Forum: Sport
Real Madrid in der Analyse: Warum dieses Team eins für die Ewigkeit ist
DPA

Mit dem dritten CL-Titel in Serie steht endgültig fest: Das Team von Real Madrid ist eines der besten der Fußballgeschichte. Ein wichtiger Faktor dafür: das Mittelfeld - aber auch der Trainer.

Seite 5 von 8
Moving Forward 27.05.2018, 23:36
40. Auf geht´s zum nächsten CL-Pokalsieg im kommenden Jahr sagte Marcelo..

..eben im spanischen Fernsehen bei der Feier des 13 Europapokals. Wer es 3 Mal hintereinander geschafft hat kriegt es auch ein viertes Mal hin. Hala Madrid!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hackee1 28.05.2018, 01:29
41. Der Stachel bei den Bayern muss

sehr tief sitzen, so wie die Fans hier rumheulen.
Madrid zusammengekauft? Spiegel! Unterschied zu Bayern? Madrid kauft Spieler die den Unterschied ausmachen und nicht um die nationale Konkurrenz zu schwächen.

Madrid unfair? Spiegel! wenn man sich Woche für Woche ansieht wie sich ein Vidal durch die Bundesliga hackt und foult, oder ein Ribery regelmäßig die contenance verliert, Rot? Fehlanzeige. Geilstes Beispiel war Gustavo. Als der zu Wolfsburg wechselte hat er genau so weitergespielt wie bei Bayern, nur ohne Bonus. Ergebnis waren insgesammt 8! rote/gelb rote Karten. Wie oft ist er in seiner Bayern Zeit vom Platz geflogen?

Madrid hatte Glück? Spiegel! Besiktas im im Achtel- und Sevilla im Viertelfinale. Wäre eine der Top Mannschaften aus Europa der Gegner gewesen hätte Bayern das Halbfinale im Vereinsheim verfolgt.

Madrid alt? Stimmt! Aber Egal. Drei Mal am Stück CL insgesamt 12 Mal. Die Bayern werden das niemals schaffen, schon gar nicht mit der Rentner- Flügelzange und irgendwelchen Gnabrys und Comans, Rudys etc.

Hauptsache 356644 Mal deutscher Meister. International abgehängt, chancenlos und keiner Rede wert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 28.05.2018, 01:42
42. Hart, jaja ...

Zitat von ortibumbum
Ramos ist sicher ein harter, sehr harter teilweise auch "knochenharter" Spieler. Auch zeitweise unfair.
Früher als RAV bekam er eher mal gelb-rot für Handspiel, taktische Fouls etc., aber seit 2008 fällt er immer wieder duch Foulspiele mit großer Verletzungsgefahr für den Gegner auf.

Mediensammlungen über ihn ("10 worst fouls" oder "24 red cards") zeigen überwiegend die geahndeten Unsportlichkeiten, dabei sind die ungestraften Taten viel schlimmer, auch als Erfolgsmodell-Vorbild.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sischwiesisch 28.05.2018, 06:13
43. Das kann nicht ihr Ernst sein

Mannschaft für die Ewigkeit ?
Nee. Mehr Dusel wie diese Saison kann eine Mannschaft gar nicht mehr haben. Das sehen sogar z.T. spanische Medien so, auch wenn z.T. äußerst blumig umschrieben. Und schrecklich viele unglückliche Schiedsrichterentscheidungen gegen Real kann ich schon seit Jahren nicht mehr erkennen.
Auch letztes Jahr war es mit Real schon ganz sicher nicht die beste Mannschaft, welche die Championsleague gewann.
Aber was soll's. Diese Diskussion führt zu nichts. Der wahre Fussballfan sah was passierte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 28.05.2018, 07:34
44. Objektiv ein Treter in alle Ewigkeit....

Zitat von ortibumbum
Ramos ist sicher ein harter, sehr harter teilweise auch "knochenharter" Spieler. Auch zeitweise unfair. Aber im vorliegendem Fall hat Salah zuerst eingehakt und sich behaupten wollen. Der Schuss ist nach hinten losgegangen. Ramos hat sich noch stärker eingehakt und Salah zu Boden gewürgt. Hätte Salah auch gerne gewollt. So wird ein Schuh draus.........
Wenn man sich Ramos Vita auf you tube ansieht, muß jedem klar sein: Das ist ein übler Treter. Seit langem. Und nicht nur zeitweise. Siehe auch das rotwürdige Foul an Karius.

So wird ein Schuh draus .... In alle Ewigkeit ......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mimimi3x 28.05.2018, 07:42
45. MiMiMi

Einfach herrlich Euren Neid zu lesen.

MiMiMi

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 28.05.2018, 08:46
46. Also, Humor geht hier mal gar nicht,

wir retten hier den Fußball. Das ist eine ernsthafte Sache, da stören Witzbolde nur. Besonders, wenn Sie Neid unterstellen. Neid worauf?
Sicher auf Ramos? Nö, ich bin eher neidisch auf MiMiMi's Minihumor und auf Ronaldo's Super-Fitness. Aber sonst?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter M. Lublewski 28.05.2018, 09:28
47.

Zitat von haltetdendieb
Ich weiß schon jetzt nicht mehr, wie der Torwart von Real heißen soll! Buffon? Oder so ähnlich...kann mir jemand helfen?
Toni Turek

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Keycard 28.05.2018, 09:37
48. Ganz im Gegenteil...

Witzigerweise stellte ich mir genau diese Frage, als das Spiel abgepfiffen war: "Wird man von dieser Mannschaft nach 3 CL-Titeln hintereinander als einer Uebermannschaft sprechen"?
Die Antwort ist: "Ganz sicher nicht". Es ist eine solide Mannschaft auf hohem Niveau, sicherlich, aber die meisten Beobachter sind sich einig, dass die letzten beiden Titel nicht an das staerkste Team im Wettbewerb gegangen sind. Real hat die letzten beiden KO-Runden immer wieder von Schiedsrichterentscheidungen und, was womoeglich noch schwerer wiegt, wie kein anderes Team von eklatanten Fehlern und Geschenken der gengerischen Mannschaften profitiert. Was stehen bleibt sind 3 Titel hintereinander, aber spielerisch wird nach dieser Mannschaft kein Hahn kraehen, dafuer haben sie zu wenig beeindruckt, wurden zu oft von anderen Mannschaften spielerisch dominiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tobilechat 28.05.2018, 10:36
49.

Zitat von espet3
Kann Ihnen nur zustimmen! Bei dieser "Tanzeinlage" hätte genau so gut Ramos verletzt werden können, wenn er zu unterst zu Fall gekommen wäre. Fußball ist ein Spiel mit Berührungsmöglichkeiten und nicht mit Basketball oder Volleyball zu vergleichen.
Er ist bloß Handwerker, ein Schrauber. Grobmotoriker. Tacklings wie Hummels oder Boateng bekommt er nicht hin. Er mäht den Gegner immer gleich mit um.

Das hier war allerdings sauber und eher von Salah eingehakt, Ramos musste sich ja über seine Schulter abrollen, um sich nicht selbst die Schulter zu verletzen. War meines Erachtens korrekt vom Schiedsrichter gesehen, und der hat keine Zeitlupe.

Bei Bayern möchte ich so einen nicht sehen und genaugenommen auch nicht den Krieger, der angeblich in der Disco 4l-Vodka-Magnumflaschen über seinen Wrestling-Partnern zertrümmert.

Einwandfreie persönliche Führung, das gehört zum Profipaket dazu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 8