Forum: Sport
Rassismus-Eklat um Schalke-Boss: Tönnies lässt Amt drei Monate ruhen
Bernd Thissen/DPA

Clemens Tönnies wird nach seinen verbalen Entgleisung sein Amt als Aufsichtsratsvorsitzender von Schalke 04 vorerst ruhen lassen. Das gab der Klub nach einer mehrstündigen Sitzung des Ehrenrats bekannt.

Seite 6 von 15
polza_mancini 07.08.2019, 08:20
50. Tolle Idee,

Zitat von chjuma
Aber im Grunde hat er ja recht. Aber Wehe dem der die wirklichen Ursachen des Weltelends anspricht. Das macht man nicht, dann findet vielleicht sogar einer eine Lösung und die Afrikaner sind wieder in Afrika glücklich. Das wäre doch für unsere selbsternannten Heilsbringer eine Katastrophe.
ich stelle mir vor, wie der liebe Clemens vorne flaspig verkündet, dass die Industrienationen Afrika seit Jahrzehnten durch Billigimporte kaputtmachen und man den eigenen Markt gleichzeitig gegen die bösen Schwarzen abriegelt, von den immer noch anhaltenden Langzeitfolgen des Kolonialismus und Zersplitterung der Staaten ganz zu schweigen. Wehe, wehe, DAS kriegen die Mitglieder zu hören...

Beitrag melden
naivi 07.08.2019, 08:29
51. Bitteschön,

Herr Tönnies, nehmen wir mal an, dass Ihre Grundidee nicht soo falsch ist ( bezogen auf den Bau von Kraftwerken), dann handeln Sie entsprechend und investieren in den Bau des ersten Kraftwerks anstelle in den Kauf neuer Spieler! Das wäre dann immer noch keine Bestrafung, jedoch die richtige Richtung zur Wiedergutmachung.

Beitrag melden
Schubidubiduu 123 07.08.2019, 08:35
52. Blöder Spruch

aber mehr nicht. Daraus Rassismus zu kreieren, wie doof ist das denn. Hört auf Schnappatmung wegen so einen Quatsch zu bekommen. Die Idioten vom rechten Rand lachen sich ein Loch in den Bauch. Einfach lächerlich. Zumal ein gewisse Kausalität zwischen wachsendem Wohlstand und sinkender Geburtenraten zu bestehen scheint.

Beitrag melden
Johann Dumont 07.08.2019, 08:37
53. noch besser - Photovoltaik anstelle von Kraftwerken für Afrika

typische deutsche Überheblichkeit - Herr Tönnies bildet sich ein - Deutschland könne mal so eben Kraftwerke für die ganze Welt bauen. Sein Geschäftsmodell ist gnadenlos und trotzdem nicht weltweit durchsetzbar. Viel besser wäre Aktionen die Afrika nicht helfen - sondern das Land weiter bringen. Er glaubt Kraftwerke seien sinnvoll - dass sind sie nicht - nur die Kraftwerksbetreiber werden reich und korrupt. Viele Solaranlagen - Windräder und große lokale Batterien wie RedoxFlow Batterien wie sie schon in Japan in Betrieb sind schaffen Beschäftigung und sind Investitionen in Infrastruktur. Wir hätten sogar vollständig solar betriebene Klimaanlagen, thermisch angetriebene Ammoniak Absorber (Röhrenkollektoren treiben Ammoniak aus) und Strom für die Umwälzpumpen aus Phtotovoltaik usw. usw. Es soll wohl tatsächlich eine Evidenz zwischen Strom und Kinderanzahl geben! Da hat Herr Tönnies wohl recht. Und eine Recht dies zu sagen auch.

Beitrag melden
Hoberg 07.08.2019, 08:38
54. er hat doch recht

auf Schalke sagt man das so- bei unseren Berliner Oberlehrer: Aktionen für Erklärungen der Rechte der Frauen und verbesserter Zugang zu Bildungschancen und Möglichkeiten zur Geburtenkontrolle bei gleichzeitiger Verbesserung des Energiemixes sind wichtige Voraussetzungen zur Erreichung der Klimaziele. Wo ist das Problem? Wir sind Idioten, die Atomkraftwerke abgeschaltet zu haben. Was uns das kosten wird, werden wir noch erleben. Alle anderen Länder um uns herum bauen diese. Wo da ein Vorteil für die Sicherheit sein soll erschließt sich einem nicht, außer dass wir Oberlehrer anderen was beibringen müssen, wenn auch nur unsere Spleene.

Beitrag melden
toll_er 07.08.2019, 08:39
55.

Zitat von dr_jp
Wegen einer solch harmlosen Aussage geht Tönnies in die Knie und gefühlt schreit die ganze Nation auf. Es sind aber nur wenige, die das hier gestört hat, aber die am lautesten brüllen und den Zeigefinger erhoben haben. Wir haben hier scheinbar keine anderen Probleme, als das alles mittlerweile in die Rassismusecke geschoben wird. Ich hätte Tönnies und dem DFB mehr Rückgrat gewünscht, aber hier waren genug Leute, die geschriehen haben: "Stürzt ihn". Es war ein Fehler und Tönnies hat sich entschuldigt, aber das genügt manchen nicht. Deutschland ist wirklich zu einer Bananenrepublik verkommen, wo man jedes Wort auf die Goldwaage legt.
Der Begriff Bananenrepublik ist für mich, der ich in dieser Republik lebe, äußerst diskriminierend. Entschuldigen Sie sich bitte sofort und erklären eine 3-monatige Forenabstinenz. Sollte Ihr Posting allerdings unter verminderter Zurechnungsfähigkeit erfolgt sein, sind Sie entschuldigt. So dämlich kann man eigentlich nicht sein, anderseits, die AfD hat ja nun reichlich Zulauf.

Beitrag melden
sekundo 07.08.2019, 08:40
56. Der sog. Ehrenrat von Schalke 04

hat eine gaaanz kluge Begründung Tönniesˋ
verbale Wegtritte geliefert. Er habe sich zwar
nicht rassistisch geäußert aber gegen das
Diskriminierungs-Verbot in der Vereinssatzung
verstoßen! Lieber Ehrenrat, würden Sie mir
diesen schlechten Witz bitte erklären?!?

Beitrag melden
toll_er 07.08.2019, 08:40
57. Erschreckend

Es ist erschreckend, wie schnell doch die dreckige Rechte hier ihre Anhänger für verharmlosende Postings mobilisiert.

Beitrag melden
whugo 07.08.2019, 08:40
58. Zweierlei Maß?

Mir fällt auf, wie groß die Affäre Tönnies "gefahren" wird und wie klein die Affäre Owomoyela und Dickel, obwohl beide durchaus vergleichbar sind. Zweierlei Maß?

Beitrag melden
fccopper 07.08.2019, 08:44
59. Tönnies

Einfluß ist so groß, dass Rassismus schön geredet und umgedeutet wird ... tolle ?.

Beitrag melden
Seite 6 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!