Forum: Sport
Radikale Reformvorschläge: Uefa plant offenbar Champions League mit Auf- und Abstieg
Phil Noble/REUTERS

Ist es eine Revolution, oder eine angemessene Anpassung an den modernen Fußball? Medienberichten zufolge gibt es konkrete Pläne der Uefa für eine dreigleisige Europaliga. 2024 könnte es losgehen.

Seite 1 von 8
espet3 10.05.2019, 14:11
1.

Aber dann bitte nur Spieler aus der EU, was besonders die Politik interessieren würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hileute 10.05.2019, 14:19
2. Völlig absurd

so'n Quatsch braucht keiner. Nen drittklassigen Wettbewerb unterhalb der El wäre zwar noch attraktiv, aber nach dem Plan ist das einfach nur völlig plemplem und unbrauchbar. 6, setzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berlin-steffen 10.05.2019, 14:38
3. Völliger Quatsch.

Wie sollen die vielen zusätzlichen Spiele in den Spielplan? Welche Spiele finden in der Woche statt? Wer guckt noch so viel Fußball? Damit wird Fußball zur Ramschware. Und dann knallt hoffentlich diese Blase und all das investierte Geld ist futsch, die Organisationen und die Clubs und auch die Spieler werden zwar unsanft, aber notwendig, wieder auf den Boden der Tatsachen landen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ray05 10.05.2019, 14:47
4.

Nanu. 14! Gruppenspiele in der obersten Klasse für alle Beteiligten, dann ein Playoff obendrauf, für das sich pro Gruppe vier von acht qualifizieren? :)
Dann eine dritte internationale Klasse? :)
Bayern und Dortmund würden - auch wenn's mal schlecht läuft - wohl sportlich nie aus diesem Konstrukt herausfallen. Die könnten sich aus der Bundesliga abmelden. :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shaboo 10.05.2019, 14:55
5. Langfristig würde das ...

... zu einer derart starken Entwertung der nationalen Ligen führen, dass man sich damit selber den Boden unter den Füßen wegzöge. Aber wen interessieren schon die Füße, wenn der Kopf im dollarzeichenverhangenen Himmel schwebt? Gier frisst halt Hirn auf. Hat man sich ja mittlerweile auch im Sport dran gewöhnt ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mostly_harmless 10.05.2019, 14:58
6.

Es geht - wie seit Jahren - darum, den Status quo weiter zu festigen, indem man das Risiko für die Top-Vereine weiter minimiert. Vom K.O.-System zu Gruppenphasen, von Gruppenphsen zu Ligen. Garantierte Gelddruckmaschinen, gegen die NIEMAND, der nicht über diese Einnahmen verfügt, anwirtschaften kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 10.05.2019, 15:11
7. Mal sehen

Zitat von ray05
Nanu. 14! Gruppenspiele in der obersten Klasse für alle Beteiligten, dann ein Playoff obendrauf, für das sich pro Gruppe vier von acht qualifizieren? :) Dann eine dritte internationale Klasse? :) Bayern und Dortmund würden - auch wenn's mal schlecht läuft - wohl sportlich nie aus diesem Konstrukt herausfallen. Die könnten sich aus der Bundesliga abmelden. :)
Wenn ich das nicht überlesen habe, erwähnt der Artikel nicht, wie die Qualifikation für die erste Saison der neuen Liga/Ligen laufen soll. Wenn das wie bisher über die Platzierung in den nationalen Ligen läuft, könnte es spannend werden.

Es ist zwar unwahrscheinlich, aber nicht völlig auszuschließen, dass dann Bayern und/oder gar nicht dabei wären.

Daher könnte ich wetten, dass das anders laufen soll. Zum Beispiel über die europäischen Resultate der letzten 5 Jahre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sparrenburger 10.05.2019, 15:13
8. Schwachsinn

Champions-League nur mit Landesmeister und Pokalsieger. Fertig !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jkutzner 10.05.2019, 15:17
9. Im TV?

Am besten noch die Fernsehrechte an 3-4 verschiedene Anbieter vergeben dann bin ich raus. Regionalliga ist auch attraktiv und vergleichsweise günstig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8