Forum: Sport
Reaktionen auf Tod von Vilanova: "Ich werde Tito niemals vergessen"
AFP

"Er war ein großer, mutiger Mann": Der Tod des früheren Barcelona-Trainers Tito Vilanova hat Trauer und Bestürzung ausgelöst. Spieler und Weggefährten würdigen in ersten Reaktionen den Mann, der im Alter von 45 Jahren verstarb.

Seite 1 von 4
risc 26.04.2014, 12:08
1. Warum?

"FC Bayern München wird in Erinnerung an Vilanova beim Bundesliga-Heimspiel gegen Werder Bremen am Samstag (15.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) mit Trauerflor auflaufen. Zudem werde vor der Partie eine Gedenkminute für den früheren Trainer des FC Barcelona eingelegt, teilte der deutsche Fußball-Rekordmeister mit."
So traurig das auch ist, warum der FC Bayern?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_gimli_ 26.04.2014, 12:25
2.

[QUOTE=risc;15515039So traurig das auch ist, warum der FC Bayern?[/QUOTE]

Weil Vilanova einer der ganz Großen war und (hoffentlich) andere Vereine es den Bayern gleichtun werden. Das nennt sich Respekt zeigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
risc 26.04.2014, 12:39
3. Wenn man

also den FC Barcelona trainiert hat, ist man automatisch ein ganz Großer. Lächerlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spmc-125536125024537 26.04.2014, 12:42
4. Warum?

Weil es zwischen dem FC Bayern und dem FC Barcelona eine engen Verbundenheit gibt. Gerd Müller hat Messi ein signiertes Trikot geschickt, als Messi seinen Torrekord (Tore pro Saison) brach. Einfach mal die Klappe halten, die Meldung ist traurig genug

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hermes69 26.04.2014, 12:44
5. Lächerlich ist hier rein garnix

Zitat von risc
also den FC Barcelona trainiert hat, ist man automatisch ein ganz Großer. Lächerlich.
Außer Ihrer Aussage vllt.
Schauen Sie sich den Werdegang des Mannes an, dann verstehen sie es vllt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ulf-kirsten 26.04.2014, 12:45
6. ...

Vor allem aber, weil Tito ein langjähriger Wegbegleiter, Kollege und Freund von Pep Guardiola war! Ich mag die Bayern nicht, aber das ist eine starke Geste!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank_n_furter 26.04.2014, 12:45
7. Mir san so wichtich

Die übliche Wichtigtuerei. Trauer ist etwas sehr persönliches, das muss nicht am falschen Ort demonstrativ nach aussen getragen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
r_snyder 26.04.2014, 12:49
8. Die Bayern haben durch ihren Trainer ja auch ...

... einen ganz persönlichen Bezug. Schön ist, daß diese Maßnahme auch seitens DFB/DFL so einfach möglich ist, anders als bei der Winterolympiade, wo es diesen unsäglichen Tanz um den Trauerflor ukrainischer Athleten gab. Das IOC untersagte das bekanntlich, obwohl in Kiew viele Todesopfer zu beklagen waren. War ja auch "politisch", zudem fanden die Spiele ausgerechnet in Russland statt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Karbonator 26.04.2014, 12:55
9.

Zitat von risc
also den FC Barcelona trainiert hat, ist man automatisch ein ganz Großer. Lächerlich.
Nein, aber wenn man den FC Barcelona trainiert und zusammen mit seinem vorgesetzten Trainer eine nie dagewesene Erfolgsserie und einen prägenden Spielstil auf ein neues Niveau hebt, kann man durchaus als Großer gelten. Und Tito war für Pep sowas wie der Jogi bei Klinsi. ;)

Abgesehen davon dürfte die Betroffenheit, die bei Bayern gezeigt wird, damit zusammenhängen, daß Pep der Trainer ist. Damit besteht auch ein Zusammenhang zwischen Bayern und Tito.

Und last but not least: Selbst wenn es aufgesetzt und demonstrativ wirkt, ist das immer noch etwas Respektables. Daß Sie sich darüber wundern oder vielleicht sogar aufregen, ist in dieser Hinsicht bezeichnend und traurig zugleich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4