Forum: Sport
Reform des IOC: Olympia-Städte sollen mehr Geld bekommen
DPA

Präsident Thomas Bach will das IOC reformieren. Dafür hat er 40 Änderungen vorgeschlagen. Olympia-Bewerber sollen es künftig leichter haben, außerdem könnten Teile der Spiele außerhalb der eigentlichen Austragungs-Städte stattfinden.

hannesR 18.11.2014, 12:38
1. Als erstes sollten Länder wie Rußland

ausgeschlossen werden, bis sie mit Ihrer Kriegsspielerei aufhören.
Schon Sotchi hätte nie stattfinden dürfen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
traurigeWahrheit 18.11.2014, 12:57
2. Die entscheidenste Reform

ist die zeitliche Begrenzung der Mitgliedschaft für Funktionäre beim IOC. Das gleiche gilt natürlich z.B. für die FIFA
Und genau diese Reform finde ich nicht (IOC) oder wird abgelehnt (FIFA).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomasco 18.11.2014, 13:18
3. Warum nicht die Spiele immer in Griechenland?

Dann muss nicht jedesmal alles neu gebaut werden... und Hellas hat die Spiele erfunden, wäre ausserdem eine regelmässige Einnahmequelle für Griechenland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oberschlaubi8 18.11.2014, 16:27
4. Die Spiele nur in Griechenland stattfinden lassen...

...das geht doch nicht! So kann man doch überhaupt keine Schmiergelder mehr generieren! Diese korrupten Vereine wie IOC, FIFA usw. sind nur zu einen Zweck da: Die Länder und Menschen aussaugen und zum nächsten Event weiterziehen. Die Präsidenten und Funktionäre machen sich die Taschen voll und Länder, Menschenund Arbeiter werden skrupellos zurück gelassen. Es sollte sich überhaupt niemand mehr dazu bereit erklären, solche Veranstaltungen auszutragen! Mit körperlicher Ertüchtigung im eigentlichen Sinne, hat der Sport von heute eh nichts mehr zu tun. Ziel Nr. Eins: Ökonomischer Erfolg. Sonst gar nichts!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren