Forum: Sport
Rolle des DFB-Kapitäns: Löw gibt Lahm Einsatzgarantie für das Mittelfeld
DPA

Philipp Lahm spielt bei der WM weiter im defensiven Mittelfeld - das hat Bundestrainer Joachim Löw nun klargestellt. Der Kapitän werde nur im Notfall wieder als rechter Verteidiger eingesetzt.

Seite 2 von 30
Tom Joad 02.07.2014, 13:31
10.

Zitat von HerrBert
Spätestens jetzt muss doch jeder merken, dass ein Titel mit diesem Trainer unmöglich ist. Löw muss weg!
Das schreiben Sie schon seit Jahren. Lassen Sie ihn das Turnier beenden, dann sehen wir weiter. Vielleicht hat er ja tatsächlich recht und wir haben unrecht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cromix 02.07.2014, 13:32
11.

Zitat von
"Ich bleibe dabei, Mesut Özil ist extrem wichtig für uns. Weil ich weiß, dass er Spiele mit einer einzigen Aktion entscheiden und beeinflussen kann."
Richtig...
Löw sagte ja zum Glück nicht, in welche Richtung. Durch Özil oder Lahm steigen auf jeden Fall die Chancen, dass wir uns ein Gegentor fangen.
Danke, Jogi! :(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
speberg 02.07.2014, 13:32
12. Oh je, Jogi.

Lasst diesen Albtraum endlich zu Ende gehen. Löw ist in seinem Taktik- und Innovationswahn mittlerweile komplett durchgedreht. Mir tut es leid für Spieler wie Schweinsteiger oder Klose, denen Löw alle zwei Jahre die Chance auf einen großen Titel versaut und für die es altersmäßig mittlerweile eng wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stompf 02.07.2014, 13:33
13. Das kostet uns den Titel.

Lahm hat aus dem Mittelfeld weniger Druck erzeugt, als Aussenverteidiger. Das zeigte das Algerienspiel deutlich. Auch dass er der Abwehr mehr Stabilitaet verleiht, wurde im Spiel gegen Algerien offensichtlich. Konnte man diese Massnahme wegen des Fitnesszustandes von Schweinsteiger und Sami verstehen, ist sie inzwischen ueberholt. Die Mannschaft kann einem deshalb nur Leid tun, da sie Opfer ihres Trainers wird. Leider keine gute Idee von Loew.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ewaldspaule 02.07.2014, 13:33
14. Wm

ist ja wie immer, bei jeder WM wissen es 80 Millionen Bundestrainer besser als der aktuelle Bundestrainer. Blöderweise ist das wahrscheinlich die erste WM in der die 80 Millionen richtig liegen.

Wie sagte Stepi noch "Lebbe geht weiter"!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
salamicus 02.07.2014, 13:34
15.

Zitat von sysop
Philipp Lahm spielt bei der WM weiter im defensiven Mittelfeld - das hat Bundestrainer Joachim Löw nun klargestellt. Der Kapitän werde nur im Notfall wieder als rechter Verteidiger eingesetzt.
"Ich habe meine Entscheidungen getroffen, auch was die Rolle von Philipp Lahm betrifft. Und dazu stehe ich bis zum Schluss".

Es sind Sätze wie diese, die mir geradezu unheimlich sind. Mein Plan muss aufgehen, oder die Spieler waren eben in schlechter Form. Unflexibilität oder Sturheit wird leicht mit Charakterstärke verwechselt. Aber er braucht wohl diesen "Kick", dieses riskante Pokerspiel. Immer am Abgrund.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chickenrun1 02.07.2014, 13:34
16. schmaler Grat

man mag seine Aufstellungsphilosophie als konsequent und standhaft bezeichnen. Ich meine der Mann ist einfach nicht in der Lage aus einer aktuellen Situationsanalyse die richtigen Konsequenzen zu ziehen, so etwas nennt man dann gemeinhin als stur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwaebischehausfrau 02.07.2014, 13:35
17. Bis zum Schluß? Also bis Freitag!

In der Bundesliga würde der Verein spätestens jetzt die Reißleine ziehen und Löw "mit sofortiger Wirkung beurlauben", um noch zu retten, was zu retten ist. Bleibt nur zu hoffen, dass er nach dem Ausscheiden genauso "konsequent" sofort seinen Rücktritt erklärt und auch auf die Kohle für seine Restvertragslaufzeit verzichtet (war sowieso ein Skandal, dass man ihm trotz der bisher sehr bescheidenen Erfolgsbilanz seit 2006 noch vor der WM verlängert hat). Unterschiedliche Meinungen zu Taktik + Aufstellung gibt's immer. Nur sind die Fehler von Löw &Co. so offensichtlich und katastrophal, dass nicht verwundert, dass wirklich fast alle "Experten" sich nur noch entsetzt abwenden. Die groteske Erklärung, man spiele deshalb mit 4 Innenverteidigern, weil im Klima von Brasilien ein moderner Aussenverteidiger, der die Aussenbahn beackert , niemals funktionieren könne, macht nur sprachlos. Diese Erkenntnis hat Löw exklusiv. Wer sieht, wie phantastisch die Aussenbahnen bei anderen Mannschaften besetzt sind und wie grandios das passiert (Belgien , Schweiz, Brasilien etc.pp). Löw muß weg. Schnellstmöglich. Ein Trainer, der aus Eitelkeit keine Fehler eingestehen und korrigieren kann... Man hätte Löw bereits nach dem EM2012 feuern sollen, nachdem seine katastrophalen taktischen Fehler gegen Italien zum Ausscheiden geführt haben..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AttiMichael 02.07.2014, 13:35
18. Lahms Befindlichkeiten interessieren nicht...

....denn der Kapitän ist auf der Position des rechten Verteidigers deutlich stärker als auf der 6. Der FC Bayern hat die Championsleague verspielt mit dem falschen Mann auf der 6 und Deutschland wird kein Weltmeister werden mit Lahm auf der 6. Dorthin gehören Khedira / Schweinsteiger oder als Option der Kroos für einen der beiden. Wenn Löw das jetzt so vergeigt, dann sollte er nach dem Ausscheiden auch seine persönlichen Konsequenzen ziehen! Es geht hier um den Weltmeistertitel für Deutschland und nicht um die Befindlichkeiten eines Philipp Lahm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arrache-coeur 02.07.2014, 13:35
19.

Zitat von dirtybob
Richtig so. Mustafi war zwar wirklich schwach, aber mit Boateng sind wir doch gut aufgestellt, wenn Hummels fit wird. Zudem muss man bedenken, dass weder Schweinsteiger noch Khedira wirklich 90 min vollgas geben können, Lahm jedoch schon. Somit wäre alles andere fahrlässig. Die Fehler im Algerien Spiel waren vorwiegend leichte Abspielfehler und eine generelle Verunsicherung der Mannschaft, weniger einer einzelnen Personalie geschulded.
Nicht nur Mustafi, sondern auch Höwedes war schwach. D.h. beide Aussenverteidiger waren quasi Totalausfälle. Und Merte? Wenn er stand, war er gut, in der Rückwärtsbewegung aber leider viel zu lahm. Womit wir beim Stichwort sind: Lahm brachte erst auf der Aussenbahn Ruhe ins chaotische Spiel der deutschen Abwehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 30