Ihre jeweils fünfte WM-Teilnahme haben sich Tunesien und Marokko gesichert. Die Qualifikation für Russland verpasst hat hingegen ein ehemaliger Bundesligaprofi als Trainer der Elfenbeinküste.