Forum: Sport
Prügelei beim FC Bayern: Alles raushauen
imago/Sportnah

Beim FC Bayern fliegen im Training die Fäuste zwischen Robert Lewandowski und Kingsley Coman. Besonders ungewöhnlich ist das nicht - vor allem in München. Eine kleine Kulturgeschichte des Trainingszoffs.

Seite 4 von 8
marclarsen 12.04.2019, 19:49
30.

Wie er immer "liebevoll" LEWA genannt wird, woher da kommt, keine Ahnung. Seit den Anfang 70ern bin ich bei der Bundesliga dabei.
Der für mich unsympatischte Typ: Robert Lewandowski!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raton_laveur 12.04.2019, 20:50
31. Pack schlägt sich,

Pack verträgt sich. Fußballspieler sind eben keine Intellektuellen, auch wenn man ihnen - wie bei Lewandowski geschehen - einen Doktortitel für eine Arbeit über ihre eigene Karriere verleiht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 12.04.2019, 21:02
32. Hähhh?

Zitat von retterdernation
wow - genauso muss es jetzt in der Endphase der Saison sein. Da müssen die Moleküle rasen. Adrenalin ist jetzt gefragt. Bei soviel Energie kann es im Frühling schon mal abgehen. Die Jungs sind halt heiß und das ist super.
Lewandowski ist nicht "heiß", er ist eher gefrustet.
Weltfußballer wollte er erklärtermaßen werden und den CL-Sieg eintüten, und muss jetzt am Ende seiner Karriere erkennen, dass er dafür beim komplett falschen Verein gelandet ist.
Ein Verein, der sich zwar immer weiter von der internationalen Konkurrenzfähigkeit entfernt hat, aber stur auf Vertragserfüllung pocht.
Der FC Bayern ist für Fußballer mit großen Ambitionen zu einer Karriere-Sackgasse geworden, kein Wunder, dass so viele bei Bayern-Angeboten abwinken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ge1234 12.04.2019, 21:18
33. So richtig...

Zitat von ralf12012019
Mal schauen, was härter bestraft wird: a) Körperverletzung, b)Steuerhinterziehung, (c) Schmuggel?
... hart bestraft wird wiederholtes und vorsätzliches Fahren ohne Führerschein, wie heute -wieder mal- ein BVB-Spieler am eigenen Leib erfahren mußte. Nein, diesmal war es nicht Marco Reus. Da hat sogar dem verurteilten schwarzgelben Wettbetrüger der Atem gestockt. Mensch Aki, wie wär's den Mal mit 'nem Monatsticket der DSW21 für Deine Spieler, die gefährden nämlich nicht nur,so wie die unten im Süden, die eigenen Mitspieler, sondern die gesamte Bevölkerung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
retterdernation 12.04.2019, 21:21
34. Gleich zwei Weltmeister ...

haben die Münchner verpflichtet, lieber Oihme. Das werden die Dortmunder auf einen Schlag niemals schaffen. Oder es sind die Tribünenhocker. Die noch zu jung sind und beim BVB Spielpraxis sammeln dürfen. Neben den schon erwähnten Weltmeistern aus dem Nachbarland kommt mal wieder eines der größten deutschen Sturmhoffnungen. Damit werden sich die Bayern kaum begnügen. Lieber Oihme - nicht das da in Dortmund Schnappatmung einsetzt, wenn da vielleicht sogar noch der Jovic aufschlägt. Oder Rebic. Vielleicht sogar beide.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
telarien 12.04.2019, 21:38
35. @Nonvaio01

Sie stellen den klassischen Bayernfan in Frage?
Ich drösel das gerne auf. Fan-sein ist normal etwas Lokales. Jeder Münchener darf Bayernfan sein, gerne auch jeder Bayer, jeder mit Wurzeln dort.
Aber es gibt eben auch den „Bayernfan“, der nur Montags im Betrieb auf dicke Hose machen will. Der nicht mal Spiele schaut. Der nur posen will. Und ja, das sind Viele. Und ja, die passen zum FC Bayern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Joinme66 12.04.2019, 21:41
36.

Zitat von telarien
Es könnte ja zwei Versionen geben. Einmal für den klassischen Bayernfan, der eigentlich mit Fußball nicht viel am Hut hat, aber gerne auf der Gewinnerseite steht. Und einen bösen Comic für den Rest der Welt. Ansonsten ist eine Schlägerei in der doch sehr speziellen Welt der Profifußballer nun halb so wild.
Gibts schon seit 1959, heißt Asterix.
München ist halt kein kleines Dorf mehr und die Ureinwohner muss man inzwischen suchen. Aber den Zaubertrank gibts noch, die Wildschweine auch und die römischen Feldlager Drumherum.
Es kommen auch ständig Öme mit Landzuteilungen des Ömischen Egenten. Und wir können nur noch tatenlos zusehen. Fische sind aus und die Barden sind tot.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Joinme66 12.04.2019, 21:55
37.

Zitat von telarien
Sie stellen den klassischen Bayernfan in Frage? Ich drösel das gerne auf. Fan-sein ist normal etwas Lokales. Jeder Münchener darf Bayernfan sein, gerne auch jeder Bayer, jeder mit Wurzeln dort. Aber es gibt eben auch den „Bayernfan“, der nur Montags im Betrieb auf dicke Hose machen will. Der nicht mal Spiele schaut. Der nur posen will. Und ja, das sind Viele. Und ja, die passen zum FC Bayern.
Also am liebsten schauen immer alle Frauen am Montag auf meine dicke Hose wenn ich kurz vor der Arbeit mir das Bayerntrikot vorne reinstopfe. Ist sogar eine Dortmunderin dabei. Die hat geschaut am Montag, da ich Schal, Tuch, Armbänder auch noch drin hatte, verstehst schon....5 Dinger eben...
Ich muss gestehen, als ich irgendwann in den 90ern anfing den Spiegel zu lesen, das ich damals dachte, ich gehöre jetzt zu den Intellektuellen. Dabei trifft man 30 Jahre später auf die selben Proleten wie ich einer bin. Spitze. He Telarien, wie schaut’s aus gemma einen saufen, kommst mit zum nächsten Bayernspiel und danach leih ich dir ein Trikot für Montag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gibmichdiekirsche 12.04.2019, 22:16
38.

Zitat von ge1234
... hart bestraft wird wiederholtes und vorsätzliches Fahren ohne Führerschein, wie heute -wieder mal- ein BVB-Spieler am eigenen Leib erfahren mußte. Nein, diesmal war es nicht Marco Reus. Da hat sogar dem verurteilten schwarzgelben Wettbetrüger der Atem gestockt. Mensch Aki, wie wär's den Mal mit 'nem Monatsticket der DSW21 für Deine Spieler, die gefährden nämlich nicht nur,so wie die unten im Süden, die eigenen Mitspieler, sondern die gesamte Bevölkerung!
Wenn es von irgendeiner Relevanz wäre, müsste man insistieren, dass die zur Anklage gekommenen Verkehrsdelikte Wolfs samt und sonder vor seiner Zeit beim BVB vorgefallen sind.
Dafür braucht es lediglich die "BILD" (mit Nennung der Aktenzeichen). Aber das interessiert wohl nicht, wenn man auf solchen Niveau gegen andere Vereine austeilen will.

https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/hammer-urteil-wegen-verkehrsdelikten-bvb-star-wolf-muss-200-000-euro-zahlen-61217346.bild.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Joinme66 12.04.2019, 22:19
39.

Zitat von Oihme
Lewandowski ist nicht "heiß", er ist eher gefrustet. Weltfußballer wollte er erklärtermaßen werden und den CL-Sieg eintüten, und muss jetzt am Ende seiner Karriere erkennen, dass er dafür beim komplett falschen Verein gelandet ist. Ein Verein, der sich zwar immer weiter von der internationalen Konkurrenzfähigkeit entfernt hat, aber stur auf Vertragserfüllung pocht. Der FC Bayern ist für Fußballer mit großen Ambitionen zu einer Karriere-Sackgasse geworden, kein Wunder, dass so viele bei Bayern-Angeboten abwinken.
Wenigstens die Chance darauf zu haben, lies ihn von Dortmund wechseln, sonst hätte er sie ja nie bekommen. Insofern ein zu respektierender Schritt, den die meisten Menschen im Leben niemals tun. Warum schreiben sie nicht ein neues Buch? Titel: Lewandowski: als ich es verpasste in Dortmund gegen den Abstieg, unter Stöger und als Jugendausbilder zu spielen (Untertitel: meine verlorenen Jahre beim FCB). Diesmal als Ghostwriter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 8