Forum: Sport
Prozess wegen Steuerhinterziehung: Der Fall des Uli Hoeneß
Ute Grabowsky/ photothek.net

Uli Hoeneß war eine Lichtgestalt des deutschen Fußballs. Den FC Bayern hat er zu einem Weltverein geformt, gleichzeitig wurde er zum leidenschaftlichen Mahner für Gerechtigkeit. Dann der Sturz: Selbstanzeige wegen Steuerhinterziehung. Von Montag an muss sich Hoeneß vor Gericht verantworten. Es ist der Prozess des Jahres.

Seite 4 von 21
berti88 06.03.2014, 12:45
30. Wenn man keine Ahnung hat...

Zitat von roflxd
Respelt vor Ulis Leistung, aber man muss bedenken, dass der FC Bayern nun einmal das ist, was er ist: "NUR" ein Fußballverein. Als Unternehmer hätte Uli keine Chance.
Selten so einen Quatsch gelesen. Nicht nur dass der FC Bayern längst ein Unternehmen mit Millardenwert ist (steht übrigens auch im Artikel), der Uli hat auch sein eigenes Unternehmen aufgebaut (steht übrigens auch im Artikel) und versorgt die ganze Nation mit Bratwürsten.

Beitrag melden
Alias_aka_InCognito 06.03.2014, 12:45
31. Der mächtige Bayernkonzern als Globalplayer

Zitat von dimi111
Hm, naja. Was heißt hier "NUR" ein Fußballverein. Nur zur Info: Die FC Bayern München AG (Aktiengesellschaft) ist eine Firma. Mit einem Wert von 1,3 Milliarden Euro und einem Umsatz von über 430 Milliarden €...
Es sind nur 430 Millionen, aber schön, dass sie den Umsatz und Wert des Unternehmens erwähnen.
430 Millionen Euro Umsatz sind für viele mittelständischen Firmen ganz gewöhnliche Bilanzen.
Dagegen ist die Medienaufmerksamkeit völlig antiproportional zu diesem Umsatz, der in dieser Hinsicht völlig lächerlich klein aussieht.

Und der Unternehmenswert ist auch völlig aus der Luft gegriffen. Firmen mit einem solchem Umsatz sind höchstens 300 Millionen Euro wert. Ehr weit darunter und nur die Hälfte davon.
1,3 Mrd. ist eine Fantasiesumme, die nur die Bayernfans in den Vorständen von Konzernen akzeptieren.
Und dann noch der klitzekleine Gewinn von 14 Millionen Euro letztes Geschäftsjahr.
Im wirklichen Geschäftsleben wäre die Bayern München AG ein sehr aufwändiger Sanierungsfall.
Ich weiß, dass die Bayern keine richtige Firma sind.
In meinem Beitrag will ich nur darlegen, dass man sie auch nicht als solche betrachten und nicht noch eine weitere Dimension der Überhöhung ihnen hinzufügen sollte.

Beitrag melden
berti88 06.03.2014, 12:47
32. Sowas

Zitat von Zaphod
Die PR-Berater von Herrn Hoeneß leisten gute Arbeit: Rechtzeitig vor dem Prozessbeginn wird noch einmal ausführlich dargelegt, wie gut und wichtig doch die Mutter Theres vom Tegernsee ist. Das alles mag ja sein, aber Herr Hoeneß ist eben auch in Steuerverbrecher, der das deutsche Volk um Millionen....
Wer in diesem Land ein Verbrecher ist, entscheiden nicht Sie, sondern das Gericht ab der nächsten Woche.

Beitrag melden
cs01 06.03.2014, 12:47
33.

Zitat von steueragent
Hoeneß wurde nicht zuletzt durch unsinnige und nur schwer durchschaubare Steuergesetze in diese unangenehme Lage gebracht.
Nö. Dass man Spekulationsgewinne angeben muss, weiß man. Er hätte die Daten, wann gekauft, wann verkauft jeweils zu welchem Preis angeben müssen, dann wäre er steuerehrlich gewesen.

Vieleicht wäre es kompliziert, daraus die Steuer zu errechnen, aber Fehler dabei wären keine Straftat.

Beitrag melden
Badener1848 06.03.2014, 12:48
34. Schwer durchschaubare Steuergesetze?

Zitat von steueragent
Hoeneß wurde nicht zuletzt durch unsinnige und nur schwer durchschaubare Steuergesetze in diese unangenehme Lage gebracht. Hier wird immer nur über entgangene Steuern rumgejammert. Auf welch absurde Art und Weise diese zustande gekommen sind, interessiert ja schon längst niemand mehr.
Leute wie Hoeneß profitieren von diesen schwer durchschaubaren Steuergesetzen. Schließlich hat er es ja verstanden, trotz Gewinnes in der Schweiz Verluste in Deutschland geltend zu machen. Oder kann jetzt auf dieses unsinnige Instrument Selbstanzeige hoffen.

Beitrag melden
zaartalzheim 06.03.2014, 12:50
35.

Zitat von d.s.1999
5 Jahre Knast sind angemessen, ohne Bewährung, der muss mal richtig durchsanktioniert werden!
Das Strafmaß haben nicht Sie zu bestimmen. Dies obliegt noch immer dem vorsitzenden Richter. Es sei denn, Sie sind dieser Richter. Dann wäre es ein Novum, wenn ein Richter das Urteil noch überhaupt vor dem ersten Verhandlungstag fällt.

Beitrag melden
adrianralle 06.03.2014, 12:52
36.

Zitat von Iggy Rock
Leuten die Hoeneß muss man anders begegnen, Geldstrafen schrecken die nicht ab
Es kommt sicher auch auf die Höhe an. Wenn es 95% seines Gesamtvermögens wären, tun die ihm bestimmt auch weh.

Zitat von steueragent
Hoeneß wurde nicht zuletzt durch unsinnige und nur schwer durchschaubare Steuergesetze in diese unangenehme Lage gebracht.
Sie denken er wusste nicht, dass man Zinseinnahmen versteuert oder dass er dieses Gesetz nicht kannte? Hat er nicht einen Fehler zugegeben oder hat er gesagt "Ich sehe bei den Steuergesetzen nicht durch und deshalb ist es passiert."

Zitat von bedevere
In diesem Prozess geht es nicht um das Lebenswerk des Ulli Hoeneß, sondern schlicht und einfach um die von ihm wohl offenkundig begangenen Straftaten
Richtig. Ansonsten würde es bedeuten, dass ich ein Lebenswerk verbringen müsste, um dann Gesetze überschreiten zu dürfen und desweiteren, dass wir vor dem Gesetz nicht alle gleich sind.

Beitrag melden
Caimann 06.03.2014, 12:52
37. Hoeneß

Der "gute" Herr Hoeneß leidet unter Realitätsverlust und ist Beratungsresistent. Immer wieder wird er als Retter oder als derjenige hingestellt, die Leute oder Vereine aus dem Sumpf gerettet haben. Was hat das alles damit zu tun, wenn er nicht seiner solidarischen Aufgabe gerecht wird.
Sich hinstellen und sagen ich lege meine Zukunft in die Hand der Mitglieder des FCB's. Wohlwissend das diese Vereinsfuzis ihm die Stange halten. Eine Heuchelei ersten Ranges. ich glaube das hängt auch mit diesem Verein zusammen, da sind die Kriminellen unter sich und haben nicht die geringsten Schuldgefühle.

Beitrag melden
benschaffer 06.03.2014, 12:53
38. Aber

Natürlich hat er den deutschen Staat beschissen. Aber folgendes: wenn man schon schön aufzählt, wie böse er andere Vereine durch Verpflichtungen etc. zu Nicht-mehr-Konkurrenten degradiert hat, sollte man auch im Kopf behalten, dass er den BVB, 1860 München und weiß Gott wen noch gerettet hat.

Abgesehen davon ist es Schwachsinn zu behaupten, er wäre kein guter Unternehmer. Schließlich ist der FC Bayern ein Unternehmen. Außerdem hat er eine Wurstproduktion auf die Beine gestellt, was zwar nicht unbedingt toll ist, aber anscheinend wirtschaftlich lukrativ.

Beitrag melden
Jochen Binikowski 06.03.2014, 12:54
39.

Es ist zu erwarten dass die CSU-Mafiajustiz das Recht gewaltig beugen muß damit Hoeneß der Knast erspart bleibt. Frage an die Juristen: Muß dann das Grundgesetz geändert werden? Also u.a. ein neuer Artikel: Alle Staatsgewalt geht von Parteibonzen aus. Oder auch: Gesetze gelten nur für Personen und Firmen mit weniger als 10 Mio Vermögen. Dann noch die Namensänderung in Bananenrepublik Deutschland.

Oder kann der Verfassungsschutz dann von Amts wegen eingreifen? Also die gesamte CSU-Führung verhaften und unter Anklage stellen wegen Hochverrat und Bildung einer kriminellen Vereinigung?

Beitrag melden
Seite 4 von 21
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!