiten Halbzeit wollten und wie Ajax versucht hat dagegen zu halten und dann leider doch etwas unglücklich (PingPong-Abwehr, Pfostenschüsse etc.) sich den 3. Treffer gefangen hat...Wahnsinn!

Schade nur dass es ein rein englisches Finale gibt. Ich bin kein Freund davon ein Finale mit 2 Teams aus einem Land zu spielen, ist wie Pokal und Liga in einem und halt meist an einem anderen Ort. Aber man kann es nicht ändern sondern nur hoffen, dass es im nächsten Jahr 4 Mannschaften aus verschiedenen Länder in das Halbfinale schaffen.

Auf ein gutes Spiel, das wie immer nicht im "normalen" TV gezeigt wird. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meresi 09.05.2019, 15:55
2. Schade

Das Missverständnis zwischen Onana und Schöne, welches zum Tor für die Spurs führte, gab den Spurs nochmal Kraft und schwächte offensichtlich die Mentalität der Ajax Spieler. Versuchten zwar noch das Spiel zu drehen aber glücklos, wohingegen Fortuna den Engländern noch ein Tor schenkte in der letzten Sekunde. Wie bitter ist das...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
formatierer 09.05.2019, 16:56
3.

Zitat von masskrugstemmer
Danke an beide Teams, was für ein spannender Abend, für mich sogar noch spannender als das Spiel am Tag zuvor. Zu sehen mit welchem Willen die Spurs in der zweiten Halbzeit wollten und wie Ajax versucht hat dagegen zu halten und dann leider doch etwas unglücklich (PingPong-Abwehr, Pfostenschüsse etc.) sich den 3. Treffer gefangen hat...Wahnsinn! Schade nur dass es ein rein englisches Finale gibt. Ich bin kein Freund davon ein Finale mit 2 Teams aus einem Land zu spielen, ist wie Pokal und Liga in einem und halt meist an einem anderen Ort. Aber man kann es nicht ändern sondern nur hoffen, dass es im nächsten Jahr 4 Mannschaften aus verschiedenen Länder in das Halbfinale schaffen. Auf ein gutes Spiel, das wie immer nicht im "normalen" TV gezeigt wird. :-)
Besser wäre es, dass jedes Land nur den Meister schicken dürfte. Die vielen Spiele neben der Landesmeisterschaft machen die Spieler kaputt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren