Forum: Sport
Schweinsteigers Startelf-Comeback: Achtung, der Chef ist wieder da
Getty Images

Bastian Schweinsteiger stand beim Sieg in Hannover zum ersten Mal nach seiner langer Verletzung in der Startelf der Bayern. Der Mittelfeldmann spielte stark - eine schlechte Nachricht für den Rest der Liga, eine gute für Bundestrainer Löw.

Seite 4 von 25
romeov 24.02.2014, 09:14
30. Warum ist dann das Stadion voll

...wenn's gegen die Bayern geht? Schlimme Kommentare hier, mir gehen die 1:1 Gurkenspiele auf den Keks, die Standard sind in der Bundesliga.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
merlin 2 24.02.2014, 09:14
31. Bild-Überschrift

Zitat von sysop
Bastian Schweinsteiger stand beim Sieg in Hannover zum ersten Mal nach seiner langer Verletzung in der Startelf der Bayern. Der Mittelfeldmann spielte stark - eine schlechte Nachricht für den Rest der Liga, eine gute für Bundestrainer Löw.
Na, da ist dem Spiegel ein "Aufreißer" gelungen.
Wollt Ihr der Bild nacheifern oder warum so eine Überschrift?

Der Chef in der Nationalmannschaft heißt Lahm.
Schweini ist vielleicht wieder auf dem Weg zu großer Form, aber deswegen wird Löw keine bewährte Struktur aufs Spiel setzen.

Vielleicht sollte die Presse sich ein wenig objektiver ausrichten, dann sehen sie auch die Fehlpässe, die schwachen Momente und die anderen Spieler, die z.T. nicht schlechter spielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frankinho 24.02.2014, 09:17
32.

Zitat von prösus
Die Einseitigkeit der Liga ist keine schuld der Bayern, da diese weder durch Scheich- noch Oligarchenmillionen erfolgreich wurden.
Nein, das nicht, aber Adidas, Allianz, Audi, Telekom und noch ein paar andere lassen grüßen, indem sie immer fröhlich weiter auf den größten Geldhaufen schei... Diese Unternehmen werden erst wach, wenn die Liga demnächst in halbvollen Stadien spielt, weil kein Mensch mehr Interesse an einem Wettbewerb hat, bei dem der Sieger schon vorher feststeht. Einzige Hoffnung: Bayer, VW und zukünftig Red Bull können noch mithalten. Da freuen wir uns doch alle drauf...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
commentsWelcome 24.02.2014, 09:20
33.

Gegen die übermacht der Bayern hilft nur eins : besser werden und aufholen :), bis dahin : Genießt die Show :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kotz|brocken 24.02.2014, 09:22
34. Langweilig und zum Gähnen?

Scheinbar bewerten Stadionbesucher die Dominanz des FC Bayern München anders als viele Kommentatoren hier - wie könnte es sonst sein, dass ALLE Spiele des FCB, ganz gleich ob Heim oder Auswärts, stets ausverkauft sind? Es zeichnet sich ab, dass das "langweilige" Spiel der Bayern in einen historischen Triumph gipfeln wird - der Verteidigung des Triples. Philip Lahm sagte in einem Interview, die Verteidigung der Championsleague sei das eigentliche Ziel. Die restlichen Wettbewerbe sind vor diesem Hintergrund dann tatsächlich nur "Fast Food".

Herrn Schweinsteiger wünsche ich, nicht nur weil die N11 seine Erfahrung braucht sondern auch weil er in der Vergangenheit wohl mehr als genug Pech hatte, dass er keine weiteren Verletzungen erleiden muss. Er hat gestern eindrucksvoll bewiesen, wie wertvoll er ist: Die Übersicht, mit der er den Ball vor dem 0:1 raus auf Rafinha gespielt hat, das Anspiel auf Thiago zum 0:2 - das ist schon wieder Weltklasse. Mit seiner Rückkehr sieht man auch endlich wieder vertikale Pässe im Bayernspiel. Bitte mehr davon!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
McManaman 24.02.2014, 09:28
35. Lebende Legenden

Liebe Fußballfreunde (insbesondere jene, die sich in langweiligen Lamenti über die vermeintlich langweilige Liga gegenseitig übertreffen),
erfreut Euch der Gegebenheit, die historische Zeit bezeugen zu können, in der sich der FC Bayern zur besten Mannschaft aller Zeiten aufgeschwungen hat. Dieses Team ist jetzt schon legendär.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eimer-gelbwurst 24.02.2014, 09:37
36. bei den heimspielen der bayern

Gehen jedes mal ein Großteil der heimfans(!!!) vor abpfiff, egal wie der Spielstand ist. Sind halt eben nur Kunden keine Fans.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxg68 24.02.2014, 09:41
37. leider falsch beurteilt

Leider wird übersehen, dass mindestens der BVB das Potenzial besitzt, trotz vermeintlich finanzieller Übermacht des FCB, diesem ernsthaft Paroli bieten zu können. Nicht zuletzt wurde das durch die beiden Meisterjahre eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Für die vielen Verletzten beim BVB kann ja der FC Bayern nix.

Also regt Euch mal ab, schaltet spannungsgeladene Spiele wie Mainz-Schalke von Freitag ein und genießt die internationalen Erfolge des FCB - auch, wenn's schwer fällt.

Gruß
Max

P.S. Bitte nicht pauschalisieren: ich kann mir kaum vorstellen, dass einige Millionen Bayernfans das derzeitige Spiel ihres Lieblingsvereins "langweilig" finden.

"Langweilig" ist das alljährliche Herumgedümpel zwischen Platz 12-16 von Mannschaften wie Werder Bremen, Stuttgart oder dem HSV.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
testthewest 24.02.2014, 09:51
38.

Zitat von LapOfGods
Außer Ihren Erfolgsdfans. Sollen die doch tanzen gehen. Oder kegeln. Hannover kann natürlich 0:4 gegen die verlieren, aber wenn AUCH Hannover als x-ter Club 0:x verliert, dann stimmt etwas nicht an dieser Liga. Wer will den Schei.ß noch gucken, ist ja wie bei Dynamo Berlin früher. Ohne Mielke aber dafür mit Allianz. Selten war die Bundesliga so öde wie in den letzen 3 Jahren. Zum Glück gibt's noch spannende Ligen in Deutschland. Ohne Bayern. Support your local football team!
Naja, die Schuld liegt hier aber nicht nur bei den Bayern.
Selten waren die anderen, eigentlich großen Teams der BL, so schlecht wie dieses Jahr.
Werder Bremen? HSV? Schalke oder BVB? Stuttgart?
Wer hat euch verboten Fussball zu spielen? Und nein, es wurden nicht alle von Bayern kaputtgekauft. Selbst der BVB hat mehr Spieler ins Ausland abgegeben, als an Bayern verkauft.

Nun ist die Liga also einseitig geworden. Vielen Dank an die Versagerteams, die Bayern wirklich 0 fordern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
friggebrisse 24.02.2014, 09:54
39. Das Stadion ist NOCH voll...

Zitat von romeov
...wenn's gegen die Bayern geht? Schlimme Kommentare hier, mir gehen die 1:1 Gurkenspiele auf den Keks, die Standard sind in der Bundesliga.
Ohne Frage: Die Mannschaft spielt einen tollen Fussball sowohl taktisch als auch individuell. Aber auch die Harlem Globetrotters koennen toll mit dem Basketball umgehen - deswegen muss ich sie trotzdem nur einmal alle 5 Jahre sehen.
Ich denke es wird spannend, wenn die ersten Trainer es der Hoeflichkeit aus Muenchen gleichtun und IHRE Leistungstraeger schonen. Ob 0:4 oder 0:6 - was macht das schon.
Wenn das letzte Talent gekauft ist und der letzte Sponsor unterschrieben hat, werdet ihr merken ... ihr kennt den Rest!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 25