Forum: Sport
Schalkes 0:5 gegen Chelsea: In der Europa League besser aufgehoben
AP/dpa

Der FC Schalke vertrieb mit einer unterirdischen Leistung gegen Chelsea die eigenen Fans aus dem Stadion. Manager Heldt sprach von "Angsthasenfußball", die Spieler baten um Entschuldigung - nur Trainer Roberto Di Matteo blieb seltsam nüchtern.

Seite 3 von 5
fast_weise 26.11.2014, 11:58
20. sehe ich auch so

Zitat von broukweedat
Chelsea war extrem stark, das werden auch noch andere lernen.
den CL Titel erringt Real, Barcelona, Chelsea oder Bayern, da lege ich mich fest. Alles andere in der CL ist nettes Beiwerk oder gehört nicht dort hin. In der Tat ware aus sportlicher Sicht eine Reduzierung des Starterfelds mal anzudenken.

Das man in einem Gruppenspiel aber 5 Stück fängt, wo man spätestens in der 2. Halbzeit Schadensbegrenzung taktisch hätte betreiben sollen, erschließt sich mir nicht und in der Tat, schlechter wäre es mit Keller auch nicht. Vielleicht sollte man bei Schalke erst einmal damit anfangen, wirklich kontinuierlich Trainer mit Mannschaft zu entwickeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
StanLibuda4ever 26.11.2014, 12:04
21. Selbst bei einem 5:0 FÜR(!!!!) Schalke....

...wäre es allerhöchste Eisenbahn, daß sich die Vereinsführung von Horst Heldt trennt.
Wenn man sich einen Kirchhoff oder Christian Clemens ansieht und vergleicht deren Auftreten/Erfolg/Effektivität/EHRGEIZ (!!!!) mit so manchen Spielern von Freiburg, Mainz oder Augsburg, dann kann man sich nur wundern, wie sie überhaupt Eingang in den S04-Kader finden konnten.
Es ist erschreckend, daß sich ein so unfähiger Manager wie Heldt solange halten kann. Auch seine Analysen, Ansprachen, Drohkulissen wirken so albern und erbärmlich folgenlos, daß sich die Spieler in der Kabine vermutlich ein (kaum) heimliches Lachen nicht verkneifen können. Man muß ja nicht gleich ein doppelter Uli Hoeness sein, aber ich nehmen an, daß, sobald ER die Ansprache führte, jeder in der Mannschaft wußte: "Jetzt ist die Wurst tatsächlich warm!!"
Kann man sich solches von einer Person wie Horst Heldt in praxi vorstellen?????
Glückauf!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
waswuerdeflassbecksagen 26.11.2014, 12:09
22.

Wie oft will man (Heldt und Tönnies) "schleunigst etwas ändern." Dieser ganze Verein braucht einen Neufang, war es unter Assauer noch das "Amigo / mafiöse Verhalten" ist heute ein einziges Chaos, nur das Tönnies seine Würstchen "Auf Schalke" verkaufen kann, muss er nicht Vorsitzender bleiben, Angebot: Lebenslanger Würstchenverkauf gegen sofortigen Rücktritt, die Eurofighter von 1996 müssen sich heute dieses Vereines schämen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
StanLibuda4ever 26.11.2014, 12:13
23. Selbst bei einem 5:0 FÜR(!!!!) Schalke....

...wäre es allerhöchste Eisenbahn, daß sich die Vereinsführung von Horst Heldt trennt.
Wenn man sich einen Kirchhoff oder Christian Clemens ansieht und vergleicht deren Auftreten/Erfolg/Effektivität/EHRGEIZ (!!!!) mit so manchen Spielern von Freiburg, Mainz oder Augsburg, dann kann man sich nur wundern, wie sie überhaupt Eingang in den S04-Kader finden konnten.
Es ist erschreckend, daß sich ein so unfähiger Manager wie Heldt solange halten kann. Auch seine Analysen, Ansprachen, Drohkulissen wirken so albern und erbärmlich folgenlos, daß sich die Spieler in der Kabine vermutlich ein (kaum) heimliches Lachen nicht verkneifen können. Man muß ja nicht gleich ein doppelter Uli Hoeness sein, aber ich nehmen an, daß, sobald ER die Ansprache führte, jeder in der Mannschaft wußte: "Jetzt ist die Wurst tatsächlich warm!!"
Kann man sich solches von einer Person wie Horst Heldt in praxi vorstellen?????
Glückauf!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
broukweedat 26.11.2014, 12:14
24. Die Schalker Meile

Zitat von fast_weise
... Das man in einem Gruppenspiel aber 5 Stück fängt, wo man spätestens in der 2. Halbzeit Schadensbegrenzung taktisch hätte betreiben sollen, erschließt sich mir nicht und in der Tat, schlechter wäre es mit Keller auch nicht. Vielleicht sollte man bei Schalke erst einmal damit anfangen, wirklich kontinuierlich Trainer mit Mannschaft zu entwickeln.
In und um Schalke herrscht ein Klima, das einen ordentlichen Aufbau nur dann gestattet, wenn es so aussieht, wie beim BvB DO bei der Beinahe-Pleite: keiner will das Ruder übernehmen und dann findet sich entweder ein ordentlicher, strategisch denkender Vorstand oder eine Verlegenheitslösung.

Keller mit seinem ewigen =Zusammenreissen= Geschwätz, seiner elenden Saisonvorbereitung einschliesslich hoher Verletzungsraten und seiner Unfähigkeit, Verteidigung und Standards zu lehren, ist mA nach viel zu lange geduldet worden. Wenn Heldt und dem Fleischfachverkäufer etwas vorzuwerfen ist, dann dies.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zauselfritz 26.11.2014, 12:15
25.

Mit dem Trainer hat derlei Arbeitsverweigerung diesmal wenig zu tun. Eigentlich müssten sämtliche Spieler die zum Einsatz gekommen sind, arbeitsrechtlich abgemahnt werden.

Ob Di Mateo der richtige Mann für so einen Sauhaufen ist, steht auf einem anderen Blatt. Zunächst mal sind Konsequenzen für die Spieler angebracht. Und gleich danach sollte sich die Vereinsführung mal Konsequenzen für sich selbst verordnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Creedo! 26.11.2014, 12:32
26. hm ...

Was für ein Hui Buh! Schalke ist doch sicherlich die am meisten überschätzte Mannschaft überhaupt. Bei keinem Verein ist die Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit größer. Für die mittelmäßigen Schalker ist der derzeitige Tabellenplatz doch super. Liegt weit über Schalker Potential. Und dass sie CL spielen dürfen ist doch auch toll. Welche Durchschnittsmannschaft hat schon so ein Glück? Und das eine oder andere europäische Spitzenteam freut sich doch auch über eine kräftesparendes Freilos in der CL.
Wenn Schalke wirklich ganz oben mitspielen will, müssen sie Alles , aber auch wirklich Alles austauschen, bis auf das Stadion und die Fans. Spieler, Trainer, Management ... alles Asche.
Aber vielleicht sehen wir ja noch einen neuen Trainer (Veh?) und neuen Manager (Bobic?) in dieser Saison bei Schalke

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerWeisseWal 26.11.2014, 12:37
27. Glas

Zitat von StanLibuda4ever
Es ist erschreckend, daß sich ein so unfähiger Manager wie Heldt solange halten kann. Auch seine Analysen, Ansprachen, Drohkulissen wirken so albern und erbärmlich folgenlos, daß sich die Spieler in der Kabine vermutlich ein (kaum) heimliches Lachen nicht verkneifen können.
Ich bin nicht mal sicher, dass der Manager in der Kabine Ansprachen hält und Analysen vorträgt. Ist das nicht Sache des Trainers ? Jedenfalls sollte man niemandem die eigenen Unterstellungen zum Vorwurf machen.

dww

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benedetto089 26.11.2014, 12:43
28. Unwürdig?

Zitat von omop
Wieder mal hat eine deutsche Mannschaft die Hosen voll..warum? Chelsea ist keine Übermannschaft und mit Einsatz,Kampf und Laufbereitschaft kann man solche Mannschaften auch schlagen. Der Underdog Maribor hat es im eigenen Stadion vorgemacht und gezeigt wie man zumindest ein Unentschieden holt. M.E. hat die BL ausser Bayern und dem BVB international mittlerweile nur noch Angsthasenmannschaften ohne Mumm und Einsatz aufzubieten..
Chelsea ist in England souveräner Tabellenführer und wirkt unter Mourinho auch wieder stabiler und stärker. Dazu noch einige Top-Transfers... ich weiß nicht, warum eine Niederlage des deutschen Tabellensiebten der Bundesliga unwürdig sein sollte. Das kann man nur denken, wenn man das "stärkste Liga der Welt" gequatsche von einigen Medien für Bare Münze nimmt. Das eine Mannschaft, die eine Klasse besser ist und einen guten Tag erwischt eine Mannschaft die eine Klasse schlechter ist mal 0:5 abschiesst kann man doch jedes Wochenende sehen. Also Kirche im Dorf lassen und das letzte Spiel gewinnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
groova 26.11.2014, 12:50
29. Held macht doch einen super Job!

Seine Aufgabe ist es den Verein zu konsolidieren. Primäres Ziel zwecks Einnahmen ist die CL. Die erreicht er. Fertig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 5