Forum: Sport
Schalke-Niederlage in Hannover: Verunsichert, lethargisch, destruktiv
Getty Images

Mit großen Ambitionen ist Schalke in die Saison gegangen, nach drei Spielen heißt es nun jedoch: Fehlstart. In Hannover trat das Team erneut ohne Selbstvertrauen auf. Nationalspieler Julian Draxler redete nach der Pleite Klartext und warnte seine Kollegen.

Seite 3 von 4
Andr.e 25.08.2013, 11:00
20.

Zitat von Freifrau von Hase
Letzte Ausfahrt Saloniki: Sollte Schalke die CL-Quali vergeigen (wohlgemerkt, der Gegner heißt Saloniki, nicht AC Mailand), dann wird Jens Keller wohl seine Koffer packen müssen. In Gelsenkirchen erwartet man einfach mehr und das völlig zurecht. Zumal auch keine Besserung in Sicht ist.
Das ist ja schon fast eine Binse. Natürlich kann Keller einpacken, wenn die Quali vergeigt würde. Die wird aber nicht vergeigt. Keller darf übrigens erst gehen, wenn Labaddia weg ist. Das sind meine Punkte im Tippspiel und ich hab keinen Bock, das so ein Depp auf Schalke (oder gar noch Hamburg) die mir versaut...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jotti 25.08.2013, 11:22
21. Ach ja, der Felix...

... der war ja sooo schlimm! Hatte ja nur mit Schalke die Champions-League erreicht, 2. Platz in der Bundesliga. Hat ja nur einen Draxler gebracht, nur einen Huntelaar und einen Raúl geholt... und es dann sogar gewagt, das Champions-League-Virtelfinale zu erreichen und das DFB-Pokal-Finale mit einem Sieg über Bayern(!). Der Felix war ja sooo schlecht, dagegen ist Super-Heldt die absolute Lichtgestalt! Der hat nicht nur Magath geschasst, darüber hinaus den Jahrhunderttrainer Stevens, Rangnick (war dann ausgebrannt...) und fand mit Keller den zukünftigen Mega-Trainer in ganz Deutschland! Kleine Geschichte am Rande: Tönnies zu Heldt: "Wir brauchen einen Jürgen Klopp!" Heldt:"Wir haben einen mit den gleichen Initialien, der MUSS gut sein!". Darauf hin wurde Jens Keller Cheftrainer...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter 22244 25.08.2013, 11:23
22. optional

Schalke ist mit diesem Kick ABSTIEGSKANDIDAT Nr.1

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iradei 25.08.2013, 11:44
23.

Das was ich jetzt sage, habe ich schon im letzten Jahr gesagt.

1. Der profilierungssüchtige Metzger muss weg.

2. Der " Wanne Be " Manager muss weg.

3, Der " Jugendtrainer " muss weg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TheGossip 25.08.2013, 11:51
24. Puupskonzert

Schalke - Fan seit den '60ern, aber so etwas antriebsloses habe ich noch nie erlebt. Die Spieler entschuldigen sich in einer Tour und versprechen Besserung wie ergebnisarme Buchklub-Vertreter.
Eine Schalker Mannschaft, die derart lust-, kraft- und planlos aus der Vorbereitung kommt, ist eigentlich aßerhalb der Vereinskultur - es gab schlechtere Teams, aber nie solche Verweigerer.
Ich habe nichts gegen einen weiteren Abstieg, aber diese peinlichen Erklärungselogen hinterher will ich nicht mehr hören.
Wo stinkt der Fisch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freifrau von Hase 25.08.2013, 12:00
25. Quali

Zitat von Andr.e
Das ist ja schon fast eine Binse. Natürlich kann Keller einpacken, wenn die Quali vergeigt würde. Die wird aber nicht vergeigt.
Im Sinne des deutschen Fußballs hoffe ich, dass Sie Recht behalten. Wobei das eine ganz enge Kiste werden dürfte. ich sehe die Chancen bei nur 50%.

Aber: Dienstagnacht wissen wir alle mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TheWolf 25.08.2013, 12:00
26. Passives Abseits

Zitat von bratherigjan
65 Minute: Als der Pass auf Clemens gespielt wurde stand Szalai klar im Abseits. Beide stehen daraufhin frei vor Zieler. Hätte Clemens jetzt den Ball im Tor untergebracht, hätte es 2:2 gestanden. Aber er passt auf Szalai, der dann das leere Tor nicht trifft. M. E. hätte das Tor von Szalai aber nicht gezählt, da seine Abseitsposition dann im gleichen Spielzug wirksam geworden wäre.
Nach gängiger Regelauslegung ist die Frage nach Abseits nach jedem bewussten Abspiel neu zu stellen. Beim Pass auf Clemens steht Szalai passiv im Abseits, da er nicht in das Spiel eingreift. Im Moment des Abspiels von Clemens auf Szalai steht dieser nicht im Abseits. Dass beide Situationen im gleichen Spielzug auftreten, ist irrelevant.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Talan068 25.08.2013, 12:16
27. Held

Leider muß ich zugeben, das ich lange von Held überzeugt war, aber inzwischen habe ich das Gefühl, das er das Ganze für einen Fußball-Manager hält, wobei er der unfehlbare PC-Spieler ist.
Er agiert wie ein 14jähriger, holt Spieler, die jeder gerne hätte, mit Geld, das eigentlich gar nicht da ist. An der entscheidenden Position, wo es gilt die Spieler ins System zu intgrieren und ggf. Feuer unterm Arsch zu machen, setzt er auf die Sparvariante.
Okay, Keller hat nach Anfangsproblemen, eine passable Rückrunde gezeigt und mit Kolasinac, einen sehr guten Zug getan. Leider sieht es so aus, das die Spieler null Respekt vor Keller haben, was daran liegen könnte, das das Schalker Spiel an Ideenarmut kaum zu überbieten ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olker 25.08.2013, 12:51
28. personalproblem

Solange so Gehirnriesen wie Jones bei Schalke beschäftigt werden kann das nix werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iradei 25.08.2013, 13:16
29.

Zitat von olker
Solange so Gehirnriesen wie Jones bei Schalke beschäftigt werden kann das nix werden.
Geht es beim Kicken um den IQ ? dann müssten einige Nationalspieler in der 5. Liga kicken.

Jones ist zumindest jemand der kämpft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4