Forum: Sport
RB-Chef über Kooperation mit Paderborn: Leipzig hat "die klarste DNA in der Bundeslig
Sebastian Willnow/DPA

Leipzigs Geschäftsführer Oliver Mintzlaff kann die Kritik an der Zusammenarbeit mit dem SC Paderborn nicht nachvollziehen. Diese sei rein sportlicher Natur, Personalien seien nicht in Aussicht gestellt worden.

Seite 2 von 2
DietrichHorstmann 15.06.2019, 18:21
10. RB und Dopingexperte interessanter Hinweis

Das agressive Pressing über 90 Minuten ist ohne Doping nicht durchzuhalten. Wer die Spieler direkt nach dem Spiel interviewt sieht nur marginale Erschöpfungsnanzeichen. Indirekte Werbung für die eiventliche Marke RB. Fußball als Werbemittel für Drinks.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
salkum 15.06.2019, 19:18
11. Alternativen!

Unerträglich dieser "Verein" und dieser Herr Mintzlaff. Mensch Leipziger, ihr habt doch Lokomotive und BSG Chemie!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas0815-1 15.06.2019, 19:45
12. Kann es sein

das immer wenn etwas über RB Leipzig (ob Sie es nun alle hören wollen oder nicht: eine absolute Erfolgsgeschichte) geschrieben wird, bei einigen der Verstand aussetzt? "90 Minuten Pressing geht nur mit Doping." Geht's noch? Sie sollten wissen, dass man auch für (vermeintlich anonyme) Verleumdungen im Internet strafrechtlich zu Verantwortung gezogen werden kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plusquam.perfekt 15.06.2019, 19:46
13. klarste DNA

... was ist damit gemeint? Ich noch immer am Rätseln, vielleicht bezieht er sich auf die wenigen Mitglieder? "Im März 2016 äußerte der VorstandOliver Mintzlaff, dass RB Leipzig 17 stimmberechtigte Mitglieder und ca. 300 weitere Fördermitglieder habe." RB scheint der einzige deutsche Fussball-Verein zu sein, der kein Interesse hat ordentliche, stimmberechtigte Mitglieder zu haben. Warum? Mein Tipp: Weil dann drohen könnte, dass diese stimmberechtigten Mitglieder bei der nächsten Hauptversammlung Wappen und Vereinsnamen (von RasenBallsport zu RülpsBrause?) ändern könnten und die vielen Millionen, die der Brauseproduzent reinsteckte verpulvert wären. In der Zweitliga Saison vor dem BL Aufstieg investierte RB mehr Geld in neue Spieler als die anderen 17 Zweitligisten zusammen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
srbler 15.06.2019, 20:54
14. klar geht pressing

nicht ohne doping, die spieler bekommen ja red bull intravinös... echt ich lach mich schlapp, was hier verbreitet werden darf...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
srbler 15.06.2019, 21:03
15. tut mir leid-

aber was spon hier so veranstaltet kann ich echt nicht mehr nachvollziehen , welche abstrusen beiträge hier veröffentlicht werden - unglaublich,

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon1899 15.06.2019, 23:31
16.

Der Herr Minztlaff? Dem glaub ich schon länger kein Wort. Seit dem Sabitzer-Betrug ist dieser Nichtverein ein rotes Tuch. Eine Kooperation in der GLEICHEN Liga? Der Wettbewerbsverzerrung wird die Tür geöffnet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dynamoraul 16.06.2019, 13:08
17. Wir

brauchen nicht diskutieren wenn schon eigene "Fan Gruppen" von RB dagegen sind.
In der neuen Saison wirds mit neuem Trainer eh erst mL ne Delle geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2