Forum: Sport
Remis zwischen Bochum und Regensburg: Kurioser Torwartpatzer, verschossener Elfmeter,
Getty Images

Spektakel in Bochum: Erst leitete Keeper Philipp Pentke einen kuriosen Gegentreffer ein, dann verschoss Jann George einen Handelfmeter für Regensburg. In der dritten Minute der Nachspielzeit gelang Jahn noch der Ausgleich.

stoffi 30.10.2018, 07:18
1. Regensburg

hat längst nicht so gut gespielt, wie der Kommentator berichtete. Das der Schiri eindeutig ein Regensburg Fan war, konnte man nicht übersehen. An den verpatzten Abspielen, die dann zum Tor führten, konnte er nichts machen, dafür begünstigte er in weiteren Spielverlauf die Regensburger. Die Bochumer waren allerdings selber Schuld, wenn sie es nicht auf die Reihe kriegen, wie in anderen Spielen auch, den Ball vom eigenen Tor fern zu halten. So haben sie sich MAL WIEDER zum Schluss noch einen einschenken lassen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ehrenwort2000 30.10.2018, 08:27
2. Der Sprung auf Platz 6

Wo jeder Bochumer Jung von träumte. Und nun? Siebter!
Mal ehrlich, was soll der Quatsch? Bochum hat 2-Punkte liegen lassen und am Ende der Saison können die fehlen. So war es zu Zeiten von Ata Lameck und Co.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan_r1993 30.10.2018, 08:55
3.

Zitat von stoffi
hat längst nicht so gut gespielt, wie der Kommentator berichtete. Das der Schiri eindeutig ein Regensburg Fan war, konnte man nicht übersehen. An den verpatzten Abspielen, die dann zum Tor führten, konnte er nichts machen, dafür begünstigte er in weiteren Spielverlauf die Regensburger. Die Bochumer waren allerdings selber Schuld, wenn sie es nicht auf die Reihe kriegen, wie in anderen Spielen auch, den Ball vom eigenen Tor fern zu halten. So haben sie sich MAL WIEDER zum Schluss noch einen einschenken lassen
Der Schiedsrichter war nicht auf der Seite des Jahn,
wenn Sie das Spiel gesehen hätten, wäre Ihnen auufgefallen, dass das erste Hinterseer-Tor klar im Abseits war (nicht so wie oben berichtet) und der 2. Elfmeter war eine Kann-Entscheidung, keine Fehlentscheidung, da er definitiv berührt wurde, vom Handelfmeter ganz zu schweigen, das war ja pure Absicht.
Wahrscheinlich können Sie es einfach nicht verstehen was eine richtige "Mannschaft" erreichen kann wenn der Zusammenhalt stimmt. Die spielen mit mehreren Spielern in der Stammformation seit der Regionalliga Bayern. Hätte Regensburg sich nicht die beiden Tore so gut wie selber reingemacht, wäre das ein 3 oder 4:1 für den Jahn geworden, siehe HSV :D also mal Halblang, Ich würde eher sagen der Jahn hat 2 Punkte verschenkt, nicht die Bochumer .. denen wirds hoffentlich nicht ergehen wie Braunschweig .. zu denken sie gehören unbedingt in die erste Liga etc. ist ein großer Fehler, Selbstüberschätzung führt nie zum Ziel.
Zu guter Letzt darf man nicht vergessen das eigentlich allen Vereinen bekannt sein müsste das der SSV in so gut wie jedem Spiel und gern auch mal häufiger kurz vor Ende einnetzt. Meistens wenn sich der Gegner in SIcherheit wiegt schalgen sie zu... Für mich unverstädnlich, dass man das nicht wirklich verteidigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stoffi 30.10.2018, 09:15
4.

Zitat von stefan_r1993
Der Schiedsrichter war nicht auf der Seite des Jahn, wenn Sie das Spiel gesehen hätten, wäre Ihnen auufgefallen, dass das erste Hinterseer-Tor klar im Abseits war (nicht so wie oben berichtet) und der 2. Elfmeter war eine Kann-Entscheidung, keine Fehlentscheidung, da er definitiv berührt wurde, vom Handelfmeter ganz zu schweigen, das war ja pure Absicht. Wahrscheinlich können Sie es einfach nicht verstehen was eine richtige "Mannschaft" erreichen kann wenn der Zusammenhalt stimmt. Die spielen mit mehreren Spielern in der Stammformation seit der Regionalliga Bayern. Hätte Regensburg sich nicht die beiden Tore so gut wie selber reingemacht, wäre das ein 3 oder 4:1 für den Jahn geworden, siehe HSV :D also mal Halblang, Ich würde eher sagen der Jahn hat 2 Punkte verschenkt, nicht die Bochumer .. denen wirds hoffentlich nicht ergehen wie Braunschweig .. zu denken sie gehören unbedingt in die erste Liga etc. ist ein großer Fehler, Selbstüberschätzung führt nie zum Ziel. Zu guter Letzt darf man nicht vergessen das eigentlich allen Vereinen bekannt sein müsste das der SSV in so gut wie jedem Spiel und gern auch mal häufiger kurz vor Ende einnetzt. Meistens wenn sich der Gegner in SIcherheit wiegt schalgen sie zu... Für mich unverstädnlich, dass man das nicht wirklich verteidigt.
Ich habe das Spiel gesehen und das das vom Schiri eingeleitete Tor abseits war, wurde erst im Nachhinein bemerkt, sicher weil es so kurios war. Ich will hier die Leistung der Regensburger nicht schmälern und ich habe auch nicht von einem unverdienten Sieg gesprochen.
Allerdings war auch nicht zu übersehen, das der Schiri SEHR kleinlich bei den Bochumern gepfiffen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stoffi 31.10.2018, 14:17
5.

Zitat von stoffi
Ich habe das Spiel gesehen und das das vom Schiri eingeleitete Tor abseits war, wurde erst im Nachhinein bemerkt, sicher weil es so kurios war. Ich will hier die Leistung der Regensburger nicht schmälern und ich habe auch nicht von einem unverdienten Sieg gesprochen. Allerdings war auch nicht zu übersehen, das der Schiri SEHR kleinlich bei den Bochumern gepfiffen hat.
Korrektur
Ich meinte natürlich nicht Sieg, sondern unentschieden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren