Forum: Sport
Pressestimmen zur Formel 1: Sieg im Schatten von Hamilton
REUTERS

Nico Rosberg hat das Rennen in Spa gewonnen. Rundum zufrieden konnte aber nur WM-Rivale Lewis Hamilton sein. Der Große Preis von Belgien bot alles, was ein Formel-1-Rennen braucht: "Crashes, Dreher, Fights."

Seite 1 von 2
PaulchenGB 29.08.2016, 12:11
1. Hamilton wird wieder Weltmeister.

Qualifing hatte für ihn doch keine Bedeutung. Er letzte Startplatz war ihm von vorn herein sicher! Und im Rennen hat er sich meisterlich auf einen Podiumsplatz vorgearbeitet. Rosberg hat einfach keinen Biss, was die nächsten Rennen zeigen werden. Ihm fehlt der Siegerwille.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gruenertee 29.08.2016, 12:41
2.

Einen Rennen wo der Sieger nach der ersten Kurve feststeht hat mit Sicherheit nicht "Alles was ein Formel1-Rennen braucht". Tbh, die britische Truppe unter dem Marketing Stern nervt mich einfach nur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fgeiger 29.08.2016, 13:21
3.

Zitat von gruenertee
Einen Rennen wo der Sieger nach der ersten Kurve feststeht hat mit Sicherheit nicht "Alles was ein Formel1-Rennen braucht". Tbh, die britische Truppe unter dem Marketing Stern nervt mich einfach nur.
Ach, da schmollt wieder einer weil die seiner Meinung nach "falschen" gewinnen......ein Tip: ein Rennen besteht nicht nur aus dem Sieger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kritischerleser50 29.08.2016, 14:04
4.

Gab es in Deutschland nichts in der Presse ? Oder warum liest man Pressestimmen aus England, Spanien, Italien, Österreich, Frankreich... aber nichts aus Deutschland ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 29.08.2016, 15:36
5. Hamilton duselt sich auf Platz 3

So müsste es doch heissen. Er wäre niemals so weit nach vorne gespült worden, hätte es nicht erst ein SC und dann Rennabbruch gegeben. Das ist schon was anderes als wenn man in einem Rennen ohne Unterbruch durchs Feld pflügt.

Wie auch immer, schön für ihn gelaufen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
guilty 29.08.2016, 17:42
6.

Zitat von PaulchenGB
Qualifing hatte für ihn doch keine Bedeutung. Er letzte Startplatz war ihm von vorn herein sicher! Und im Rennen hat er sich meisterlich auf einen Podiumsplatz vorgearbeitet. Rosberg hat einfach keinen Biss, was die nächsten Rennen zeigen werden. Ihm fehlt der Siegerwille.
klar rosberg hat keinen biss , hamilton wäre in dieser situation sicher sieger geworden .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
didoma 29.08.2016, 21:19
7. Alonso und Hamilton

Sind überbewertet gewesen... Nach dem Neustart ist es ja keine Kunst so weit nach vorne zu fahren. Eine Höchstleistung wäre es gewesen wenn es keine Crash gegeben hätte und die beiden sich so Auto für Auto vorgekämpft hätten. So war es auch mit viel Glück dabei auch für Rosberg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tweichner78 30.08.2016, 00:07
8. Gähn

Komisches Format. Wo ist der Meinungs-Kompass mit Grafik??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kira47 30.08.2016, 07:57
9. formel unwichtig

ich verstehe nicht wie man so etwas so hoch bewerten kann.dazu noch die kommentatoren von RTL,die alles nur durch die rote Brille sehen!
warum eigentlich?wir haben einen deutschen Fahrer in einem deutschen Auto der die aktuelle
am anführt!was um alles in der welt Interessiert uns ferrarie?
nur weil Vettel drin sitzt der den Beweis
noch schuldig ist das er die richtige Wahl für Ferraris ist?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2