Forum: Sport
Schaaf-Rücktritt in Frankfurt: Diesen Trainer habt ihr nicht verdient
Getty Images

Erfolgreich, bescheiden, konstant: Niemand schien besser nach Frankfurt zu passen als Thomas Schaaf. Ein Jahr später stellen sich viele Fragen. Warum wurde der Trainer öffentlich beschädigt? Und weshalb bekam er keine Zeit?

Seite 1 von 11
derandersdenkende 26.05.2015, 17:55
1. Manche mögen die Entscheidung für dumm halten

Ich ziehe ganz tief den Hut vor Schaafs Entscheidung.
Erfolg ist auf Dauer nur zu erzielen, wenn alle Verantwortlichen an einem Strang ziehen.
Wenn wie in Frankfurt gegeneinander gearbeitet wird, müssen Konsequenzen gezogen werden!
Mancher Trainer hätte sicher noch eine fette Abfindung mitgenommen, Schaaf ist sein mit großer Leistung erarbeitetes Ansehen wichtiger.
Sie sind ein echtes Vorbild Herr Schaaf und sollten mit ihrem Verhalten für Klubs auf Trainersuche ein erster Ansprechpartner sein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.schmockbach 26.05.2015, 17:56
2. Verlust der Realität...

Der Größenwahn geht um in Frankfurt.
Die Gruppe um Herrn Axel Hellmann sieht die
Frankfurter Eintracht mit Platz 9 unter Wert.
Ein neuer Trainer wird die CL bringen ( müssen ) ! ??

Leider sind diese " hochkarätigen " Leute um
Herrn Hellmann nicht in der Lage, in der Banken-
metropole Deutschlands genug Kapital aufzutreiben,
um den Verein deutlich zu verstärken.

Träumt weiter......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
conny1969 26.05.2015, 17:57
3.

In Frankfurt befinden sich überwiegend Realisten die genau wissen was möglich ist und was nicht und auch die Abstiege sind nie in Vergessenheit geraten. Bei den meisten Fans gibt es Hoffnungen, aber keine utopischen Erwartungen. Mal realistisch gesehen gibt es ohnehin nur 2 Gruppen in der Bundesliga, die Manschaften die um Platz 1-4 spielen und der Rest der gegen den Abstieg spielt. Wer den Abstiegsrängen entkommt ist doch schon fast auf dem Sprung zum Europacup. Wenn es ein Problem gibt dann sind es die Medien, die alles maßlos übertreiben müssen und Hoffnungen schüren und die ersten sind, die drauhauen wenn die eigenen Maßlosigkeiten nicht eintreffen. Die Medien treiben doch die Vereine vor sich her mit an der Haaren herbeigezogenen Gerüchten und sticheln immer weiter. Schweigt ein Verein heißt es : Es gibt kein Bekenntnis zum Trainer und anderes blabla, äußert sich ein Verein gibt es plötzlich ein Thema welches vorher nicht existiert hat und herbeigeschrieben wurde.
Jetzt kann sich einer auf die Schulter klopfen und den Kopf von Thomas Schaaf an die Trophäenwand hängen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
groova 26.05.2015, 17:58
4. Ziemlich unverschämte Überschrift

Ein Trainer, der die Kritik der lokalen Presse eines Großstadt-Bundesligisten nicht souverän aufnehmen kann, kann in einem Großstadt-Bundesligisten nicht arbeiten. Wenn zudem dessen Vorgsetzter erklärt, dass alle Gremien im Verein hinter dem Trainer stehen, und die Arbeit fortsetzen wollen, und der Betroffene trotzdem abkehrwillig bleibt und den Vertag bricht, dann unterstelle ich mangelnde Professionalität in Gänze!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spibufobi 26.05.2015, 18:00
5. Erfolgreich,...

Bescheiden und konstant. Das sind doch alles Eigenschaften die eben nicht zu Eintracht Frankfurt passen :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eckfahne 26.05.2015, 18:00
6. Schaaf passte nicht.....

.... zur Eintracht. Ein Trainer, der lange, lange Jahre bei einem anderen Verein tätig war, hat wohl nicht die Flexibilität sich auf andere Gegebenheiten einzustellen.
Er war nicht in der Lage die Mannschaft entsprechend den Erfordernissen einzustellen. Zu viele Fehler passierten und zuviele Punkte gingen dadurch verloren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
waldbaer 26.05.2015, 18:01
7. Typisch

Leider typisch. Anspruch vs. Wirklichkeit, Träumerei von glorreichen Zeiten vs. realistische Einschätzung der Mittel. Wieder mal.

Leider verliert die Eintracht einen guten Trainer. Warum kann man diesem Trainer keine Zeit geben? Da hatten wohl wieder einige im Vorstand und in der Presse einen feuchten Traum.

Schade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derdude57 26.05.2015, 18:05
8. Geanuso ein Chaos-Club

wie der HSV und Schalke. Eintracht Zwietracht hat einen seriösen Trainer, der sich nicht gleich gemein macht mit der Lokalpresse und den gerne großen Hinterzimmerstrategen, tatsächlich nicht verdient. Kommt mir alles bekannt vor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kobmicha 26.05.2015, 18:06
9. Ein Mann mit Charakter und Ehre.

Ich bewundere diesen Mann!
So wie er sich verhält ist er ein Mann mit Ehre.
Wenn ich so sehe wie sich die Fußballtrainer in der B-Liga die Türklinken in die Hand geben wird mir ganz Übel.
Es ist vielen nichts zu billig um einen Vertrag zu ergattern.
Den sie dann in keinster Weise erfüllen können!
Weder von der Qualität noch vom Charakter.
Und die Geschäftsführer der Vereine sind noch größere Nieten oder Abzocker die Ihnen die Verträge anbieten!
Über irgendwelche Kanäle kommen die schon an Ihre "Prämien" für die guten Verträge!
Und obwohl sie offenkundig versagt haben und entlassen werden sacken die "Trainerstäbe" sich noch die vollen Bezüge ein!Einfach nur noch Geld..Geld..Geld... Und der dumme naive Fan bezahlt schön diesen ganzen Zirkus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11