Forum: Sport
Schwedens Erfolg gegen Südkorea: Leider stark
AFP

Deutschlands nächster Gegner ist mit einem Sieg in die WM gestartet. Vor allem defensiv zeigte Schweden gegen Südkorea eine überzeugende Leistung. Das sind schlechte Nachrichten für die DFB-Elf.

Seite 3 von 4
gman537 19.06.2018, 09:15
20. Danke Kiro.....

für die sehr ausführliche Erklärung.
Um nicht von der Leistung der anderen Teams abhängig zu sein, ist's also am Besten am Samstag einen Sieg zu holen und dann gegen Südkorea sowieso.
Das Hoffen und Bangen um günstige Tordifferenzen will niemand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnarze 19.06.2018, 09:26
21. Übertrieben

Also die Abwehr der Schweden wurde ja auch nicht richtig gefordert, da kann man überhaupt keinen Hinweis finden, ob die jetzt besonders stark sind.
Gegen Italien - so muss man ehrlich zugeben - war auch mehr Glück als Verstand dabei.
Das Spiel selbst war auf sehr niedrigem Niveau.
"Die Mannschaft" ist trotzdem Favorit, die Schweden sollten dem Team auch besser von der Spielanlage liegen.

Und wenn es dennoch nicht reicht, dann haben sie halt auch nicht verdient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HarriGeorgeson 19.06.2018, 11:03
22. Chancenlose "die mannschaft"

WM38 Grossdeutschland scheidet in der 1.Runde gegen die Schweiz aus. WM78 "Cordoba" WM98 Berti als Trainer und die Kroaten sorgen für ein frühes Ende. WM 18 Erdogangate der Herren Özil und Gündogan, kein Teamspirit,keine (positive) Gier den Titel unbedingt zu wollen, die Abgeschiedenheit und der fehlende Strand und die Sonne Brasiliens scheint den verwöhnten Millionären auch nicht zu behagen. Wie bei der WM 58 werden die Schweden das Ende der WM 18 für die DFB Truppe einläuten.
Meine einzige Hoffnung wäre, wenn Herr Löw auf mindestens 4 Positionen umstellen würde und gleichzeitig die Anfälligkeiten im Defensivbereich durch taktische Umstellungen massiv zurückfahren würde.

Hoffen wir auf die WM 2034, denn siehe WM 54, WM74 und WM14.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toll_er 19.06.2018, 12:27
23. Pfeifen im Walde

Manches Kleinreden der schwedischen Mannschaft erinnert mich an das ängstlich im Wald pfeifende Hänschen. Gegen Südkorea brauchten die Schweden nicht alles zeigen, was sie drauf haben. Unser Team dagegen hat gezeigt, was es drauf hat: Nicht viel außer Arroganz, Zögerlichkeit und Unvermögen. In taktischer und spielerischer Hinsicht. Gern hätte ich mich widerlegt; es ist ja nicht so, dass ich HURRA schreie, wenn wir frühzeitig ausscheiden. Sollte es der Mannschaft gelingen, gegen Schweden und Südkorea entsprechend zu punkten... ok. Schön. Da kann ich gönnen.
Andererseits: Ich glaube, dass es gerade jetzt ein guter Zeitpunkt für eine Erneuerung ist. 14 Jahre Loew als Bundestrainer! Das ist zu viel, wie man in den letzten Spielen gesehen hat. Da fehlt das Feuer, der Funke, der Ideenreichtum. Da wird nur verwaltet. Wenn ein frühzeitiges Ausscheiden tatsächlich ansteht, dann hat Deutschland eine Riesenchance. Eine nette Verabschiedung für Loew und dann ein radikaler Neuaufbau. Der Zeit braucht. Und schauen wir auf Italien und die Niederlande. Beide suchen auch nach dem Debakel der Nichtqualifizierung nach neuen Wegen. Und, da bin ich sicher, die werden einen spannenden und guten Weg finden. Warum wir nicht auch? Wären dann doch in guter Gesellschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sal.Paradies 19.06.2018, 13:18
24. Nein, alle gehen mit Dir konform

Zitat von Papazaca
Diese Gefahrenanalyse der Schweden erinnert mich daran, das das Unglück für jeden von uns an jeder Ecke lauert. Ich sage nur: Nach dem Verlassen der Wohnung auf möglicherweise fallende Dachziegel achten. Auf der anderen Seite ist Schweden die Nummer 25 in der Welt und ich habe diesen grottenschlechten Kick gegen Südkorea gesehen. Wer Schweden nicht schlagen kann hat auf dieser WM nichts zu suchen. Ist jemand nicht meiner Meinung?
Nein, alle gehen mit Dir konform, denn damit ist alles gesagt. Diejenigen die Dir jetzt widersprechen sind Leichtgläubige, die sich durch einen aufgebauschten und zudem sachlich falschen SPON-Artikel in`s Bockshorn jagen lassen! Wenn wir diese lahmen Schweden nicht schlagen, was ich nicht glaube, ist Schicht im Schacht. Jogi wird reagieren und wir werden eine andere Elf sehen. Leicht wird es bestimmt nicht, weil die Schweden jetzt natrlich Oberwasser haben, aber Mexico sehe ich mind. 1.Klasse besser, insofern ist ein Sieg mehr als möglich..... :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sal.Paradies 19.06.2018, 13:25
25. Gönnen ist gut

Zitat von toll_er
Manches Kleinreden der schwedischen Mannschaft erinnert mich an das ängstlich im Wald pfeifende Hänschen. Gegen Südkorea brauchten die Schweden nicht alles zeigen, was sie drauf haben. Unser Team dagegen hat gezeigt, was es drauf hat: Nicht viel außer Arroganz, Zögerlichkeit und Unvermögen. In taktischer und spielerischer Hinsicht. Gern hätte ich mich widerlegt; es ist ja nicht so, dass ich HURRA schreie, wenn wir frühzeitig ausscheiden. Sollte es der Mannschaft gelingen, gegen Schweden und Südkorea entsprechend zu punkten... ok. Schön. Da kann ich gönnen. Andererseits: Ich glaube, dass es gerade jetzt ein guter Zeitpunkt für eine Erneuerung ist. 14 Jahre Loew als Bundestrainer! Das ist zu viel, wie man in den letzten Spielen gesehen hat. Da fehlt das Feuer, der Funke, der Ideenreichtum. Da wird nur verwaltet. Wenn ein frühzeitiges Ausscheiden tatsächlich ansteht, dann hat Deutschland eine Riesenchance. Eine nette Verabschiedung für Loew und dann ein radikaler Neuaufbau. Der Zeit braucht. Und schauen wir auf Italien und die Niederlande. Beide suchen auch nach dem Debakel der Nichtqualifizierung nach neuen Wegen. Und, da bin ich sicher, die werden einen spannenden und guten Weg finden. Warum wir nicht auch? Wären dann doch in guter Gesellschaft.
Du kannst "gönnen". Finde ich gut. Gönnen solltest Du Dir aber auch mal eine Live-Schalte wie z.B. Schweden vs. Südkorea. Dann hättest Du gesehen, dass die Schweden ja gezeigt haben, dass sie wenig "drauf haben". Einige von denen lagen nach dem Spiel mit Krämpfen auf dem Spielfeld und pumpten, aber Du meinst, die wären nur so hoch gesprungen wie sie mussten? Wie gesagt ,vor einer solchen Analyse ist es immer besser, wenn man das Spiel live gesehen hat, denn dann würden Dir und auch dem hier schreibenden SPON-Redakteur, nicht solche elementaren Analyste-Fehler unterlaufen... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 19.06.2018, 14:05
26. HF, wie immer

Zitat von HarriGeorgeson
Wie bei der WM 58 werden die Schweden das Ende der WM 18 für die DFB Truppe einläuten.
Das war 1958 erst im Halbfinale, das ist doch beruhigend, und damit wäre es - finde ich - eine unerwartet erfolgreiche WM-Endrunde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carinanavis 19.06.2018, 19:38
27. welcher stadtteil?

Zitat von Biergit
Sollten die gesättigten Herren der und um die BRD-'Mannschaft' diese Sendung bis Samstag gesehen haben, verlieren sie zu Recht sehr deutlich gegen die Mannschaft der Schweden. Denn Spiele entscheiden sich primär im Kopf. Während des Spiels habe ich hier im Stadtteil suchend keinen einzigen BRD-Wimpel gesehen. Und drittens auch schön, wenn diese deutschnationale Mehrheitsgesellschaft mal wieder runter kommt.
ein Türkenviertel in Berlin?

Deutschnationale Mehrheitsgesellschaft ist der größte Unsinn im Zusammenhang mit einem Fusballspiel, übrigens ein krasser Widerspruch zum Fehlen der Wimpel.

Ihnen geht es nur darum mit Dreck zu werfen. Schwach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carinanavis 19.06.2018, 19:47
28. na dann schauen wir mal

Zitat von JustFunKiro
Falls Deutschland verliert, haben sie nur eine Chance, wenn Südkorea gegen Mexiko gewinnt. Dann braucht das Team einen hohen Sieg im letzten Spiel und Schwedische Schützenhilfe, um als aufgrund der besseren Tordifferenz Zweiter zu werden. Im Falle eines Unentschiedens reicht oft ein Sieg im letzten Spiel. Wenn Südkorea gegen Mexiko gewinnt, reicht ein Sieg mit zwei Toren Differenz zwingend. Wenn Südkorea gegen Mex Unentschieden spielt, muss DFB hoffen, dass Mex und Schweden nicht Unentschieden spielen. Und wenn Mex gewinnt, dann muss Mex auch das letzte Spiel gewinnen, damit D weiter kommen kann. So, da das nun geklärt ist: Den Schweden traue ich nach ihrer Vorstellung gegen SK kein Tor gegen D zu. Und Mex hat ja auch aufgrund ihrer Taktik gewonnen, das hat SK glaube ich viel mehr drauf als Schweden. Von daher glaube ich, der Sieg Schwedens ist für das deutsche Team eher von Vorteil, weil ich SK für gefährlicher halte. Ich glaube sogar, Deutschland hat bessere Karten auf das Achtelfinale als Argentinien und Brasilien wegen einfacherer Gegner trotz Auftaktniederlage. Aber im Gegensatz zu den beiden ist der erste Platz in der Gruppe für Deutschland unerreichbar, Mexiko wird sich den nicht nehmen lassen.
ob Mexiko mehr kann als die 6 Monate ausgearbeitete und eingeübte Spezialtaktik, die alleine auf Deutschland zugeschnitten war.

Ich habe große Zweifel daran, dass Mexiko mehr kann als über lange Phase mit allen Mann im Strafraum zu verteidigen. Auch eine 7er Abwehr und drei schnell Konterspieler werden gegen defensive Mannschaften wie Schweden nicht gewinnen können. Falls die Südkoreaner nicht ganz blöd sind werden Sie ebenfalls nur aus einer gesicherten Defensive gegen Mexiko spielen. Somit dürften es realistisch gesehen maximal zwei Punkte in den nächsten beiden Spielen für die jetzt überbewerteten Mexikaner werden.

Warum Brasilien schlechtere Karten als Deutschland auf das Achtelfinale haben sollte, erschließt sich mir nicht. Die Schweiz war vermutlich der härteste Gegner, doch bei dieser WM kann man weniges gut vorhersagen. Ein weiteres Unentschieden gegen Serbien könnte allerdings Brasilien den Gruppensieg kosten, doch dann würde man vielleicht nicht auf Deutschland treffen, falls die jetzt noch die Kurve gegen Schweden und Südkorea kriegen und Gruppenzweiter werden ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carinanavis 19.06.2018, 19:58
29. ganz tolle intellektuelle analyse

Zitat von HarriGeorgeson
WM38 Grossdeutschland scheidet in der 1.Runde gegen die Schweiz aus. WM78 "Cordoba" WM98 Berti als Trainer und die Kroaten sorgen für ein frühes Ende. WM 18 Erdogangate der Herren Özil und Gündogan, kein Teamspirit,keine (positive) Gier den Titel unbedingt zu wollen, die Abgeschiedenheit und der fehlende Strand und die Sonne Brasiliens scheint den verwöhnten Millionären auch nicht zu behagen. Wie bei der WM 58 werden die Schweden das Ende der WM 18 für die DFB Truppe einläuten. Meine einzige Hoffnung wäre, wenn Herr Löw auf mindestens 4 Positionen umstellen würde und gleichzeitig die Anfälligkeiten im Defensivbereich durch taktische Umstellungen massiv zurückfahren würde. Hoffen wir auf die WM 2034, denn siehe WM 54, WM74 und WM14.
seltsam, dass es nur "verwöhnte Millionäre" in der NM geben soll. Franzosen, Spanien, Portugiesen, Engländer, Brasilianer und Argentinier spielen also unentgeltlich wunderbaren 11-Freunde Fussball Freund Ronaldo ist dabei besonders hervorzuheben, der hat um 19 Millionen Euro Steuern hinterzogen und gerade eine Gefängnisstrafe bekommen (nur zu Bewährung).

Wie bei der WM 06 wird die deutsche Mannschaft das Ende der WM 18 für die Schweden einläuten. Wie bei der WM 34 Grossdeutschland wird bei der WM 18 Deutschland die Schweden ausschalten. Ich kann Ihnen da noch mehr historischen Quark wie Ihren vorsetzen, der absolut gar nichts bedeutet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4