Forum: Sport
Pyrotechnik im Stadion: Fußball-Bosse erzürnen Ultras

Neuer Streit über Pyrotechnik im Stadion: Erst versprechen Deutschlands Fußballfunktionäre, bengalische Feuer zu legalisieren - doch nun wollen die Verbände die Zusage nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen umgehen. Ultra-Fans sind empört.

Seite 1 von 20
Lochblech.19 18.08.2011, 15:07
1. komisch

Wenn man Probleme mit den Pyros in den Stadien haben will, muss man so unklug verfahren wie es DFL und DFB nun tun. Aber vielleicht wurde von den Verbänden in Trötenheim die Alternative getestet.

Beitrag melden
Medianet 18.08.2011, 15:12
2. .

Mein Tipp...im Interesse aller vernünftigen Menschen, die einfach nur Spaß an einem Fussballspiel im Stadion haben.
schmeisst die Idioten einfach raus..Stadionverbot --ENDE
Die Zeiten in denen die Stadien nicht voll waren und man alles nehmen musste was kommt sind Gott sei Dank vorbei.

Angenehmer Nebeneffekt: Je weniger Idioten in den Stadien sind desto mehr "normale Familien" werden einen solchen Besuch als Event feiern.
Und wenn schon Pyrotechnik gewünscht ist, dann sollen die "Fans", die das so toll finden die kompletten!!! Kosten übernehmen....Jahresticket für Ultra: 25 000 Euro...

Sorry, aber diese ganze Ultra-Szene ist so affig..ohne Worte

Beitrag melden
paulein 18.08.2011, 15:16
3. Dachschaden. Doppelt

Ihr wollt Feuerwerk im Umfeld von zehntausenden dicht gepackter Zuschauer in den Hände von zum teil angetrunkenen hoch emotional gepuschten Leuten zulassen? Habt Ihr einen Mega-Dachschaden? Oder seid Ihr nur rücksichtslose Hyper-Egoisten?

Beitrag melden
husker 18.08.2011, 15:23
4. ...

Bengalos erzeugen eine einzigartige Stimmung im Stadion und im kompletten Mittelmeerraum gibt es keine Probleme mit Vereinen und Verbänden.

Nur bei der DFL werden Bengalos kriminalisiert.

Beitrag melden
Christian W. 18.08.2011, 15:27
5. .

Zitat von paulein
Ihr wollt Feuerwerk im Umfeld von zehntausenden dicht gepackter Zuschauer in den Hände von zum teil angetrunkenen hoch emotional gepuschten Leuten zulassen? Habt Ihr einen Mega-Dachschaden? Oder seid Ihr nur rücksichtslose Hyper-Egoisten?
Finde ich auch ein Unding. Beim Skispringen zum Beispiel wäre sowas total undenkbar, da sind wenigstens nur normale und vernünftige Zuschauer zugegen.

Beitrag melden
igab 18.08.2011, 15:27
6. dann soll der vierte Spieltag kommen

Über ein Jahr haben die Ultras in ganz Deutschland nun gezeigt, dass sie Pyrotechnik einsetzen können, ohne dabei jemanden zu verletzen und ohne sie als Mittel zum Angriff auf gegnerische Fans zu nutzen. Mit Gründung der Initiative "Pyrotechnik legalisieren - Emotionen respektieren" (http://www.pyrotechnik-legalisieren.de) wurde zwar nach subjektivem Empfinden ungleich mehr Pyrotechnik eingesetzt, aber dabei ist der Einsatz von Leuchtspuren und Böllern drastisch zurückgegangen. Mit dem Verzicht auf Pyrotechnik für drei Spieltage über 150 Ultragruppierungen hinweg hat die Ultraszene jetzt gezeigt, dass es ihr ernst ist und dass sie willig ist, einen Kompromiss zu erreichen.
Mit dem offenkundigen Wortbruch, der nun am Freitag von Seiten der deutschen Fußballverbände folgen wird, bin ich sehr gespannt, wie deutlich sich der Frust in den Kurven der Stadien abzeichnen wird, wobei ich sehr sicher bin, dass trotz eines großangelegten Einsatzes von Pyrotechnik es doch im von den Ultras selbst gesteckten friedlichen Rahmen stattfinden wird.

Beitrag melden
makutsov 18.08.2011, 15:29
7. Wieso

Wieso muss man denn Konzessionen an die Assis der Assis machen? Was soll der schwachsinnige Vorschlag dreimal drauf zu verzichten um danach richtig loszulegen? Verbietet den Mist und schmeisst den Abschaum endlich aus den Stadien! Ultras! Das ich nicht lache! Erbärmliche Kreaturen, die im Leben nichts anderes als Fußball haben.

Beitrag melden
leser_81 18.08.2011, 15:34
8. Gehts noch ?

Haben die Leute sonst kein Probleme?

Meine Güte ! IBM = Immer ein bischen Mitdenken

Häufig besoffen, euphorische bzw. agressive Stimmung, durch das anfeuern wie im Rausch, in Mitten von Menschenmassen und dann noch mit Pyrotechnik hantieren ?

Gehts noch ?

Meist sind schon Glasflaschen in Stadien verboten, da diese als Wurfgeschosse oder abgeschlagen als Waffe benutz werden können und jetzt Pyrotechnik erlauben? Einige "Affen" bekommen es ja noch nicht einmal hin eine Zigarette auf den Boden auszudrücken und schnippen den brennenden Stummel einfach in die Menge vor Ihnen. Soll man jetzt demänchst noch statt einem Glimmstängel eine brennende Fackel an den Hinterkopf geworfen bekommen ?

Beitrag melden
leconnecteur 18.08.2011, 15:38
9. Lieber Eventmanager ...

Zitat von Medianet
Mein Tipp...im Interesse aller vernünftigen Menschen, die einfach nur Spaß an einem Fussballspiel im Stadion haben. schmeisst die Idioten einfach raus..Stadionverbot --ENDE Die Zeiten in denen die Stadien nicht voll waren und man alles nehmen musste was kommt sind Gott sei Dank vorbei. Angenehmer Nebeneffekt: Je weniger Idioten in den Stadien sind desto mehr "normale Familien" werden einen solchen Besuch als feiern. Und wenn schon Pyrotechnik gewünscht ist, dann sollen die "Fans", die das so toll finden die kompletten!!! Kosten übernehmen....Jahresticket für Ultra: 25 000 Euro... Sorry, aber diese ganze Ultra-Szene ist so affig..ohne Worte
... es langt schon, dass Sie in Ihrem Beitrag sämtliche Klischees bemühen (das obligatorische Fans in Anführungszeichen; Forderung nach Stadionverboten; sich selbst als vernünftig, Andersdenkende hingegen als Idioten zu bezeichnen). Ihren Event feiern Sie bitte wo Sie wollen, aber missbrauchen Sie dafür nicht den Fußballsport!

Beitrag melden
Seite 1 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!