Forum: Sport
Pressestimmen zur Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo: "Der Sprung des Jahres"
Kai Pfaffenbach / REUTERS

Der Erfolg der Deutschen Malaika Mihambo stand schon auf der Kippe, da sprang sie mit einem großen Satz im dritten Durchgang zu WM-Gold. Nun staunt die Welt über diese Nervenstärke.

Seite 1 von 3
joachimrang 07.10.2019, 15:33
1. 3. Versuch ist nicht der Letzte

Ich mag ja die Dramatisierung, aber vielleicht sollte man anmerken, dass man nicht nur drei, sondern sechs Versuche hat, der Dritte Versuch, war also nicht der, bei dem es um "alles oder nichts" ging, sondern da kamen noch drei Weitere. ;-)

Aber es war ein wirklich schöner Sprung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 07.10.2019, 15:44
2. Nein!

Zitat von joachimrang
Ich mag ja die Dramatisierung, aber vielleicht sollte man anmerken, dass man nicht nur drei, sondern sechs Versuche hat, der Dritte Versuch, war also nicht der, bei dem es um "alles oder nichts" ging, sondern da kamen noch drei Weitere. ;-) Aber es war ein wirklich schöner Sprung!
Am Weitsprungfinale nehmen zunächst 12 Springerinnen teil. Nach dem dritten Sprung wird das Feld auf acht Springerinnen reduziert. Die nach dem dritten Sprung schlechtesten 4 scheiden aus. Und Mihambo hätte mit der in den ersten beiden Sprüngen erzielten Weite von 6,52 Meter keine weiteren drei Versuche mehr gehabt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cimarol 07.10.2019, 15:44
3. Kleine Korrektur, es kommen nur drei weitere dazu

Wenn die aktuelle ausreicht, um unter den besten zu sein (ich glaube 8?). Sie war mit 6,52 m und einem ungültigen nicht dabei, wenn sie im dritten gepatzt hätte, z.B. ungültig, hätte sie keine weiteren drei Versuche mehr bekommen. Insofern auch eine unglaubliche nervliche Anspannung, super cool gemeistert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
konib 07.10.2019, 15:45
4. @joachimrang

Nein, das ist so nicht richtig. Wenn der dritte Versuch ungültig gewesen wäre, hätte sie keinen weiteren Versuch mehr gehabt. Nur die acht besten nach dem dritten Versuch haben noch drei weitere Versuche. Da hätte sie nicht zugehört

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goliath1980 07.10.2019, 15:47
5. Doch, war der letzte Versuch..

...also so wie ich die Regeln verstehe. Drei Versuche um unter die letzten Acht zu kommen, dann Drei Versuche in dieser Finalrunde. Da wäre Sie aber mit z.B. einem Fehlversuch gar nicht reingekommen, oder? Das sie dann die Siegesweite sprang war der tolle Nebeneffekt.Kann mal jemand Klarheit schaffen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uli_san 07.10.2019, 15:48
6. Hätte sie sich im dritten...

Zitat von joachimrang
Ich mag ja die Dramatisierung, aber vielleicht sollte man anmerken, dass man nicht nur drei, sondern sechs Versuche hat, der Dritte Versuch, war also nicht der, bei dem es um "alles oder nichts" ging, sondern da kamen noch drei Weitere.....
...Versuch nicht verbessert, wäre sie evtl.ausgeschieden, denn nur die besten acht bekommen 3 weitere Versuche. Insofern ist die "Dramatisierung" schon korrekt.
Da braucht man schon Selbstvertrauen und Nervenstärke, um nicht nur einen Sicherheitssprung zu machen, sondern einen solchen Rekordsprung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 07.10.2019, 15:49
7. ...

Zitat von joachimrang
Ich mag ja die Dramatisierung, aber vielleicht sollte man anmerken, dass man nicht nur drei, sondern sechs Versuche hat, der Dritte Versuch, war also nicht der, bei dem es um "alles oder nichts" ging, sondern da kamen noch drei Weitere. ;-) Aber es war ein wirklich schöner Sprung!
Der erste Versuch war 6.52 m weit. Damit hätte sie mindestens auf dem achten Platz liegen müssen, denn nur die besten Acht dürfen weitere 3 Sprünge absolvieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pr8kerl 07.10.2019, 15:50
8. Wenn es mehr als acht Springerinnen gibt...

Zitat von joachimrang
Ich mag ja die Dramatisierung, aber vielleicht sollte man anmerken, dass man nicht nur drei, sondern sechs Versuche hat, der Dritte Versuch, war also nicht der, bei dem es um "alles oder nichts" ging, sondern da kamen noch drei Weitere. ;-) Aber es war ein wirklich schöner Sprung!
... dürfen nach dem 3. Sprung die besten acht Springerinnen weitere drei Sprünge absolvieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spmc-135322777912941 07.10.2019, 15:51
9. Das stimmt nicht was Sie hier erzählen

Zitat von joachimrang
Ich mag ja die Dramatisierung, aber vielleicht sollte man anmerken, dass man nicht nur drei, sondern sechs Versuche hat, der Dritte Versuch, war also nicht der, bei dem es um "alles oder nichts" ging, sondern da kamen noch drei Weitere. ;-) Aber es war ein wirklich schöner Sprung!
Alle Endkampfteilnehmer haben zuerst einmal drei -Sprünge. Die besten 8 haben dann weitere drei Sprünge. Wenn das -Goldmädchen sich im dritten Versuch nicht gesteigert hätte, wäre sie draussen gewesen. Die NYT hat das doch gut beschrieben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3