Forum: Sport
Russland droht das Olympia-Aus: Jetzt helfen nur noch Tricksereien
Getty Images

Die Olympischen Spiele finden ohne russische Leichtathleten statt. Noch härtere Sanktionen fordern 14 Nationale Anti-Doping-Agenturen. Doch es sieht nach einem Kompromiss zwischen IOC und Russland aus.

Seite 4 von 21
w50 21.07.2016, 17:45
30. Habe ich es überlesen,

Oder finde ich es nicht. Welche 14 Antidopingagenturen sind eigentlich die Initiatoren? Weiß es ein User?

Beitrag melden
Michael200669 21.07.2016, 17:45
31.

Zitat von dosmundos
Dass tatsächlich ein deutscher Sportfunktionär der endgültige Henker der olympischen Idee werden würde.
Was haben jetzt die deutschen damit zu tun. Geht`s noch.

Beitrag melden
panzerknacker51 21.07.2016, 17:47
32. Ich gucke ...

Zitat von bauerbernd
Wenn der IOC jetzt nicht konsequent ist, wird sich keiner mehr die Spiele anschauen.
nur die fairen Wettkämpfe; zB 100m der Männer, da sind alle gedopt.

Beitrag melden
steingärtner 21.07.2016, 17:47
33. Olympia ist tot, noch mehr als so schon

Selbst wenn die Russen sich in Zukunft im 24-Stundentakt testen lassen und das immer negativ, wird behauptet werden, dass das nichts beweise, da sie bestimmt Sachen nehmen die nicht entdeckbar sind. Man weiss das ja, Staatsdoping und so.
Man man man !

Beitrag melden
LeonLanis 21.07.2016, 17:50
34.

Zitat von whitewisent
Warum wird man da das Gefühl nicht los, daß dies alles politisch motiviert ist, und nicht wirklich um den Sport oder Fairness geht? Es gab staatlich unterstütztes Doping in Russland, das ist bewiesen. Aber ab warum ist nur solches Doping verpönt? Das Problem ist doch, das des Doping überführte Sportler grundsätzlich zu sperren sind. Wenn man aber die Teilnehmerliste von Wettbewerben anschaut, so sind viele Sportler nach 2 Jahren wieder dabei. Geht also keinesfalls um so erhebliche Verstöße. Das Problem ist hier doch, daß selbst eindeutig dopingfreie überprüfte Sportler von den Spielen ausgeschlossen werden sollen, obwohl sie alle Vorgaben erfüllt haben. Das ist eine Sanktion, die niemand ohne eigenes Verschulden verdient. Ansonsten ist die Listen schier endlos: USA, China, Jamaika, Bahamas, Kenia, Äthiopien, Weißrussland, Frankreich, Italien - kein Land hat einen wirklich sauberen Sport. Und wie der Fall Pechstein zeigt, sollte sich auch Deutschland aktuell nicht so aus dem Fenster beugen, da muss man gar nicht über Baumanns Zahnpasta nachdenken, und wer damals hier verantwortlich war.
"Warum wird man da das Gefühl nicht los, daß dies alles politisch motiviert ist, und nicht wirklich um den Sport oder Fairness geht?"

Weil das Gefühl hier nicht trügt. Diejenigen NOCs, die Russlands Ausschluß fordern, kommen aus NATO-Staaten sowie aus Japan und der Schweiz. Das ist selbstverständlich kein Zufall.

Beitrag melden
denkmal_nach 21.07.2016, 17:53
35. wurde auch Zeit

das die ausgeschlossen werden. Ist doch offensichtlich, das die dopen. Nur deswegen haben die jahrelang die Tour de France usw gewonnen

Beitrag melden
romeov 21.07.2016, 17:54
36. Olympia ist eh tot

...wer glaubt denn schon daran, dass es böse und gute Doppel gibt?

Beitrag melden
thorsten35037 21.07.2016, 17:56
37.

Die USA gesteuerte Hetze, bzw., die Kalte-Kriegsvorbereitungen gegen Russland gehen weiter. Wir sollen schon mal geistig-moralisch eingestimmt werden. Die WM 2018 wird auch geklaut werden; schließlich geht es da um viel Geld. Dass sich ausgerechnet ein Usain Bolt für dieses Procedere ausspricht, spricht Bände. So gut wie der, kann man gar nicht sein ohne Doping. Entweder nicht nachweisbar oder gedeckt. Gute Nacht Völkerverständigung.

Beitrag melden
Kajaal 21.07.2016, 17:58
38.

Lächerlich!
Was ist denn gemeint mit " härtestmöglichen Sanktionen"? Wenn bewiesen wurde, dass Russland Staatsdoping betreibt wie früher die DDR..... dann kann das nur heißen: kein russischer Athlet und Funktionär darf eingeladen werden. Diese Schieberei des IOC lässt als russische Kunstturner, Schwimmer und Gewichtheber antreten, obwohl sie genau wissen, dass die betrügen. Es geht mal wieder nur ums Geschäft, ums liebe Geld, um die Vetternwirtschaft. Ein Schmierentheater, dieses IOC.

Beitrag melden
viwaldi 21.07.2016, 18:00
39. Erkenne Deine Macht!

Schafft es das IOC, d.h. Herr Bach, wieder nicht, einen klaren Entschluss zu fassen, müssen wir - die Verbraucher - das tun. Es ist ganz einfach: wir kaufen keine Produkte mehr, deren Hersteller die Olympiade / das IOC durch Logos usw. usw. unterstützen. Es wird ein Negativ-Sponsoring. Wer eine verlogenen Veranstaltung unterstützt, dem Entziehen wir das Vertrauen. Wenn wir das schaffen, werden die Firmen es sich ganz schnell überlegen, mit Doping-Olympia noch werben zu wollen. Nur diese Sprache scheint das IOC zu verstehen. Da ich Olympia schon lange nicht mehr im Fernsehen verfolge, ist ein "Fernsehboykott" für mich irrelevant.

Beitrag melden
Seite 4 von 21
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!