Forum: Sport
Revierderby: BVB-Randalierer greifen gezielt Unbeteiligte an
DPA

Pyrotechnik, Sachbeschädigung, Gewalt - der Auftritt etlicher Fans von Borussia Dortmund überschattete das Revierderby. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke kündigte harte Konsequenzen an, Schalkes Manager Horst Heldt sprach von "einer neuen Dimension".

Seite 2 von 40
77fun 26.10.2013, 22:02
10. Dynamo Dresden

wurde wegen ähnlicher Verfehlungen so genannter Fans aus dem Pokalwettbewerb genommen. Mal sehen, ob die DFL ähnliche Strafen auch gegen Dortmund verhängt. Wünschenswert wäre das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ppetersen 26.10.2013, 22:07
11. Polizei

Wo war hier die Polizei? Spätestens beim durchbrechen des Sicherheitsglases hätten alle "Fans" im Gästeblock des Stadions verwiesen werden müssen! Auch das werfen von Bengalos in andere Blocks geht einfach nicht. Auch nicht bei einem Derby.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ra_lf 26.10.2013, 22:08
12. Wer bezahlt's?

Dafür müssen die Vereine zahlen, nicht der Steuerzahler. Und zwar bis ihnen schwindelig wird.
Für jeden dieser Exzesse mind. 2 Geisterspiele.
Und diese Schwachköpfe die ganze Saison einsperren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cortado#13 26.10.2013, 22:08
13. Einmal mehr wird gegen Randalierer, die einen...

Zitat von sysop
Pyrotechnik, Sachbeschädigung, Gewalt - der Auftritt etlicher Fans von Borussia Dortmund überschattete das Revierderby. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke kündigte harte Konsequenzen an, Schalkes Manager Horst Heldt sprach von "einer neuen Dimension".
kriminellen Akt begehen, nicht mit aller Härte der Polizei vorgegangen? Bei diesen Leuten, die geziehl andere verletzen wollen, gibt es kein Pardon! Da versagen die Sicherheitskräfte. Und warum? Weil die Polizei sich fürchtet. Weil sie von der Öffentlichkeit und den Gerichten mit einem Rechtsschutz nicht rechnen dürfen.

Hier sollten die Täter vor Ort von einem Schnellgericht abgestraft werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dynamohelge 26.10.2013, 22:09
14. Bin mal gespannt...

....ob Watzke jetzt ein Geisterspiel fordert. Für den BVB.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rbn 26.10.2013, 22:13
15. an den Fans dieses Samstags erkennt man den Qualitätsunterschied

zwischen Bayernfans und BVB Fans
zwischen dem FC Bayern und dem BVB
zwischen München und Dortmund
zwischen Bayern und Preissn

trotzdem freue ich mich auf das nächste deutsch-deutsche Championsleague-Finale und wünsche dem BVB dazu guten Erfolg, hoffentlich ohne das kindische Silvesterfeuerwerk.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
n01 26.10.2013, 22:15
16. Das sind einfach nur Verbrecher.

Zitat von sysop
Pyrotechnik, Sachbeschädigung, Gewalt - der Auftritt etlicher Fans von Borussia Dortmund überschattete das Revierderby. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke kündigte harte Konsequenzen an, Schalkes Manager Horst Heldt sprach von "einer neuen Dimension".
Solche Menschen sollten erkennungsdienstlich erfasst werden, als zumindestens vorbestraft eingestuft werden wegen Rowdytums und schwerem Landfriedensbruch. Sachbeschädigungen sowie Personalaufwand etc. sollten ihnen sofort in Rechnung gestellt werden. Gar nicht lange rumfackeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kamikaze.SpOn 26.10.2013, 22:17
17. Saloniki

Seltsam, dass die Polizei diesmal nicht den Schalker Block gestürmt hat, weil diese doch offensichtlich die Dortmunder mit ihrer bloßen Anwesenheit und ihren Fahnen "provozierten" - ähnlich wie beim Spiel gegen PAOK Saloniki.

Aber gut, dass die Presse hier einspringt und blöde Stimmungsmache betreibt!


Bedauerswerterweise kann man mittlerweile sagen, eine solche reißerisch aufgemachte Berichterstattung entspricht mittlerweile dem dem Standart bei SPON.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hans.jo 26.10.2013, 22:21
18.

Zitat von Equis
"Die Polizei kontrollierte die Personalausweise und brachte die Randalierer anschließend mit Sonderbussen ins Stadion" Hätte man die nicht vielleicht besser irgendwoanders hingebracht...?
Dann wären jedenfalls jetzt nicht zwei (drei?) Busse unbenutzbar. Denn diesen tollen Shuttleservice dankten die Chaoten damit, dass sie in zwei Bussen Scheiben zerstörten und in einem dritten dafür schon mal ihr Pyrotechnik-Arsenal ausprobierten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crimsonking24 26.10.2013, 22:23
19. Bürgerkrieg

Wer was anderes behauptet, will nur schönreden und vertuschen. Straftatbestand: schwerer Landfriedensbruch. 5 jahre Arbeitslager. Putin würde sich freuen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 40