Forum: Sport
Radikale Reformvorschläge: Uefa plant offenbar Champions League mit Auf- und Abstieg
Phil Noble/REUTERS

Ist es eine Revolution, oder eine angemessene Anpassung an den modernen Fußball? Medienberichten zufolge gibt es konkrete Pläne der Uefa für eine dreigleisige Europaliga. 2024 könnte es losgehen.

Seite 3 von 8
vincentaurelius 10.05.2019, 16:02
20. doch doch

Ich bin für so eine Liga. Vielleicht sorgt sie endlich dafür das dieser Nonsensfussball, der ausschliesslich auf Profit getrimmt ist, boykottiert wird. Irgendwann wird die Welle brechen und solche Ideen beschleunigen den Reinigungsvorgang.

Vielleicht findet sich ja mal ein Mäzen, der mit fussballerischen Talenten eine eigene Liga aufbauen will. Jeff Bezos will doch zum Mond. Vielleicht gründet er dort eine neue Liga - Dann kann die erste Sonnensystemliga gespielt werden.
Das Finale findet auf dem Pluto statt. Dort dürfen diese sogenannten Reichen auch gerne ganz bleiben mit ihren wahnsinnigen und zugleich durchschaubaren Plänen der
Gewinnmaximierung. BWL und Sport, keine guten Voraussetzungen für Fair play...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
so-long 10.05.2019, 16:02
21. Diese Spielchen

Zitat von berlin-steffen
Wie sollen die vielen zusätzlichen Spiele in den Spielplan? Welche Spiele finden in der Woche statt? Wer guckt noch so viel Fußball? Damit wird Fußball zur Ramschware. Und dann knallt hoffentlich diese Blase und all das investierte Geld ist futsch, die Organisationen und die Clubs und auch die Spieler werden zwar unsanft, aber notwendig, wieder auf den Boden der Tatsachen landen.
werden weiter getrieben werden, als alle glauben: die weltweite Nachfrage danach ist enorm. Top-Spieler gibt es künftig eher noch mehr und immer jüngere, die hungrig nach Geld (und Erfolgen) sind, dank medizinischer Mit- und Nachhilfe sind noch mehr Spiele machbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vzimmermann 10.05.2019, 16:04
22. Mit Englands Ausschluss drohen und so Brexit verhindern

Die Stimmung in England würde schlagartig gegen den Brexit umschlagen, wenn die UEFA androhen würde, britische Mannschaften von der Championsleague auszuschließen. Ich frage mich, warum auf diese Idee noch keiner gekommen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerAndereZauberer 10.05.2019, 16:04
23.

Na dass die Ligen protestieren ist doch bestes Kennzeichen dass es genau so kommen wird.

Wann gab's in Fussball die letzte Entscheidung, die den Sport an sich und nicht nur die kleine geldbringende Spitze berücksichtigt hat?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jk1! 10.05.2019, 16:06
24. Das wird nach hinten losgehen

In den Gruppenspielen gibt es jede Menge unattraktive Spiele geben, die niemanden interessieren.
Wer soll die EL3 vermarkten? Da kann wird man kein Geld verdienen können.
Wegen der fehlenden Erfolgsaussichten für die Teilnehmer vieler Länder, wird man dort keine hohen TV-Erlöse erzielen können.
Es müssen 21 Spieltage in den Spielkalender integriert werden.
Berücksichtigt man Länderspiele, Pokalwettbewerbe ( England zwei teils mit Hin-und Rückspiel ) dann haben die Spitzenspieler beinahe ausschließlich englische Wochen.
Schön, wenn sich die Spitzenvereine da einig sind. Wie wäre es mal mit einer starken europäischen Spielergewerkschaft, wenn schon die Verbände und die Mehrheit der Vereine aus den nationalen Ligen nichts mehr zu melden haben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Reiner Geist 10.05.2019, 16:07
25. Noch mehr Vorschläge

Die Finals sollten alle in Katar, Tokio oder sonst wo am A..... der Welt gespielt werden, das Einzelne Spiel im Internet nicht unter 100 Euro kosten, alle fünf Minuten ne Werbeunterbrechung für Glücksspiel eingeblendet werden , Spitzenspieler sollten nicht unter 10Mio im Monat verdienen, ( zur Not aus Steuergeldern finanziert) Die Spielpläne der nationalen Ligen müssen so koordiniert werden, dass 24 Stunden Live Fußball an 365 Tagen übertragen werden kann und jeder Zuschauer kann im Merchandiseladen nen Eimer zum Kotzen in Vereinsfarben bestellen (87,95 Euro)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frietjoff 10.05.2019, 16:12
26.

Zitat von Anna156464641156
Ich kann @bigmitt nur zustimmen und finde man sollte den konsequenten Weg der Superleague verfolgen. Kein Mensch braucht diese Abo-Meister in den nationalen Liegen(City, PSG, Barca/Real, Juve, Bayern). Die Champions League aber im Großen und Ganzen in ihrem jetzigen Modus so bei zu behalten und nur über die Quali einen exklusiven Club neben den nationalen Liegen daraus zu machen ist doch völliger Unsinn. Dann lasst doch lieber in einer übergeordneten Superleague spielen und man spart sich so ätzende Auftritte bei denen schwache Teams rasiert werden.
Genau so, nur dass ich die dann konsequenterweise Europaliga nennen würde. (Denn Spiele in der 3. und Regionalliga können auch »super« sein.)

Da wären dann endlich auch die nationalen Meisterschaften in Ländern, in denen jetzt fast nur Abo-Meister immer gewinnen (In Deutschland, Spanien etc. etc.) wieder interessant.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herr.schnitzelmann 10.05.2019, 16:26
27. Warum nicht zurück zum alten Model?

Die Landesmeister spielen ihren Besten aus, die Pokalsieger ebenso und der Rest kommt in die Euro Liga.
Ich fand das um Welten besser, als das jetzige System, vor allem die Teilnahme von Cl-Ausscheidern in der Euro Liga ist totaler Käse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alt-nassauer 10.05.2019, 16:36
28. Wie nur "dreigleisige"...?

Wie nur dreigleisige Europa- Liga? Also mit mindestens fünf Ligen sollte man schon an den Start gehen!

Zum einen um noch mehr TV und Medien-Gelder abzureifen und dann auch den Vereinen eine Chance bzw. Möglichkeit zugeben Geld zu machen. Die dem Leistungsanspruch der Klasse 1-3 nicht entsprechen. Ich denke da an Osteuropäische Vereine in Rumänien und Bulgarien. Vielleicht auch noch Nordeuropäische Vereine. So kann man zusammen mit dem Medien "neue" Kundschaft für Pay-TV und DAZN generieren. Zu dem die Werbewirtschaft gerne noch ein wenig "sponsert" und Werbe-Sekunden zu einem Wert im einstelligen Millionen-Bereich (pro Minute) an die Kundschaft bringt.

Ganz ehrlich.. mir Wurscht - mir reicht das ich die "besch..ne" Werbung bezahlen muss und für Fußball keinen Cent mehr ausgeben werde! Pay-TV und DAZN gehen mir ebenso am Allerwertesten vorbei!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alt-nassauer 10.05.2019, 16:45
29. Dann...

Zitat von vzimmermann
Die Stimmung in England würde schlagartig gegen den Brexit umschlagen, wenn die UEFA androhen würde, britische Mannschaften von der Championsleague auszuschließen. Ich frage mich, warum auf diese Idee noch keiner gekommen ist.
Dann würde es ja bedeuten - Norwegen, Schweiz, Island und so einige Osteuropäische Vereine auch auszuschließen... Was ist mit den Kleinstaaten? Liechtenstein, San Marino und Andorra...

Ich hoffe der Beitrag zählt als Quatsch! EU-Mitgliedschaft hat nichts mit Sportverbänden zu tun. Zu dem man mit dem Brexit und so ihre Meinung nicht nur England, auch den Schottischen, Walisischen und Nordirischen Fußball Verband mit einem Ausschluss aus der UEFA betroffen wäre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 8