Forum: Sport
Rücktritt in drei Teilen: So argumentiert Mesut Özil
SERGEI ILNITSKY/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Drei Posts in den sozialen Medien, verteilt über sieben Stunden - und Mesut Özil ist kein Nationalspieler mehr. Wie glaubwürdig begründet er seinen Rücktritt? Welche seiner Vorwürfe sind haltbar?

Seite 5 von 16
horstenporst 23.07.2018, 17:18
40. 2 weitere Fakten

Zitat von Equalizer
1. Özil kann sich nicht als deutscher Nationalspieler mit einem 99% Diktator ablichten lassen. Der Shitstorm war angemessen. 2. Özil hat schlecht Fussball gespielt, die anderen aber auch. 3. Özil hat seinen Anteil am Scheitern der Nationalelf, aber er war sicherlich nicht der Hauptgrund.
4. Trotz 2. und 3. haben sich einige Medien, insbesondere die Bild, auf Özil als Hauptschuldigen eingeschossen.
5. Nach der WM haben Grindel und Bierhoff ihr Fähnchen in den medialen Wind aus der rechten Ecke gehängt und sich Özil als Hauptschuldigen herausgepickt.
https://uebermedien.de/29417/integrationsmaskottchen-zum-buhmann-degradiert/
https://bildblog.de/99621/medien-ueber-mesut-oezil-der-rassismus-der-anderen/

Beitrag melden
tommycologne 23.07.2018, 17:18
41. Naja,

wenigstens hatte er den Mut und den Charakter zurück zu treten, wenn auch aus den falschen Gründen. Das ist mehr als man von anderen Spielern wie z. B. Thomas Müller und viel mehr noch von so Leuten wie Grindel, Löw und Bierhoff sagen kann. Gerade letzteren drei scheint jede Einsicht an der eigenen Schuld zu fehlen. Schlimmer noch: gerade diesen drei Personen scheinen jeden Bezug zur Realität verloren zu haben....

Beitrag melden
jan_huus 23.07.2018, 17:18
42.

Die Stunde der Heuchler und Scheinheiligen, a la Hoeness und Mass.

Warum sollte Özil sich nicht mit Erdogan fotografieren lassen? Wer glaubt den das das Gefühl der Heimat mit einen Pass vergeben wird. Özil wurde von deutschen Staat vergewaltigt als man ihn zwang sich zwischen seiner alten und seiner neuen Heimat zu entscheiden! Deutscher Pass nur wenn er seinen Türkischen zurück gibt.

Ebenso wie wie die meisten Polen bei uns, die ausgewanderten Deutschen nach Brasilien und den USA, unabhängig vom Pass bleibt der Mensch der Heimat seiner Kindheit und seiner Vorfahren verbunden. Wer das nicht akzeptiert, bzw. von der politischen Situation, abhängig macht hat keine Seele in Leib.

Respekt Mesut, du hast das einzig richtige getan und den Heuchlern vom DFB und den tumben Pfeifern den Rücken zugekehrt.

Beitrag melden
Le_Chiffre 23.07.2018, 17:20
43. Traurig,

dass nun die Rassismus Karte gezogen werden muss, wenn einem wegen Dummheit die Argumente ausgehen.
Mesut Özil hat in den letzten Spielen der Nationalmannschaft, keine nennenswerte Leistung mehr abgeliefert. Die Körpersprache auf dem Feld sagte schon immer sehr viel!
Es sah immer so aus, als hätte man ihn dazu gezwungen, das Trikot zu tragen.
Seine Intelligenz hinsichtlich dem Foto mit Herr Erdogan ist einfach nur peinlich.
Unverschämt finde ich nun, dass sich auf einmal auch der trotzige Zentralrat der Muslime zu Wort meldet.

Beitrag melden
xenoxx 23.07.2018, 17:20
44. Overkill!

Angesichts des medialen Overkills zur Causa Mesut Özil, steht die kommende SPIEGEL-Titelgeschichte wohl schon fest. Was sollte auch derzeit wichtiger sein, als die permanente Berichterstattung über einen erloschenen Fussballstar und dessen Beweggründe für diese oder jene Entscheidung.

Beitrag melden
hausierer 23.07.2018, 17:21
45. Löw trägt Mitschuld !!

er hätte Özil nach dem " Foto Shooting " zu einer Entschuldigung bewegen oder nach Hause schicken müssen..Aber bei diesem " Berater Filz " im Zusammenhang mit der Türkei Connection von Löw , zusammen mit einigen Spielern , spielt Geld eben die dominierende Rolle....jetzt dem DFB allerdings Rassismus vorzuwerfen ist ein schlechter Scherz, der DFB hat sich in dieser Sache viel zu lange schützend vor Özil und Co gestellt....Aber wie das immer so ist in Deutschland: unser Geld nehmen sie alle gerne, aber das wars dann auch schon mit der Identifikation mit unserem Land....

Beitrag melden
jla.owl 23.07.2018, 17:22
46. Sich selbst hinterfragen?

zunächst einmal, ich habe keine Ahnung, was die Bild so alles geschrieben hat, lese das nie, weil ich garnicht soviel essen kann, wie ich dann... Aber, man wird nicht integriert, man integriert sich selbst. Frau Klose wird ihrem Miro wohl nicht ständig gesagt haben, er solle nie vergessen, das er polnische Wurzeln hat. Ich habe Freunde mit türkischen Wurzeln, die sich als Deutsche bezeichnen. Andere nennen sich selbst in der dritten Generation Türken oder Deutschtürken. Liegt vielleicht hier auch ein Problem? Wenn ich meine Schwester intensiver ansehe, schaut sie sofort an sich runter und räumt ein, sie sei dick geworden, obwohl ich eigentlich nur auf ihr neues Armband schaute. Es sind diese Selbstzweifel, die immer einen Vorwurf hören. Aber MÖ ist weit entfernt von, ja, ist dumm gelaufen, hätte früher was sagen sollen... er ist auf Amgriff, weil scheinbar beste Verteidigung, ebenso wie es Erdogan auch immer tut, wenn er wieder verbal über Deutschland herzieht... und zum Thema Rassismus sollte man ruhig mal einen Kurden zu Wort kpmmen lassen...

Beitrag melden
Sal.Paradies 23.07.2018, 17:23
47. Das wichtigste vergessen?

Dieser Analyste fehlt ein wichtiger Bestandteil. Die Aussagen von O.Bierhoff, der diese ganze "Kampagne" der Bild ja erst richtig angestoßen hat! Wo Grindel den Mund hielt, kam von Bierfhoff eine Art "Dolchstoß" gegenüber Özil, der wirklich unangebracht war. Merkwürdigerweise erwähnt Özil Bierhoff mit keinem Wort? Es war Bierhoff, der Özil öffentlich zum Abschuß freigab und die Bild diese Steilvorlage nur zu gerne aufgenommen hat. Im Moment habe ich das Gefühl, dass Kräfte im Hintergrund, also die diese Vorwürfe generierten, Özil als Hebel für was auch immer benutzen. Ich vermute M.Özil ist sich gar nicht bewusst, der er gerade für die übelste Schlammschlacht in der Nachkriegszeit des deutschen Fussballs mißbraucht wird. Ich mochte Özil immer als Spieler und als Mensch, aber diese professionelle Anklageschrift die so viele Verlierer hinterlässt, die nehme ich ihm übel. Ich mag Menschen nicht die allen anderen alle Fehler vorwerfen, sich selbst aber völlig aussen vor lassen.

Beitrag melden
Aberlour A ' Bunadh 23.07.2018, 17:25
48. Özil (und seine Berater) haben das sehr gut gemacht

Insbesondere nochmal das schäbige Verhalten von DFB-Präsident Grindel vor und vor allem nach der WM anzusprechen, trifft es auf den Punkt. Eigentlich das schäbigste Verhalten eines DFB-Präsidenten seit Neubergers verweigerten Handschlag gegenüber Jimmy Hartwig vor gut 4 Jahrzehnten. man sieht: so viel (zum Guten) hat sich an der DFB-Spitze gar nicht verändert. Im Gegenteil.

Beitrag melden
tucson58 23.07.2018, 17:27
49.

Zitat von _unwissender
Das war einfach fällig. Der Absturz dieser "Mannschaft" hat gezeigt, wohin es führt, wenn die Führung verlogen und opportunistisch vorgeht. Der DFB will oder kann es nicht besser. Nun, dann muss Deutschland eben in die 2. Liga von Europa. Vielleicht fühlt es sich dirt gut an?
Wo ist den die 2.Liga von Europa ? Es geht hier um FUSSBALL = Sport und nicht um das Überleben einer Nation . Ich denke von Trump geht mehr Gefahr aus, als von der Nationalmannschaft und dem DFB !

Beitrag melden
Seite 5 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!