Forum: Sport
Russlands Sieg über Spanien: Der heiserne Vorhang
REUTERS

Die russische Nationalmannschaft steht bei ihrer Heim-WM sensationell im Viertelfinale. Beim Sieg über Favorit Spanien stachen Leidenschaft und Laufstärke - und der Plan des Trainers.

Seite 3 von 4
oilenspiegel 02.07.2018, 07:54
20. Drei Busse im Strafraum

So schön es ist, dass die Underdogs weiterkommen, aber dieses moderne Catenaccio ist der Tod des Fußballs. Den Gegner so entmutigen, dass er sein Spiel vergisst...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
layDiLike 02.07.2018, 07:55
21.

Der Sinn steckt im Tore-Schießen und nicht eine Mannschaft kreativ auflaufen lassen und einfach nur dicht machen. Das ist unattraktiv und langweilig, wenn dann beide Mannschaften nach diesem Motto spielen. Willkommen zurück! Mir wird die Spielweise der Spanier fehlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goliath1980 02.07.2018, 08:05
22. Eigentlich unverdient...

...aber ich gönn es dem Gastgeber von ganzen Herzen, eine schöne Weltmeisterschaft in einem schönen Land. Schade das Deutschland dem Boykott-Aufruf der Springer-Presse schlußendlich doch gefolgt ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steingärtner 02.07.2018, 08:20
23. Aber sicher doch sind die gedopt

Zitat von Fuxx81
Gedopt sind die natürlich nicht...
Vor allem der Torwart der Russen. Haben Sie gesehen, wie schnell der anläuft beim Abschlag ?
Dafür haben sie den Trainer der Russen sediert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diegorivera 02.07.2018, 08:43
24. Könnte endlich..

... einmal dieses dämliche Dopinggequatsche und diese subtilen Sticheleien gegen Russland aufhören?
Seit der SPIEGEL Ausgabe "Wer stoppt endlich Putin" sind diese kriegstreibendenden und eben nicht der Völkerverständigung dienenden Artikel nicht mehr zu ertragen. Es ist eben etwas dran an "Die Anstalt" mit den gezeigten Querverbindungen einflussreicher Journalisten in atlantischen Think Tanks und deren Interessen.
Doping ist wenn es nachgewiesen wird und genauso wie bei Skripal führen Vorverurteilungen in die falsche Richtung und in die Sackgasse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Werder 02.07.2018, 10:14
25. Danke für diesen Bericht

Endlich mal einer, der sich nicht nur am "Nichtfußball" und/oder daran, dass "der eine nicht konnte, der andere nicht wollte" aufhängt. Und zu @fuxx81 "Gedopt sind die natürlich nicht": Geht es noch etwas tiefer????

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Werder 02.07.2018, 10:27
26.

Zitat von steingärtner
Vor allem der Torwart der Russen. Haben Sie gesehen, wie schnell der anläuft beim Abschlag ? Dafür haben sie den Trainer der Russen sediert.
Vorsicht mit solchen Bemerkungen ……
Erfahrungsgemäß gibt es - zu - viele, die mit Ironie nichts anfangen können, dafür solche Bemerkungen aber begeistert als Tatsache nehmen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichliebeeuchdochalle 02.07.2018, 11:04
27.

Zitat von Werder
Vorsicht mit solchen Bemerkungen …… Erfahrungsgemäß gibt es - zu - viele, die mit Ironie nichts anfangen können, dafür solche Bemerkungen aber begeistert als Tatsache nehmen...
Aber die IQ70er sind ja in ihrer eigenen Welt in eigenen Foren zugange.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
transsib_reisen 02.07.2018, 11:10
28. David & Goliath

Fand das absolut ok, was die Russen da gespielt haben gegen einen Gegner,
dessen Spieler das Zehnfache oder mehr des russischen Pendants verdienen.

Frage, was mehr genervt hat - Spaniens 1.100 Querpässe, das gab es noch nie bei einer WM.

Oder Russlands Taktik 5 - 5 - 0, da muss man erstmal draufkommen!

Jedenfalls kommt Russland ins Halbfinale.

Russisches Sommermärchen 2018.

Glückwunsch für eine extrem gut durchorganisierte WM,
alles klappt wie am Schnürchen.



Frage, was mehr genervt hat - Spaniens 1.100 Querpässe, das gab es noch nie bei einer WM.

Oder Russlands Taktik 5 - 5 - 0, da muss man erstmal draufkommen!

Jedenfalls kommt Russland ins Halbfinale.

Russisches Sommermärchen 2018.

Glückwunsch für eine extrem gut durchorganisierte WM,
alles klappt wie am Schnürchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cogito-ergo-sum 02.07.2018, 13:03
29. Spaß?

Zitat von Actionscript
Auch ohne Deutschland macht das Anschauen der Spiele viel Spass. Und man sieht Klasse Fussball, spannend bis zur letzten Minute. Spanien hat mich mit seinem 1001 Pass Spiel sehr an die deutsche Mannschaft erinnert, die nach einem ähnlichen Schema zu spielen scheint.
In einem stimme ich Ihnen voll und ganz zu: Spanien hat so wie Deutschland gespielt - Ballgeschiebe bis kurz vor dem Strafraum. Und deshalb sind die Spanier auch völlig zu Recht ausgeschieden, auch wenn diese russische Mannschaft außer viel Einsatz nichts zu bieten hat. Mein persönlicher Held ist der Verteidiger (Name ist mir zu kompliziert), der beim Erwarten eines Freistoßes der Spanier nicht dorthin schaut, woher der Ball kommt, sondern nur damit beschäftigt ist, Sergio Ramos mit Catchergriff umzureißen. Das absurdeste Tor, das ich je gesehen habe.
Nicht folgen kann ich Ihrer Behauptung, dass das Zuschauen der WM-Spiele Spaß macht. Frankreich gegen Argentinien war eine Ausnahme, alle drei übrigen Achtelfinalspiele waren ein einziges Gewürge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4