Forum: Sport
Pyro-Randale beim Derby: Polizei identifiziert tatverdächtige BVB-Fans
DPA

Die Polizei hat offenbar einige der BVB-Fans identifiziert, die beim Derby gegen Schalke für Randale gesorgt haben sollen. Das gaben die Behörden bekannt. Konkret geht es um acht Tatverdächtige im Alter zwischen 20 und 35 Jahren. Ihnen drohen nun Strafverfahren.

Seite 1 von 2
janspapa 12.11.2013, 21:53
1. Frechheit

Dieses kleine Grüppchen Randalierer als BVB-Fans zu bezeichnen ist gegenüber den 99.9% friedlichen BVB-Anhängern eine Frechheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pussinboots 12.11.2013, 22:04
2. Pyro überall

Zitat von sysop
Die Polizei hat offenbar einige der BVB-Fans identifiziert, die beim Derby gegen Schalke für Randale gesorgt haben sollen. Das gaben die Behörden bekannt. Konkret geht es um acht Tatverdächtige im Alter zwischen 20 und 35 Jahren. Ihnen drohen nun Strafverfahren.
Jaja das Feuer. Pyro allüberall. Kein Dorffest mehr ohne Feuerwerk, sogar private Feten in der Nachbarschaft gibts schon mit "Aaaaah oooooh wie toll" Feuerzauber.
Ach ja und ein paar Dortmunder Fußballfans, die hätte ich fast vergessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hattrick73 12.11.2013, 22:38
3. optional

Das ist eine gute Meldung. Der Selbstreinigungsprozess wird jetzt hoffentlich bald Fahrt aufnehmen, damit im Stadion nur noch Leute sind, denen es um das Spiel geht und nicht um sich selbst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mauerfall 12.11.2013, 22:50
4.

bedeutet "zweifelsfrei identifiziert" nur, dass sie die erkannt haben oder können denen konkrete straftaten nachgewiesen werden? bei der nebelwand wird es interessant.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bakero 13.11.2013, 00:03
5.

Zitat von pussinboots
Jaja das Feuer. Pyro allüberall. Kein Dorffest mehr ohne Feuerwerk, sogar private Feten in der Nachbarschaft gibts schon mit "Aaaaah oooooh wie toll" Feuerzauber. Ach ja und ein paar Dortmunder Fußballfans, die hätte ich fast vergessen.
Echt nix gegen Pyro im allgemeinen. Wenn man das dann aber auf die Nachbarn wirft hört der Spaß auf.
Wie schon geschrieben wurde, diese 0,1% Idioten haben echt nix mit Fußball zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
littleella 13.11.2013, 05:13
6. Warum eine Frechheit?

Zu ihrem Beitrag fällt mir nicht viel ein, außer vielleicht, dass das Glashaus kaputt ist und zwar jenes, in dem der " achso unschuldige BVB" sitzt und immerschön mit den Steinen warf ! Der scheinheilige und Worte neuauslegende Adolf Watzke und seine rechten Ordner sorgen doch schon dafür! Watzke sagte , der Verein Dynamo gehört gelöscht und weg....ich sag, der BVB darf bleiben, aber das Strafmaß muss schmerzen ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
colosseum 13.11.2013, 08:07
7. Pyro überall ?

Ich sehe da schon einen Unterschied, ob ein genehmigtes Feuerwerk (mit Auflagen) abgebrannt wird oder Bengalos wahllos abgefeuert werden ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cs01 13.11.2013, 09:44
8.

Zitat von colosseum
Ich sehe da schon einen Unterschied, ob ein genehmigtes Feuerwerk (mit Auflagen) abgebrannt wird oder Bengalos wahllos abgefeuert werden ...
Genau. Man sollte endlich von Seiten der DFL/DFB mit der Blockade aufhören und den Fans gestatten, sich (natürlich auf eigene Kosten) Genehmigungen für Pyrotechnik zu besorgen und die Auflagen erfüllen lassen. Das fordern Fans ja schon lange, der DFB behauptet jeodch (wider besseren Wissens) dies sei nicht möglich. Das würde natürlich teuer werden (wer das will soll das auch bezahlen) und würde vieleicht auch nicht so toll wie das illegale sein, aber möglich wäre es. Die Fans sammeln doch zigtausende Euros für die Choreografien, sollen sie doch auch mal für Pyrotechnik sammeln. Mehr als 50.000 EUR kann doch eine Pyroshow auch nicht kosten. Das sind in Dortmund z.B. nicht mal 1 EUR pro Fan.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martsen 13.11.2013, 09:52
9.

Zitat von cs01
Genau. Man sollte endlich von Seiten der DFL/DFB mit der Blockade aufhören und den Fans gestatten, sich (natürlich auf eigene Kosten) Genehmigungen für Pyrotechnik zu besorgen und die Auflagen erfüllen lassen. Das fordern Fans ja schon lange, der DFB behauptet jeodch (wider besseren Wissens) dies sei nicht möglich. Das würde natürlich teuer werden (wer das will soll das auch bezahlen) und würde vieleicht auch nicht so toll wie das illegale sein, aber möglich wäre es. Die Fans sammeln doch zigtausende Euros für die Choreografien, sollen sie doch auch mal für Pyrotechnik sammeln. Mehr als 50.000 EUR kann doch eine Pyroshow auch nicht kosten. Das sind in Dortmund z.B. nicht mal 1 EUR pro Fan.
Und selbst wenn alle Genehmigungen vorliegen. Die Fans haben kein Hausrecht. Hausrecht hat der Verein und wenn er der etwas verbietet, kann ich mich als Fan nicht auf mein nicht-vorhandenes Recht berufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2