Forum: Sport
Remis gegen Real: Barça feiert Einzug ins Finale der Champions League

Der FC Barcelona steht im Endspiel der Champions League. Im Halbfinal-Rückspiel gegen den Erzrivalen aus Madrid genügte dem spanischen Meister nach dem Hinspiel-Erfolg*ein*Unentschieden. Während*Barça streckenweise zauberte, blieb Real viel zu harmlos.*******

Seite 1 von 4
mpk 03.05.2011, 22:55
1. Madrids Trainer hätte sich besser

auf seine eigene Mannschaft konzentriert, hätte dann nicht verwiesen werden müssen. Denn es gilt weiter: Der Ball ist rund ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emiliolojo 04.05.2011, 23:04
2. Entschuldigung

Zitat von sysop
Der FC Barcelona steht im Endspiel der Champions League. Im Halbfinal-Rückspiel gegen den Erzrivalen aus Madrid genügte dem spanischen Meister nach dem Hinspiel-Erfolg*ein*Unentschieden. Während*Barça streckenweise zauberte, blieb Real viel zu harmlos.*******
Aber ganz sicher haben sie das Spiel nicht gesehen anders kann ich mir es beim besten Willen nicht vorstellen. Klar ist eindeutig das Madrid ueberhaupt keine Chance hatte da alles schon von der Uefa so geplant war. Die 2 minuten extra Time ein Witz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pampura 04.05.2011, 23:27
3. barca

Zitat von emiliolojo
Aber ganz sicher haben sie das Spiel nicht gesehen anders kann ich mir es beim besten Willen nicht vorstellen. Klar ist eindeutig das Madrid ueberhaupt keine Chance hatte da alles schon von der Uefa so geplant war. Die 2 minuten extra Time ein Witz.

das klingt ja fast schon wie Sarkasmus....um es mal ohne zu erklären,Real hatte wirklich keine Chance
das kleine Hoch nach dem Führungstreffer war ein nicht genug

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wbtext 04.05.2011, 23:37
4. Uefa

Zitat von emiliolojo
Aber ganz sicher haben sie das Spiel nicht gesehen anders kann ich mir es beim besten Willen nicht vorstellen. Klar ist eindeutig das Madrid ueberhaupt keine Chance hatte da alles schon von der Uefa so geplant war. Die 2 minuten extra Time ein Witz.
Aha, die Uefa hat Real also vorgeschrieben, nur einmal in 90 Minuten aufs Tor zu schießen. Und die braven Real-Spieler haben das natürlich umgesetzt. Weiterhin hat Messi den Carvalho permanent gefoult, der bestochene Schiri hat's natürlich andersrum gesehen. Das hätte glasklar die rote Karte für Messi geben müssen.
Hätte der Ref mindestens sechs Minuten nachspielen lassen, hätte Real aufgrund seiner turmhohen Überlegenheit mindestens noch vier Tore geschossen.
Auch den Dauerregen hat die Uefa veranlaßt.
Real ist nicht nur das weitaus schlechtere Team, es ist auch ein schlechter Verlierer. Das hat es mit "Fans" wie emiliolojo gemeinsam.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flp8 04.05.2011, 23:37
5. Interessant,

dass das zu Unrecht nicht gegebene Tor für Madrid in der 47" in diesem Artikel erwähnt wurde (Ronaldo wird gefoult und trifft beim fallen Mascherano - unbeabsichtigt). Das Spiel vielleicht am Ende anders ausgegangen...
Naja, auf der anderen Seite hätte Madrid mal wieder mit 10 Spielern am Ende spielen müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasOJO 04.05.2011, 23:38
6. An Verschwörungstheorien...

... glaube ich zwar nicht, bin aber auch davon überzeugt, dass der Autor des Artikels das Spiel nicht gesehen haben kann. Oder wie ist es zu erklären, dass das nichtgegebene Tor von Higuaín keinerlei Erwähnung findet? Barça war zwar auch aus meiner Sicht hochüberlegen, aber diese doch äußerst fragwürdige Schiedsrichterentscheidung war ja für den Spielverlauf alles andere als unwichtig (wenn nicht sogar entscheidend).
Davon abgesehen: Mich freut's sehr, dass Barça weiter ist. Für meinen Geschmack kamen in letzter Zeit einfach zu viele Unsportlichkeiten aus Richtung Madrid.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
1965 04.05.2011, 23:46
7. Wer

Zitat von emiliolojo
Aber ganz sicher haben sie das Spiel nicht gesehen anders kann ich mir es beim besten Willen nicht vorstellen. Klar ist eindeutig das Madrid ueberhaupt keine Chance hatte da alles schon von der Uefa so geplant war. Die 2 minuten extra Time ein Witz.
wie Real in 90 min ca. 1,5 Torschüsse erarbeitet, dem werden auch in 10 min Extratime keine großen Wunder gelingen. Madrid kann sich glücklich schätzen, dass sie bis zum Abpfiff noch in voller Truppenstärke mitwirken durften.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Daniel K 04.05.2011, 00:18
8. Verschwörung

Zitat von emiliolojo
Aber ganz sicher haben sie das Spiel nicht gesehen anders kann ich mir es beim besten Willen nicht vorstellen. Klar ist eindeutig das Madrid ueberhaupt keine Chance hatte da alles schon von der Uefa so geplant war. Die 2 minuten extra Time ein Witz.
Genau! Die UEFA wars. Und UNICEF nicht vergessen, das sind die schlimmsten. Das Ausscheiden der "Königlichen" hat nichts, aber auch gar nichts mit dem eigenen Spiel zu tun. Das hat auch gar nichts damit zu tun, dass Barcelona insgesamt viel besser Fußball gespielt hat. Schuld sind alle anderen, nur bloß nicht die defensiven Holzbeine von Real.
Ich war noch nie ein großer Freund von Real Madrid, aber bis jetzt hatten sie zumindest den Respekt der Fußballwelt. Seit Mister Mourinho seine Verschwörungstheorien spinnt (por qué?), lacht doch die halbe Welt.
Die 2 minuten waren zu wenig, da geb ich dir recht. Es fehlten genau die 2 minuten in denen Madrid die beiden Tore gemacht hätte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cris0010 04.05.2011, 00:22
9. Schlechtes Komentar

also der Autor dieses Artikeles ist ein ignorant:
"Es ist selten, deshalb soll es gleich zu Beginn festgehalten werden: Die beste Szene dieses Champions-League-Halbfinales hatte nicht Barcelonas Superstar Lionel Messi. Das Duell mit Erzfeind Real Madrid war 54 Minuten alt, als Andrés Iniesta, ein weiterer Ausnahmekünstler Barças, die gegnerische Abwehr mit einem einzigen Pass aushebelte. Der spanische Nationalspieler bediente Pedro und feierte Sekunden darauf dessen Führungstreffer zum 1:0. Barcelonas Einzug ins Finale war nach dem 2:0-Erfolg im Hinspiel perfekt, selbst das Tor von Madrids Marcelo (64. Minute) zum 1:1 (0:0)-Endstand konnte daran nichts mehr ändern."

Also Herr Paul: Iniesta ist einer der Besten Fussballspieler der Welt und nicht iregndwer mehr. Madrid hat einen Regulären Treffer erzielt, und der, wurde nicht gewertet (ach ja den haben sie in ihremm artikel vergessen).

Kotz, würg! Sorry mehr fällt mir dazu nicht ein!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4