Forum: Sport
Reaktionen auf das historische WM-Aus: "Ich brauch jetzt einen Drink!"
DPA

"Ein ganz, ganz bitterer Abend": Für Deutschland ist die WM schon nach der Gruppenphase vorbei. So reagieren Spieler und Fans auf das Debakel.

Seite 1 von 4
amorphous@gmx.net 27.06.2018, 18:56
1. Löw muss aufhören

Ein Wundertor in der Nachspielzeit reicht nicht

Beitrag melden
cipo 27.06.2018, 19:00
2.

Oliver Kahn. "Es bleibt ein Rätsel, wie man in so einem Zustand der phasenweisen Apathie dieses letzte Gruppenspiel hingenommen hat."

Ja, das sah ich genauso. Die Deutschen wussten vorher, dass sie für das garantierte Weiterkommen ein 2:0 brauchten, spielten aber lange Zeit so, als ob ihnen ein 0:0 reichen würde. Rätselhaft!

Beitrag melden
spon_2937981 27.06.2018, 19:07
3.

Ist mir unbegreiflich, wie man als Bundestrainer nach dieser Katastrophe NICHT SOFORT zurücktreten kann...!?!

Beitrag melden
pally 27.06.2018, 19:13
4. 80 Mio Trainer!

Das ist ja klar, dass jetzt kübelweise Mist über Löw und die Mannschaft ausgekippt wird. Ich hoffe nur, dass es auch noch genug Fans mit Empathie gibt, die sich daran nicht beteiligen und vielleicht sogar ein paar tröstende Worte für die geschlagenen Kicker und die bittere Niederlage finden. Die Jungs tun mir leid!
Ich wünsche mir einen fairen Umgang mit der Situation.

Beitrag melden
Papazaca 27.06.2018, 19:29
5. Guter Kommentar!

Zitat von pally
Das ist ja klar, dass jetzt kübelweise Mist über Löw und die Mannschaft ausgekippt wird. Ich hoffe nur, dass es auch noch genug Fans mit Empathie gibt, die sich daran nicht beteiligen und vielleicht sogar ein paar tröstende Worte für die geschlagenen Kicker und die bittere Niederlage finden. Die Jungs tun mir leid! Ich wünsche mir einen fairen Umgang mit der Situation.
Stimmt, wichtig ist jetzt Mitgefühl und Fairness. Danach kommt man aber nicht an einer Konsequenz vorbei. Und die heißt Neuanfang.

Beitrag melden
M-pathy 27.06.2018, 19:37
6. Empathie

Zitat von pally
Das ist ja klar, dass jetzt kübelweise Mist über Löw und die Mannschaft ausgekippt wird. Ich hoffe nur, dass es auch noch genug Fans mit Empathie gibt, die sich daran nicht beteiligen und vielleicht sogar ein paar tröstende Worte für die geschlagenen Kicker und die bittere Niederlage finden. Die Jungs tun mir leid! Ich wünsche mir einen fairen Umgang mit der Situation.
Vielen Dank für Ihren Beitrag, Sie sprechen mir aus der Seele. Für viele Menschen ist Empathie mittlerweile ein Fremdwort. Das Interview mit Löw direkt nach dem Spiel war grauenvoll. Auch ich fühle mit und hoffe auf Fairness. Kopf hoch an alle!

Beitrag melden
zwiebelkuchen 27.06.2018, 19:38
7. Es ist schwierig

diese Misere an irgendwas oder irgendwem festuzumachen. Sündenböcke kann man schnell und viele finden. Doch das Problem mit den Sündenböcken ist altbekannt. Tatsache ist doch, dass es genug Warnhinweise gab, diese jedoch einfach nicht ernst genug genommen wurden. Folglich MUSSTE es zum Crash kommen, um eine Änderung zu bewirken.
Und das ist das Schöne daran. Menschen bleiben Menschen und bleiben daher an ihre Irrtumsverfallenheit gebunden. Nur so gewinnt man Einsicht. Tun wir (da dürfen sich durchaus alle davon angesprochen fühlen) also was Männer machen. Wieder aufstehen. Das Leben geht weiter. Nichts ist schlimmer als Liegenbleiben.

Beitrag melden
chlorid 27.06.2018, 19:41
8.

Zitat von spon_2937981
Ist mir unbegreiflich, wie man als Bundestrainer nach dieser Katastrophe NICHT SOFORT zurücktreten kann...!?!
Warum? Er hat ja auch die WM vorher gewonnen. Schon vergessen? Man kann nicht nur gewinnen.

Beitrag melden
chlorid 27.06.2018, 19:42
9.

Zitat von pally
Das ist ja klar, dass jetzt kübelweise Mist über Löw und die Mannschaft ausgekippt wird. Ich hoffe nur, dass es auch noch genug Fans mit Empathie gibt, die sich daran nicht beteiligen und vielleicht sogar ein paar tröstende Worte für die geschlagenen Kicker und die bittere Niederlage finden. Die Jungs tun mir leid! Ich wünsche mir einen fairen Umgang mit der Situation.
Ja, das sehe ich auch so! Man darf bei allem auch nicht vergessen, dass wir vor vier Jahren gejubelt haben. Da träumen andere schon zeit Jahrzehnten von. Man kann nicht immer nur oben stehen. Manchmal geht es auch ganz weit runter.

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!