Forum: Sport
Russlands Sieg über Spanien: Der heiserne Vorhang
REUTERS

Die russische Nationalmannschaft steht bei ihrer Heim-WM sensationell im Viertelfinale. Beim Sieg über Favorit Spanien stachen Leidenschaft und Laufstärke - und der Plan des Trainers.

Seite 1 von 4
hansriedl 01.07.2018, 23:23
1. Spanischer Fußball

ist ein Schlafmittel. Sie hofften wohl vergeblich, Petrus möge ihnen eine Pforte öffnen das der Weg zu Tor frei wird um den Ball einzulochen. Ist aber nicht passiert, Petrus muss wohl auch eingeschlafen sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Actionscript 01.07.2018, 23:30
2. Die WM der Torhüter

Auch ohne Deutschland macht das Anschauen der Spiele viel Spass. Und man sieht Klasse Fussball, spannend bis zur letzten Minute. Spanien hat mich mit seinem 1001 Pass Spiel sehr an die deutsche Mannschaft erinnert, die nach einem ähnlichen Schema zu spielen scheint. Diese WM wird, wie man auch bei Kroatien gegen Dänemark sehen konnte, von den Torhütern entschieden. Ich erinnere auch an den südkoreanischen Torhüter. Freue mich schon auf die nächsten Spiele, besonders Brasilien gegen Mexiko. Spielt keine Rolle, wer gewinnt. Das beste Team wird gewinnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fuxx81 01.07.2018, 23:32
3. Leidenschaft

Gedopt sind die natürlich nicht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hwdtrier 01.07.2018, 23:35
4. Diese WM ist die

Niederlage des Ballbesitzfussballs

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anaeltym 01.07.2018, 23:37
5. Die Ukraine

hat bereits verkündet, Russland verfüge über eins bereits von den Sssojwetz (Adenaueraussprache von Sowjets) System, Fussballtore manipulieren zu können, was sie nun bei der WM wieder tun.
Und unser kluges Kerlchen Seypel hat ja schon erklärt, die russischen Fußballer seien gedopt.
Und die Ukraine, konkret Banderostan, weiss, wie man Deutschland unterstützt und Russland schadet. Kriegen ja auch viel money dafür von der EU....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Newspeak 01.07.2018, 23:43
6. ....

Die ganzen überragenden Mannschaften haben das Fussballspielen perfektioniert, aber den Sinn des Spieles nicht verstanden, der darin besteht, egal wie, Tore zu schiessen. War bei den Deutschen auch so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marc.heinicke 02.07.2018, 00:37
7.

Das genau kritisieren die deutschen Spieler. SPON sagt die Spanier waren hochüberlegen. Die Deutschland gegen Sûdkorea. Wenn Spanien unglücklich ausgeschieden Ist, trifft das auch auf Deutschland zu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
UtopiSchulze 02.07.2018, 00:57
8. Überraschnung?

Spanien hat "Altherrenfußball" gespielt - das reicht nicht für eine WM.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gibmichdiekirsche 02.07.2018, 01:27
9.

Stanislaw Tschertschessow "stets etwas brummig wirkend"?
Nö, Herr Ahrens, der kommt bei mir mit am sympathischsten wirkend von allen Coaching-Zonen-Männern rüber.
Ein freundliches "Schlitzohr", mit dem ich sogleich einen Vodka trinken gehen würde.
Danach käme dann Aliou Cissé (Senegal), mit dem ich glatt mal unter Piratenflagge durch die Karibik segeln und ein Gläschen Rum geniessen möchte.
Bleibt noch Didier Deschamps, ein Monsieur/Gentleman erster Güte, der die Getränke selber bestimmen mag.
Und lieber keinen Espresso mit - naja, Sie wissen schon...
Übrigens: Wenn Sie über Doping sprechen wollen, dann tun Sie es doch bitte nicht verschwurbelt à la "Die Laufleistungen des Teams sind erstaunlich, mehr sollte man wahrscheinlich dazu gar nicht sagen. ", sondern bitte frank und frei und diskutabel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4