Forum: Sport
Rundumschlag gegen Medien und Experten: Bayern-Bosse kritisieren Kritik an Bayern-Spi
MARC MUELLER/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Abteilung Attacke: Die Bosse des FC Bayern München haben zum verbalen Rundumschlag gegen Medien und Experten angesetzt. Man werde sich "herabwürdigende Berichterstattung" nicht mehr bieten lassen.

Seite 1 von 14
bayerns_bester 19.10.2018, 12:43
1.

Peinlich und zum Fremdschämen. Und das sage ich als Bayernfan.

Beitrag melden
radioactiveman80 19.10.2018, 12:45
2. Art. 1 GG?

Ich dachte anfangs wirklich dass das ein schlechter Scherz des Autors war. Juristisch zur Wehr setzen? Ernsthaft? Sinngemäss fordern die Herren eine Hofberichterstattung nach Massgabe der Clubführung ein. Mal eben so an der Meinungs- und Pressefreiheit gesägt, anstatt mal die eigene beschissene Kaderplanung zu reflektieren. Höchst peinlich und einmal mehr der Beweis, dass der FC Hollywood alles kann, nur keine Krise...

Beitrag melden
spmc-125536125024537 19.10.2018, 12:46
3. Ist das alles?

und dafür extra ein PK?

Beitrag melden
Daedalus 19.10.2018, 12:48
4.

Nunja...ganz unrecht haben sie nicht, die Kritik an einzelnen Spielern war schon stellenweise überzogen und unfair. Aber man muss eben auch sehen, dass viele Spieler von der Bestform weit entfernt sind und es aufgrund des teilweise (für einen Fußballer) fortgeschrittenen Alters fraglich ist, ob sie die Bestform noch einmal erreichen werden.

Ich vermute mal, dass die Bayern jetzt so scharf gegen die Medien schießen, um völlig klar zu machen, dass man sich vor die Spieler stellt. Dafür muss man vielleicht dann auch im heutigen Medienzirkus so drastisch werden. Das tun die Journalisten ja genauso.

Beitrag melden
the.anthony 19.10.2018, 12:49
5. Sachlich bleiben...

...und höchste Zeit, in den nicht Bayern-eigenen Medienkanälen eine Altersgrenzendebatte für Funktionäre ehemaliger Meister der Bundesliga zu beginnen.

Beitrag melden
timtom2222 19.10.2018, 12:50
6. Der wichtigste Verein......

Der FC Bayern ist der wichtigste Verein in Deutschland, das sagt ja schon alles aus. Von meiner Seite haben die Medien die Spieler zurecht kritisiert, die waren nunmal "Wie Flasche leer". und ganz besonders der sauber Mann Hoeneß sollte sich besser zurückziehen.

Beitrag melden
shiral 19.10.2018, 12:51
7. Größenwahn

Wegen der Spielerbewertung "Altherrenfußball" das Grundgesetz zu bemühen, die Würde des Menschen verletzt zu sehen, zeugt vom Größenwahn der Bayernbosse. Gerade der FC Hollywood hat ja die bestehende Fußballmedienlandschaft in den letzten Jahren, ja Jahrzehnten, stark geprägt.

Beitrag melden
Tora Larm 19.10.2018, 12:53
8. Dem Abgrund nahe

Die alten Herren der Bayern können einfach keine Kritik vertragen. Lieber einen Rundumschlag gegen die ach so bösen Medien, nur weil man massiv Fehler in der Kaderplanung überdecken muss...

Beitrag melden
pommesbay 19.10.2018, 12:54
9. Heftig, heftig,

wenn die Bühne einer Pressekonferenz genutzt wird, um einzelne Journalisten regelrecht vorzuführen. Es bleibt mir nach dem Ansehen dieser Show ein schales Gefühl im Magen. Verständlich, wenn es Rummenigge und Hoeneß nicht passt, was über den FCB manchmal geschrieben wird und nicht alles ist immer fair. Fussballsachverstand würde ich den Sportredakteuren allerdings nicht absprechen wollen und die Art und Weise, wie sich die Bayern Bosse gerade präsentiert haben, wird einer freien Presse nicht gerecht. Kein Journalist muss sich für seine Berichte rechtfertigen. Das geht vollkommen in die falsche Richtung! Jetzt ist es abgesagt, auch mal Kritik einzustecken und auszuhalten.

Beitrag melden
Seite 1 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!