Forum: Sport
Randale beim Derby: Watzke kündigt Einschnitte für BVB-Ultras an
REUTERS

Am Abend empfängt Borussia Dortmund den VfB Stuttgart, doch auf den Stadionrängen wird es weniger spektakulär zugehen als sonst: Der BVB hat seinen Ultras als Konsequenz der Derby-Randale eine Choreografie untersagt. Weitere Strafen werden folgen.

Seite 2 von 10
NoPC 01.11.2013, 12:04
10. optional

Das ist doch alles ein Affentheater und die Presse hetzt fleißig mit. Beim Bobfahren oder im Ski-Sport sind Bengalos "Stimmung"; beim Fußball "gefährlich"....fragt sich wer hiervon etwas hat?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
msgarak 01.11.2013, 12:05
11. sinnlose Ordner

Ich schaue mir regelmäßig Bundesliga-Spiele in Frankfurt an.
Zum Glück passiert bei Heimspielen nur sehr selten was in Richtung Kravalle oder Pyro. Leider war es in der Vergangenheit bei einigen Äuswärtspielen anders, da haben sich unsere "Fans" oft daneben benommen.

Was mir allerdings immer wieder auffällt ist folgendes:
Die zahlreichen in gelb gekleideten Ordner stehen immer nur rum und schauen zu. Selbst wenn im Block vor ihnen irgendwas abgeht, stehen sie weiter nur rum und schauen zu.
Ich habe auch den Eindruck, dass die "Ordner-Dichte" vor den VIP Blöcken unnötig hoch ist, während an anderen Stellen (z.B. in der Nähe der Eckfahnen) noch mehr Ordner positioniert sein könnten.
Ich glaube das ist in anderen Stadien ähnlich.

Daraus folgt leider: Im Fußball-Stadion kann eigentlich jeder (fast) alles machen ohne direkt bestraft zu werden. Höchstens hinterher erfolgt eventuell eine Bestrafung durch die Auswertung von Video-Aufnahmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deranaluest 01.11.2013, 12:07
12. Wasserwerfer

nützen nur rein gar nichts, im gegenteil werden die leute nicht nur nass, die Signalfackeln und Rauchtöpfe werden im Zweifel durch die Gegend geschleudert und brennen woanders munter weiter. Die Dinger sind ja grade so gebaut dass ihnen Wasser nichts anhaben kann. Von daher wäre das absolut kontraproduktiv. Und Kontrollen sind doch auch nur Augenwischerei wenn man sich mal anschaut wer da kontrolliert. Die Ordner bringen doch das meiste Zeugs rein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sybilvane 01.11.2013, 12:09
13. optional

Keiner fand gut, was beim Derby im Gästeblock ablief. Aber es ist unglablich, wie jedes mal wenn es Ärger gibt der Vergleich zu Dynamo bemüht wird. Dresden wurde wegen wiederholten schweren Fehlverhaltens ihrer Fans vollkommen zurecht aus dem Pokal ausgeschlossen, nachdem sie im Jahr davor noch mal Glück hatten. Da wären einfach mal ein bißchen Scham und Demut angebracht anstatt bei jeder unpassenden Gelegenheit unnötig nachzukarten. Das wird nämlich kein Stück besser, nur weil ein paar BVB-Ultras über die Stränge geschlagen haben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FireStar 01.11.2013, 12:14
14. optional

@syntax #1
Sie wollen doch nicht ernsthaft die zuhauf negativ aufgefallen Dresdner mit dem BVB vergleichen?

Als Fan eines 2. Ligisten (welcher sage ich liebe rnicht, um sachliche Antworten erhalten zu können) weiß ich sehr wohl, dass der DFB bei den kleineren Vereinen viel härter drauf haut, sieht man auch z.B. dass die Eintracht aus Frankfurt immer wieder davon kam. Die Dresdner hingegen wurden bereits die Saison zuvor ausgeschlossen und dann doch noch revidiert und dann direkt daraufhin die Saison drauf erneut zu randalieren, sicherlich nicht so, wie es in den Medien stand, aber als gebranntes Kind muss ich eben damit leben und entsprechend aufpassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cmann 01.11.2013, 12:16
15. Anscheinend

Zitat von werano
ich kann nicht verstehen, dass die ordner nicht zu einfachsten mitteln greifen: wenn irgendwo feuerwerkskörper abgebrannt werden: c-schlauch draufhalten. da kommen dann die kommentare, "da werden ja auch die umstehenden nass." besser nass, als angekokelt!
haben sie von Pyrotechnik keine Ahnung. Sie können mit Wasser keine Pyros löschen!! Das Zeug ist hochgefährlich wird zwischen 1200 und 1800 Grad heiß und ist nur durch Sauerstoffentzug zu löschen! Stahlkocher, die mit ähnlich heißen Materialien zu tun haben tragen feuerfeste Schutzkleidung die auch noch hitzeisoliert ist. Diese Pyro- chaoten hantieren frei zwischen Zuschauern mit diesen Dingern rum. Die ignorieren die Risiken und sind einfach "unzurechnungsfähig" (um einen härteren Begriff zu vermeiden)!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
csmart48 01.11.2013, 12:16
16. optional

Gleiches Recht für alle. Ich mag Dresden zwar nicht aber nun wäre der BVB auch mal dran. Das die Ultras das Verbot bekommen haben finde ich sehr gut. Endlich ein Präsident der sich nicht auf der Nase rumtanzen lässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gorone 01.11.2013, 12:23
17.

Zitat von NoPC
Das ist doch alles ein Affentheater und die Presse hetzt fleißig mit. Beim Bobfahren oder im Ski-Sport sind Bengalos "Stimmung"; beim Fußball "gefährlich"....fragt sich wer hiervon etwas hat?
Die "Fans" die Fußball generelle so langweilig finden, dass die ohne Kokelspielchen nicht in Stimmung kommen, sollten sich eine andere Sportart suchen, die für sie interessanter ist.
Mir leuchtet es ein, dass Sprechchöre, Choeografien, etc. der Stimmung synchron zum Spiel zu Gute kommen. So wie in einem Film z.B. die Filmmusik Szenen trägt, untermalt und manchmal auch führt.

Aber die lächerlichen Feuersäulen? Wenn man seine Emotionen nur auf diese Art und weise (oder gar mit Gewalt) zum Ausdruck bringen kann, dann ist ein guter Psychiater hier eher anzuraten, als große Wunderkerzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxgil 01.11.2013, 12:24
18. Ja

Zitat von werano
ich kann nicht verstehen, dass die ordner nicht zu einfachsten mitteln greifen: wenn irgendwo feuerwerkskörper abgebrannt werden: c-schlauch draufhalten. da kommen dann die kommentare, "da werden ja auch die umstehenden nass." besser nass, als angekokelt!
Warum das nicht schon längst gemacht wird ist mir schon lange ein Rätsel! Damit hätte sich das Problem wohl schnellstens erledigt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brassica 01.11.2013, 12:26
19. @ xxbigj

Zitat von
xxbigj heute, 11:41 Uhr Was ist mit den Eingangskontrollen? Die müssen verschärft werden. Wer dabei erwischt wird bekommt Stadionverbot auf Lebenszeit!! Basta.
Wie wollen Sie das Einschmuggeln von Pyrotechnik ins Stadion verhindern, wenn z.B. Frauen diese vorher wie einen Tampon in ihre Vagina eingeführt haben?

Wie wollen Sie Stadionverbote gegen bestimmte Personen durchsetzen, wenn der Kumpel die Karte besorgt hat? Sollen die Kontrolleure am Einlaß etwa jeder mit einem dicken Ordner voller Fotos von betreffenden Personen stehen und diese dann mit allen einzulassenden Fans abgleichen? - Nicht durchführbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 10