Forum: Sport
Reals Sieg in Rom: Moderner Fußballheld
REUTERS

Cristiano Ronaldo ist einer der umstrittensten Sport-Stars - dass er kritische Fragen als Majestätsbeleidigung empfindet, hat er gerade wieder gezeigt. Aber: Wer sein Team so zum Sieg schießt wie er in Rom, kann sich alles erlauben.

Seite 1 von 6
klyton68 18.02.2016, 00:08
1. Ronaldo

ist Ronaldo. Nicht weniger, nicht mehr. Nach ihm werden andere kommen. Wie immer, eigentlich. Zu viel Show, beim Anlauf zum Freistoß. Gähn. Er hat das Beste aus seinen Möglichkeiten gemacht. Das sollte man ihm gönnen. Wenn er schlau ist, verschwendet er sein Vermögen nicht an daher gelaufenene Balkanschönheiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fragel 18.02.2016, 00:25
2. Herr Krämer waren Sie schon beim Arzt ?

Dieser Satz lässt auf ihren geisteszustand schliessen:
Wer sein Team so zum Sieg schießt wie er in Rom, kann sich alles erlauben.
Jeder Werktätige, der seine Arbeit richtig macht, hätte dazu das Recht, aber kein Rasenkasper.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andromeda793624 18.02.2016, 00:33
3. Wo der Unterschied?

Also früher gab es auch sehr eitle Fußballer und Trainer. Ich glaube das war damals noch heftiger!
CR7 ist da eigentlich noch ganz brav im Vergleich zu Zeiten Cruyff,Maradona,Matthäus usw..;).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seraphan 18.02.2016, 02:30
4.

Ronaldo ist ohne Zweifel einer der besten und talentiertesten Fußballer in den letzten Jahrzehnten. Nun, sensibel ist er auch, und er hat das Selbstbewusstsein, aufzustehen, wenn es unfair wird. Die Aktion mag den Neidern Futter geben. Ich gebe ihm nur recht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sg1984 18.02.2016, 06:32
5. Und die Moral?

Also will uns der Autor damit sagen, wer erfolgreich ist, darf sich verhalten wie er will? Ist ja ne spitzenmoral!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mpils 18.02.2016, 07:22
6. Allmächtige Medien

Das ist ja so klar. Sobald der Presse die Antwort nicht passt, liegt es immer am Gegenüber.
Die eigene Nase zum Anpacken ist offenbar zu lang geworden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aschu0959 18.02.2016, 07:43
7. Vielleicht

sollte ihm mal jemand Bescheid stossen das er nur Fuss-
ball spielt.
Zugegebenermassen besser als ich, es ist aber trotzdem nur Fussball.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oldoak 18.02.2016, 07:53
8. Majestät Ronaldo? Niemals, eher

Guten Morgen,

also hier muss ich vehement widersprechen, Ronaldo ist weder eine "Majestät" noch ein wirklich großer Fußballer.
Ronaldo hat das Glück bei Real zu spielen, eine Mannschaft die komplett auf ihn zugeschnitten ist und für den "Möchtegern Superstar" spielt.
Ein wirklich großer Fußballer ist erst der, der mit seiner Nationalmannschaft einen Titel holt.
Und? Fällt was auf? Genau, ich erinnere an den superpeinlichen Auftritt von Ronaldo bei der WM. Und die Argumente, er wäre nicht fit gewesen, lasse ich nicht gelten: Ronaldo ist eine Memme, und wenn es nicht läuft macht er einen auf nicht fit, oder er heult rum. Unvergessen die "1 Mann Mauer" von Manuel Neuer, und die Antwort von Neuer was er von Ronaldo halte "viel, eigentlich fast alles"! Das ist genau die richtige Art, mit diesem Selbstdarsteller umzugehen. Genau so lächerlich wie sein Torjubel, wenn er erst schaut, ob ja auch alle Mitspieler zu ihm schauen, und dann das noch lächerliche "herwinken". Der Typ ist einfach nur peinlich.
Und richtig peinlich auch auf der Pressekonferenz wegzulaufen, eine Memme halt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kajoter 18.02.2016, 08:07
9. Er kann sich alles erlauben?

Innerhalb der Fußballwelt mag er ja den Status eines Unberührbaren haben, aber außerhalb dürfte er extrem viel Anlass zur kopfschüttelnden Heiterkeit bieten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6