Forum: Sport
Real-Verteidiger Pepe: Das Schauspiel dauerte 120 Minuten
DPA

Bei Reals Finaltriumph machte sich Pepe mit theatralischen Aktionen unbeliebt. Und das nicht zum ersten Mal. Denn der Verteidiger spielt an der Grenze des Erlaubten - und überschreitet sie oft.

Seite 1 von 6
vaikl 29.05.2016, 13:44
1. Lieber Lukas Stockhofe

Haben Sie irgendein persönliches Problem mit Pepe? Oder haben Sie nur noch nicht die tausenden ähnlichen Artikel über alle möglichen Profis, die sich auf dem Platz solcher "Stilmittel" bedienen, verfasst und an die Redaktion geschickt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dgs 29.05.2016, 14:15
2. Ja, Problem mit Pepe!

Zitat von vaikl
Haben Sie irgendein persönliches Problem mit Pepe?
Lieber Forist vaikl!
Auch ich habe ein Problem mit Pepe, es ist der unsportlichste Spieler des ganzen Fußballzirkus. Leider wird er, wie im Artikel beschrieben zu wenig bestraft. Aber wir kennen das ja von den Profis von Real Madrid und dem FC Barcelona, die müssen als Marke geschützt werden und werden deshalb mit Samthandschuhen angefasst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1655591539 29.05.2016, 14:18
3.

Ganz toller Bericht. Der Verfasser rühmt sich mit drei hervorstechenden Begebenheiten, die viele Jahr zurückliegen. Mittlerweile ist Pepe zu einem der fairsten Verteidiger der Primera Division avanciert. Dazu kann man sich ruhig mal seine Karten-Statistik der letzten Spielzeiten ansehen. Bei Robben & anderen Herren des FCB sind solche Aktionen wie die gestrige leider bis heute der Fall. Also, mal nicht nur das Schlechte hier hervorheben lieber Spiegelredakteur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schiri-Schreck 29.05.2016, 14:39
4. und die tausend anderen??

als ob pepe das erfunden habe....Was ist mit den Profis in Europa? Als ob da keiner. schauspielert? Ich erinnere nur an die WM wo pepe Müller "schwer verletzt" hat....und dafür rot sah....Müller s....Schauspieler!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nyiragongo 29.05.2016, 14:47
5. Superpfau

Mal abgesehen von Pepe und seiner grundsätzlich unsäglichen Spielweise zu etwas völlig anderem: Warum lässt man eigentlich den selbsternannten "Besten" als Letzten schießen? Ich lasse mich da gerne eines Besseren belehren, aber IMHO sollten doch die sichersten Elferschützen als Erste antreten - andernfalls erhöht sich doch das Risiko, dass der "Beste" - der Superstar und millionenfach über allen anderen Thronende gar nicht mehr dran kommt.

Nun - es gibt für mich drei Erklärungen: a) bei Real Madrid sind alle Elferschützen großartig und unterscheiden sich diesbezüglich nur um Nuancen. Oder b) CR7 ist gar nicht so sehr von sich überzeugt, so dass er lieber nur als letzte Nothilfe eingreift und hofft, dass seine Kollegen das für ihn vorzeitig erledigten oder c) Es ist wichtiger, dass der Superpfau am Ende auch als der entscheidende Superpfau dasteht - wohingegen der Erfolg an sich als solcher für den Verein, die Mannschaft und die Fans eher als nebensächlich einzustufen ist.

Dass der Superpfau die ganzen 120 Minuten davor so gut wie untergetaucht ist, kann dadurch, dass er am Schluss als "Superpfau, der heller als die Sonne strahlt" nämlich elegant unter dem Mantel des Jubels verhüllt werden.

Nein, ich bin nicht neidisch - aber diese Form des Event-Fußballs ekelt mich immer mehr an und ich wünsche mir, dass diesem inszenierten Gehampel irgendwann so dermaßen die Gefolgschaft entzogen wird, dass die Werbepartner das Gepampere auf ein erträgliches Maß zurückfahren und der Sport wieder in den Vordergrund rückt.

Naja, egal - machen wir halt gute Miene zum doofen Spiel und freuen uns auf die EM!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tombrok 29.05.2016, 14:57
6.

Nr.3 ...Foul-und Kartenstatistiken aus der Rumpelkiste hervorholen, zueinem Artikel, der ja moniert, dass viel zu wenige Aktionen von Pepe gesühnt werden, hat Chuzpe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Selbstzweck 29.05.2016, 15:01
7.

Hände haben im Gesicht eines Mitspielers nix zu suchen, nun tätscheln sich die Typen ständig, Männer machen das halt so könnte einer denken. Würden sie hören wie die Spieler auf dem Platz miteinander reden hätte das Siel in der Familie weniger Akzeptanz. Pepes Show echt albern und auch unsportlich, auch wenn es viele solche Szenen gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elferkiller1234 29.05.2016, 15:02
8. Simeone

Ich halte gar nix von Pepe (genausowenig vom Rest der Real-Mannschaft, ausgenommen Zidane), aber das Verhalten von Herrn Simeone beim Elfmeterschießen ist mindestens auch einen eigenen Bericht wert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
winkdon 29.05.2016, 15:16
9. ...

In jeder normalen Sportart wäre so ein spieler schon längstens gesperrt. Aber Fussball ist ein Spiel zum rumpöbeln - auf und neben dem Platz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6