Forum: Sport
Prognose für Spieler und Management : Wer beim FC Bayern eine Zukunft hat - und wer n
Kai Pfaffenbach / REUTERS

Franck Ribéry und Arjen Robben hören auf, zwei deutsche Weltmeister werden wohl gehen - und was wird aus Uli Hoeneß? So geht es weiter beim FC Bayern München.

Seite 1 von 4
thoschu0206 25.05.2019, 12:31
1. Fehlt da nicht jemand?

Hat Thomas Müller den Verein schon verlassen – oder warum fehlt er in der Aufzählung?...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
romeov 25.05.2019, 12:39
2. Realitätsverlust

Man schießt halt gerne seine Breitseiten gegen die Bayer, da oben im Norden hat man halt fußballerisch im Moment nicht viel zu lachen. Aber Sätze, wie: "Ein Profi, der nicht murrt, weil er die Bank drücken muss, so mögen das die Bayern-Bosse", sind totaler Blödsinn, weil genau das verlangen alle Bosse, egal welcher Fußballmannschaft. Dafür wird in diesem Business so viel Geld verdient. Bin gespannt wie lange es noch geht und SPON eine Abstimmung fordert, über Spieler, die zum nächsten BL-Spiel demokratisch von allen Bundesbürgern gewählt werden sollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 25.05.2019, 12:43
3. Viel Rot, sehr viel Gelb - Liebe Bayern-Fans, und jetzt?

Da hat SPON aber ein vorhersehbares Gewitter ausgelöst. Die Einschätzungen sind zugegeben zum Teil provokativ,
aber nicht aus der Luft gegriffen. Die Kommentare werden es in sich haben. Dafür im voraus schon mal ein dickes Danke. Manchmal ist es schon in Deutschland zu leben. Besonders hier im Forum. Soooo lustig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
topfgugger 25.05.2019, 12:54
4. Es wird langweilig

fällt der Sportredaktion in Sachen Fussballbundesliga nicht mehr ein, als Berichte über den FCB oder BVB zu schreiben. Muss das Thema wegen der Clickzahlen am Leben erhalten werden ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dietmr 25.05.2019, 13:21
5. Müller ...

Zitat von thoschu0206
Hat Thomas Müller den Verein schon verlassen – oder warum fehlt er in der Aufzählung?...
... ist offenbar so dunkelrot, dass er es nicht mal mehr in die Aufzählung geschafft hat ... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alias_aka_InCognito 25.05.2019, 13:31
6. Winner takes all

Wer bleibt, wer geht, ist nicht auf den Sympathie-Faktor als Fan-Liebling beschränkt.

Es gelten harte Kriterien.

Spieler in einem Spitzenteam brauchen über dem Durchschnitt der Leistungsspitze der Liga nochmal einige Prozentpunkte mehr Dynamik in den Beinen, die diese dann aber auch auf dem Platz bringen müssen.
Wer diese nicht hat, kann nicht mithalten.

Zusätzlich, wenn er nicht reiner Leichtathlet sein soll, sind Präzision und Können beim Passen und beim Abschluss notwendig. Sie müssen Ball und Tor perfekt treffen können. Leider sind viele gute Athleten hier Grobmotoriker, weshalb die Auswahl an guten Spielern immer kleiner wird.

Wer die beiden Punkte beherrscht, muss noch Spielverständnis und Konzentration haben für komplexe taktische Aufgaben und überhaupt eine professionelle Einstellung zum sehr gut bezahlten Beruf.
Dies führt nochmal in der Leistungsspitze zu einem Aussortieren von 99% der Nachwuchshoffnungen für die ganz großen Aufgaben.

Der Fußball ist einer der letzten Räume, wo der Sozialdarwinismus so ursprünglich ist, dass der Beste, der auch nur ein wenig heraussticht aus dem gehoben Durchschnitt, den ganzen Gewinn einsackt.

Langfristig führt es aber dann dazu, dass es keine Überraschungen mehr geben wird.
Das ein perfektes Team von Trainern wie Klopp und Guardiola immer gegen jeden gewinnen werden, weil gerade deren Ansprüche an Spieler und an sich selbst extrem hoch sind.
Die kriegen dann auch das Geld, die Besten, die über der dichten Leistungsspitze herausstechen, zu kaufen, auch wenn es in die hunderte Millionen geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
/egal/ 25.05.2019, 14:22
7. Selbstachtung

wenn nico kovac so etwas wie selbstachtung besitzt, würde er den fcb verlassen...ob mit oder ohne double. diese aussagen der vereinsführung sollte sich kein trainer gefallen lassen. rot für ulli hoeneß? wovon träumt ihr nachts...der typ ist doch unersetzlich (meint er jedenfalls)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kurtbär 25.05.2019, 14:34
8. Ich gehöre zu den 50% anderen,...

die den FC Bayern hassen. Was da zur Zeit passiert, ist mir sowas von egal. Ich verstehe auch nicht, dass ein Magazin wie der Spiegel überhaupt darüber berichtet?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rekcufrehtom 25.05.2019, 14:37
9. Brazzo

Also das Textlein zu Brazzo zeugt mal wieder von der Arroganz der deutschen Sport-Journaille - Es ist nicht die Hauptaufgabe des Sportdirektors den Reportern "Tacheles" und "Klartext" in die Blöcke zu diktieren, sondern die Kaderzusammenstellung zu managen bzw. den Bossen die Optionen hierfür zu servieren. Wenn ich mir die vorangegangenen Spielerbewertungen anschaue, hat er da einen guten Job gemacht. Darüber wird aber kein Wort verloren... albern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4