Forum: Sport
Randalierende Dynamo-Fans: "Asoziale Hohlköpfe"

Dynamo-Fans haben nach dem Aufstieg auch beim Public-Viewing rund um das Dresdener Stadion randaliert und einen Zug verwüstet. Der Verein distanzierte sich mit deutlichen Worten.

Seite 1 von 7
r_dawkins 20.04.2016, 11:40
1. Dagegen muß endlich was getan werden!

Mein Vorschlag: sofortigen Liznezentzug für die 2.Liga!
Vieleicht reißen sich dann diese "Fans" mal zusammen?

Beitrag melden
Info&Hilfe 20.04.2016, 11:54
2. Wie lange noch?

Wie lange noch will der Staat noch dem Treiben dieser Kaputten zuschauen? Fans tun so etwas nicht, dies sind Randalierer, denen es in erster Linie nicht um Fußball geht. Die Vereine an den Kosten für die Polizei beteiligen und Strafen für die Randalierer, die denen wehtun. Und das Ganze ziemlich schnell, denn sonst wird in ein paar Monaten wieder Angst und Schrecken in Deutschlands Stadien verbreitet.

Beitrag melden
super-m 20.04.2016, 11:58
3. Lizenzentzug?!

Lizenzentzug wegen ein paar hundert Randalierern unter mehreren zehntausend friedlichen Fans? Sippenhaft?
Bei manch realitätsfernen und undurchdachten Forderungen muss man sich genau so an den Kopf fassen wie beim Verhalten einiger weniger Fans nach dem Dynamo Aufstieg.

Beitrag melden
effesste 20.04.2016, 12:00
4. Ist das nicht das ...

... was so gerne als "Fankultur" der "Traditionsvereine" bezeichnet wird, wenn wieder einmal gegen Vereine wie RB Leipzig oder Hoffenheim gehetzt wird: gefährliche Körperverletzung, Brandstiftung, Landfriedensbruch etc.?

Beitrag melden
BlackSky003 20.04.2016, 12:03
5. @1: Das Glauben sie wohl selber nicht

Die randalieren schon immer, egal in welcher Liga sich der Verein rumtreibt. Wird sich auch nicht ändern, denn ist irgendwas in den letzten Jahrzehnten passiert mit diesen Hooligans? Das ist ihre Lebensaufgabe, den Frust den sie durch ihr langweiliges, ereignisloses Leben haben freien Lauf zu lassen.

Beitrag melden
watch15 20.04.2016, 12:04
6. Rechnung an die Vereine schicken ...

... Randalierer knallhart abstrafen und die nächsten 10 Spiele im leeren Stadion spielen lassen. Die Dummen sind zwar dann die friedlichen Fans aber Pech gehabt! Es kann nicht sein, dass die ganze Gesellschaft für Kosten aufkommen muss, nur weil ein Fußballfans ihren Spaß haben wollen. Dann sollen sie auch dafür bezahlen.

Beitrag melden
jiggy_siggi 20.04.2016, 12:07
7.

Wann endlich,wann wird endlich mal hart durchgegriffen?Dresden bettelt seit Jahren förmlich darum, zurück in den Amateurfußball geschickt zu werden. Ich weiß,dass es auch immer mal wieder Zwischenfälle bei Erstliga-und Zweitligaclubs gibt, aber Dynamo Dresden muss endlich weg aus dem Profisport.

Beitrag melden
blubbblubber 20.04.2016, 12:09
8.

den vereinen die kosten dieser einsätze aufbrummen. warum soll die allgemeinheit für einen haufen zitat:"asozialer" bezahlen, die nur randale in der hohlen birne haben?

Beitrag melden
bluestar2000 20.04.2016, 12:10
9. Lizenzentzug

Zitat von r_dawkins
Mein Vorschlag: sofortigen Liznezentzug für die 2.Liga! Vieleicht reißen sich dann diese "Fans" mal zusammen?
Sie sind schon eine Intelligenzbestie!
Und das "unerzogene Kind" wird auch zum braven Lamm, wenn man im die Steine zum Werfen in unmittelbarer Nähe wegnimmt?
Bitte VORHER nachdenken, bevor man untaugliche Vorschläge verbreitet!

Beitrag melden
Seite 1 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!