Forum: Sport
Schürrles Wechsel nach Wolfsburg: Die Reifeprüfung
AFP

Er gilt als einer der talentiertesten deutschen Fußballer, doch beim FC Chelsea ist André Schürrle gescheitert. Um bei seinem neuen Klub VfL Wolfsburg ein Superstar zu werden, muss der 32-Millionen-Zugang seine Spielweise umstellen. Kann er das?

Seite 1 von 6
troy_mcclure 03.02.2015, 09:34
1.

Ich denke, sportlich passt Schürrle.
Die Ablöse hingegen halte ich für viel zu hoch, da hat Chelsea ein gutes Geschäft gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prince62 03.02.2015, 09:48
2. Der Mann ist ein Egoist und Einzelspieler, aber nicht Teamfähig.

Schürrle mag ja ein großes Talent sein, es fehlt ihm aber an einer grundlegenden Charaktereigenschaft, dieser Mann ist ein Einzelspieler und Egoist durch und durch und absolut nicht Teamfähig, deshalb auch das scheitern in England,

schon bei der WM in Brasilien ist Schürrle durch eigensinnige Aktionen und das völlige ignorieren besser postierter Mitspieler aufgefallen, daran ändern auch seine Tore nichts,

gerade Mourinho hat ihm eine Chance nach der anderen gegeben und alle hat dieser Mann versemmelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kerckhofs 03.02.2015, 09:49
3. Liste des Grauens

LEV, Chelsky, WOB... Danach kann eigentlich nur noch RB Leipzig oder Hoppenheim kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
knuffilo 03.02.2015, 09:53
4. unglaublich

wie kann man für einen durchschnittskicker so viel geld zum fenster rauswerfen. zu den transfer millionen kommt noch ein horrendes gehalt von 6 mios dazu und noch weitere kosten für berater, insgesamt wohl 60 mios.
so langsam wende ich mich von der bl ab.
ich geh nicht ins stadion, sky abo ist äusserst dumm und
keine merchandising artikel mehr kaufen.
man muss es mit der bl genauso machen wie mit den greks. am langen arm verhungern lassen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fast_weise 03.02.2015, 09:59
5. naja

sehe Schürrle nicht als gescheitert an bei Chelsea, es war wohl einfach noch etwas zu früh. Wenn er sich entwickelt wie erhofft, mag ich bezweifeln, ob er bis 2019 bei WOB bleibt. Für die Nationalelf sehe ich ihn als ganz wichtigen Zukunftspfeiler, zumal er im Gegensatz zu Reus und Götze körperlich sehr robust ist.

Man fragt sich eher bei den guten WOB-Verpflichtungen de Bruyne und Schürrle nun, warum der BVB nicht auch darauf gekommen ist. Aber mein Tipp bei de Bruyne ist eh Bayern in spätestens übernächster Saison, wenn Robben und Ribery zu alt sind.
Grundsätzlich Glückwunsch an WOB, die Bundesliga und den nun regelmäßig spielenden Schürrle und das sage ich als Bayern-Fan!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pauli1977 03.02.2015, 10:06
6. Talent?

Schürrle ist 24. In diesem Alter muss man im heutigen Fußball ein nahezu fertiger Spieler sein, kein "Talent" oder eine Hoffnung für die Zukunft. Schürrle ist vom Niveau her ein überdurchschnittlicher Bundesligaspieler, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Das hat Mourinho klar erkannt und Irre gefunden, welche für Schürrle über 30 Mio hinblättern; einen Betrag, den man normalerweise nur für absolute internationale Klasse zahlen sollte. Die Bundesliga sollte sich dafür hüten, wie die Engländer und Spanier selbst für bestenfalls überdurchschnittliche Spieler Mondpreise zu zahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Berg 03.02.2015, 10:12
7.

Was sind das für Geldquellen, aus denen Wolfsburg derartige Summen für einen einzelnen Fußballer zahlen kann? Die Wolfsburg-Arena hat wohl so 30000 Plätze. Falls jeder durchschnittlich 10 Euro zahlt, nimmt man pro Spiel 300000 Euro ein. Um 30 Mio für einen Transfer zahlen zu können, müssten also die Einnahmen von 100 Spielen(!) komplett verwendet werden. Selbst bei 20 Euro Durchschnittsticket wären es noch 50 Spiele, also mehr als 2 Spielzeiten! Leute, die anderen wollen auch was haben! Da muss es Geldquellen geben, Mann-o-Mann......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
UncleRuckus 03.02.2015, 10:21
8.

Man konnte schon während seiner Zeit in Leverkusen sehen, dass er sich nicht so entwickelt wie erwartet. Aber er ist dennoch ein guter Spieler und wird Wolfsburg definitiv sehr weiterhelfen.
Wollen wir dann mal hoffen dass Wolfsburg die EuropaLiga gewinnt, denn da hatte die Buli in den letzten Jahren nicht viel zu melden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cpt.z 03.02.2015, 10:34
9. Großartiger Spieler

Der Junge ist Gold wert und auch 40 Mio wären drin gewesen. Wer bis heute nicht erkannt hat, dass Schürrle der deutsche Stürmer/off. Mittelfeldspieler ist, der in Zukunft für die Nationalmannschaft die Buden macht, der tut mir wirklich leid.
Das es nun Wolfsburg geworden ist, ist ein wenig schade - aber wer hätte das auch sonst bezahlen können... Dortmund plant für die zweite Liga, bei Schalke hat immer noch Hotte das sagen und der kann ja bekanntlich nix und Leverkusen hat schon mit Drmic einen Edeljoker zu viel. Gott Sei Dank haben die Bayern es nicht rechtzeitig gemerkt. Bin mal gespannt, wie lange die noch "auf Jahre hin" unschlagbar sind, wenn demnächst Lahm, Schweinsteiger, Ribery, Robben und Xavi in die Altherrenmannschaft wechseln... Blöd nur, dass dann der DM leider Wolfsburg heißt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6